Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

H-Kennzeichen fähige Spurplatten Prüfbericht/Gutachten (Allgemein)

Heiner @, HU / DA, Dienstag, 14. Februar 2017, 11:02 (vor 164 Tagen) @ ploegersbengel

Moin Tobias,

also mit einem passenden Gutachten kann ich leider nicht dienen - meine sind alle zu neu, weil die irgendwann mal um weitere Modelle aktualisiert wurden.
Aber vielleicht mal bei H&R anfragen, die sollten die alten Versionen noch irgendwo haben. U.U. müssen sie dazu in's Archiv und verlangen ein bissl Gebühr dafür. Oder auch mal bei SCC, Powertech oder Eibach anfragen.

Zwecks Teiferlegung hinten würde ich eher dazu gehen, die Federn nochmal pressen zu lassen - wenn es denn so tief sein muß. 40 ist schon nicht soo wenig, und das setzt sich auch nochmal etwas mit der Zeit.
Denke nicht, daß Du das so mit den unterschiedlichen Querschnitten eingetragen bekommst - zumal wie hier bei einer Abweichung von rund 7% evtl. eine Tachoangleichung notwendig ist.


Gruß und viel Erfolg,
HL

Hallo Heiner,

Mein Wunsch nach einem flacheren reifen auf der HA hat damit zu tun die Federnkombination 65/40 auszugleichen. Da aufgrund der H Abnahme kein Gewindefahrwerk Eintragungsfähig war musste ich um eine ordentliche Tieferlegung zu generieren auf diese unglückliche Ferderkombination zurückgreifen, da mir die handelsüblichen 30 bzw. 40 federn nicht gereicht haben. Naja zum Thema warum nicht die für den Wagen zulässige Felgen nehmen.. wenn irgendwo stehen würde welche Räder welcher hersteller in welchem Jahr produziert hat dann hätte ich es wohl gemacht.

Für Spurplatten hat niemand ein entsprechendes Gutachten?

Mit freundlichen Grüßen

Tobias

--
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum