Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Einzeldrossel mit Alpha N und offenen Trichter (Technik und Reparaturen)

Eric65, Straubing, Donnerstag, 13. April 2017, 11:08 (vor 77 Tagen) @ M535i-DC71

Hallo Stephan,

also vorab, dass die dbilas Einzeldrossel kein Gutachten, Prüfbericht, ABE oder gar Abgasgutachten hat, steht explizit in deren Artikelbeschreibung. Somit ist KEINE Eintragung legal möglich.

Ein Umbau auf Vergaser ist generell NICHT möglich, weil nicht zulässig. Mit antiquierter Vergasertechnik ist das Einhalten der gültigen Abgasbestimmungen und Normen für einen E28 NICHT möglich. Somit KEINE Eintragung.

Ein illegaler Einbau dieser Komponenten in deinen E28 mit H-Kennzeichen hat folgende Konsequenzen: Sofortiger Entzug des H-Kennzeichens mit Zwangsstillegung, Strafanzeige wegen führens eines KFZ mit ungültiger ABE und Strafanzeige wegen Steuerbetrugs/KFZ-Steuerhinterziehung. Die KFZ-Versicherung wird sich auch noch bei dir melden...
Das Führen eines KFZ ohne/mit erloschener ABE ist dem Führen eines KFZ ohne Zulassung/Versicherungsschutz nahezu gleichgestellt und wird mit Geldbuse und Punkten bestraft. Es stellt auch einen Straftatbestand dar, also staatsanwaltschaftliche Ermittlungen...

Wenn du also deine bürgerliche Existenz wegen der paar PSe ruinieren willst, nur zu...

Was natürlich nicht heisst, das man diese Umbauten nicht legalisieren könnte, nur dazu ist nicht nur jede Menge technisches Know how nötig, sondern auch Kenntnis der Rechtslage, der möglichen Spielräume, ein verständnisvoller Prüfingenieur, die nötigen Prüfinstitutionen, hoher Kosteneinsatz, etc. pp..

Zu Leistungssteigerungen ist zu sagen, ein Ausnutzen der "legalen" Möglichkeiten (weil nicht offenkundig sichtbar), wie etwa Verdichtung erhöhen, Kanäle weiten und polieren, Brennräume optimieren, Kolben feinwiegen, Kurbelwellen polieren und feinwuchten mit Schwung, polierte und ausgewogene Pleuel, Chiptuning bzw. Umprogrammieren und optimieren der DME, umstellen auf Luftmassenmessung, durchsatzfreudigere Abgasanlage mit größeren Metallkats, etc. pp, bietet genug Möglichkeiten "verlorene" PS zu finden. Es ist nur etwas mehr Arbeit als eine "Einzeldrossel" reinzupfrimeln und ich wage zu behaupten, das ich damit genauso viel erreiche.
Die Kombination von beidem stellt natürlich das Optimum dar, ist aber in Summe reine Rennsporttechnik und im öffentlichen Straßenverkehr für einen Privatmann fast nicht realisierbar.

Gruß Eric


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum