Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages
Avatar

Bremslicht (Technik und Reparaturen)

520iPhilip @, Berlin, Montag, 04. September 2017, 21:44 (vor 20 Tagen)

Abend bei einem Bekannten von mir geht bei seinem 525eA das Bremslicht nicht. Habe heute mit ihm versucht den Fehler zu finden aber leider ohne Erfolg.
Was wir gemacht haben war erst einmal die Bremslichter zu wechseln und die leicht korrodierten Bajonettverschlüsse zu reinigen. Ging danach immer noch nicht. Naja danach haben wir im Sicherungskasten die 8a Sicherung angeschaut und die Anlagefläche gereinigt Resultat nix. Da er ein Multimeter besitzt haben wir nachgemessen(Volt) ob am Bremslicht eine Spannung anliegt bei getretenem Pedal gemessen 0V.
Gemessen haben wir am Rückleuchtenstecker (6Polig Linke Leuchte) eine Ader(Kabel) Braun ist Masse und so wie ich es verstehe wird mit Plus geschaltet und das jeweilige Lichtlein geht an. Haben dan nach jeweiligen zuschalten von Rückfahrlicht, Schlusslicht, Nebel, und Blinker dan die Ader für das Bremslicht herausgefunden da wir kein Schaltplan hatten.
Tja dan kam die Idee den Bremslichtschalter mit einer Durchgangsprüfung zu prüfen und natürlich hatt es gepiept beim treten vom Pedal.
Den konten wir auch ausschließen. Tja da stand man wie ein Trottel da. Das was wir anschließend noch gemacht haben war am Stecker vom Bremslichtschalter Messen ob eine Spannung anliegt gemessen 0.7V. Sollten den nicht 12V am Stecker Anliegen? Ich bin jetzt nicht so der Elektroprofie und weis nicht ganz weiter. Wen wiederum die komplette Vorgehensweise falsch war seit sanft mit den Sprüchen.
Hat einer noch eine Idee was ich nachmessen muss oder was es noch sein könnte?
Der eta ist Ende 86 hat ABS, Tempomat wiederum keine CC.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum