Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Kupplungsgeberzylinder defekt (Allgemein)

Dennis-Marc @, München, Montag, 06. November 2017, 14:19 (vor 17 Tagen)
bearbeitet von Dennis-Marc, Montag, 06. November 2017, 14:38

Hallo,

ich bräuchte ein paar Tipps wie ich am besten damit umgehe, den Thread habe ich zwar auch seit ner Woche so ähnlich auf FB, aber manche Leute werden mir da etwas ungeheuer.

An die die gerne meckern, man solle die Suchfunktion nutzen, es gibt ned viel zu finden, was ich gut finde, weil gebt mal ein gängiges Thema in die Suchfunktion ein, dann erscheinen 1000 Beiträge wo nur das gesuchte Wort mal gefallen ist in einem ganz anderen zusammenhang.


Vorletzten Sonntag hat die Kupplung versagt, Pedal blieb unten oder kam nur zur hälfte wieder raus, konnte mich noch HEIM retten (natürlich ging die Bremsenwarnleuchte an,schon vor 1,5 Monaten), dachte mir OK Bremsbeläge, dann mal zum Kumpel und wechseln, Räder runter, alle Beläge OK. Gegoogelt, was denn diese Warnleuchte soll,achso Bremsflüssigkeit :-)

Heimgefahren vom Kumpel, Kupplung versagt, gegoogelt und FB befragt, hiess es "schau mal unter dem Kupplungspedal), letzten Montag etwas Bremsflüssigkeit aufgefüllt und mal aus der dunklen TG gefahren (den stand der Bremsflüssigkeit konnte ich nicht genau sehen). Kam 3KM weit dann fing es wieder an mit dem Pedal.

Dachte mir, kaufst des Teil beim teuer Stahlgruber gleich und ab in die nächste Werkstatt.

Pustekuchen, in Münchner Innenstadt sind alle Werkstätten ausgelastet und haben keinen Platz zum Auto abstellen.

jetzt steht mein Schatz halt in der TG, letzten Montag war der Teppich im Fußraum noch trocken, nun ist er nass durch die Bremsflüssigkeit.

Ich habe 7 Werkstätten in der Nähe, frage täglich ob etwas frei wird.

Meine ganzen bekannten Kfz-Schrauber sind eher auf dem Lande, so weit kann ich aber nicht fahren.

Heute nochmal einen KFZ´ler gefragt was er zum Fahren raten würde, er meint, nedmehr Bremsflüssigkeit auffüllen und am besten im zweiten Gang das Ding zur Not hinbocken.

Wie ist das zu verstehen ? also Gänge wechseln wenn der Motor aus ist und dann halt zum anfahren den Schlüssel drehen, bocken lassen und wie mitm Automatik fahren ? mag die Kupplung oder das Sportgetriebe nicht ganz zerdängeln?!.

Morgen werd ich den wohl nur mit halben-Termin (wir versuchen Sie am Mittwoch reinzuquetschen) einfach vor die nächstgelegene Werkstatt stellen. Geb den Schlüssel ab und hoffe das noch jemand von seinem Schraubertermin abspringt. Sicher wird das sehr ungern von der Werkstatt gesehen, aber mir fällt nichts anderes ein.

Also, Tipps zum fahren ohne Kupplungspedal (ca. 800 Meter) oder Tipps wie ich die Bremsflüssigkeit unterm und im Teppich wieder rausbekomme ? ja, langer Text, aber gab ja die letzten 48 Stunden kaum etwas zu lesen.

Gruß

Edit, manche sagen die Bremsflüssigkeit greift nur den Lack an, andere warnen schon vor dem riesen Rostfrass der sich bilden wird.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum