Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Zwei Fragen zum Tank (Allgemein)

CosX @, Mittwoch, 09. August 2017, 22:47 (vor 70 Tagen)
bearbeitet von CosX, Mittwoch, 09. August 2017, 22:53

Hallo

mein 535i ohne Kat hat ziemlichen Überdruck im Tank. Wenn ich nach einiger Fahrerei den Tankdeckel öffne zischt es und man spürt wie Luft entweicht. Ich bin mir nicht sicher ob das so sein soll

Habe vor längerem Die 3 Entlüftungsschläuche direkt am Tank gewechselt. Wenn der Überdruck nicht normal ist muss das dann an dem kleinen Kasten im Kofferraum bzw dem einen Schlauch der davon wegführt liegen? Wo führt der genau hin? Sehe ihn im Radkasten rechts nicht.

2te Frage: gibts die Dichtung vom Tankverschluss noch oder muss man eine zurechtschneiden?

Zwei Fragen zum Tank

M.S. @, Straubing-Bogen, Donnerstag, 10. August 2017, 09:24 (vor 70 Tagen) @ CosX

Überdruck sollte überhaupt nicht möglich sein. Genau dafür gibt es eine Ausgleichleitung aus Stahlrohr an Trennwand Gepäckraum... so eine gefaltete Bremsleitung, die unterhalb des Querträgers über der Achse in einem Gummi Auslass endet. Der Gummi Pümpel sottet mit Dreck zu, eine Art Trompete... und die gibt es nur bei den Nicht-Kat Modellen.

Zwei Fragen zum Tank

alpinweißer525e @, Donnerstag, 10. August 2017, 23:32 (vor 69 Tagen) @ M.S.

Überdruck im Tank habe ich bei einem anderen Auto (kein BMW) auch, obwohl ich schon einiges an Schläuchen und Ventilen gewechselt habe. Habe den Aktivkohlefilter im Verdacht.

Die Dichtung gibt es noch einzeln, Teile-Nr. 16 11 1 179 680

Gruß,
Wilhelm

Zwei Fragen zum Tank, glaube die Herren meinen Unterdruck

Dennis-Marc @, München, Freitag, 11. August 2017, 10:31 (vor 69 Tagen) @ alpinweißer525e

falls man es so sagen kann, überdruck würde einem wohl der Benzindeckel ins Gesicht springen wenn man ihn öffnet.

Aber ich würde mich bei meinem 535i ohne Kat auch fragen, weil des zischen habe ich auch ab und an.

Normal ist meiner Rosttechnisch sehr gut (also kaum), aber ich hatte den an einer günstigen Tanke mal so vollgeknallt mit Sprit, dann 1.5Km Heim, dann die Tiefgarage runter.

Waren dann wohl über das Wochenende 5-10 Tropfen Sprit ausgelaufen. Ganze Haus stank über Tage (keine Fenster im Hausflur).

War mir so peinlich, dass ich seitdem nichtmehr voll Tanke. (Naja, muss ich meinen Verbrauch ned ausrechnen).

Ich sagte bei der letzten Tüv vorbereitung, die sollen nach dem Tank gucken, hamse aber nicht.

Tank durchgerostet kenne ich noch vom Jahr 2001.- mit tropfenden SuperPlus durch halb München und dann 800.-

Meine frage lautet, habe ich vielleicht zu voll getankt und dann die Tiefgaragenrampe... oder darf soetwas garnicht erst vorkommen ?
Mahlzeit

Zwei Fragen zum Tank, glaube die Herren meinen Unterdruck

CosX @, Freitag, 11. August 2017, 13:42 (vor 68 Tagen) @ Dennis-Marc

Die Herren, so auch ich, meinen Überdruck. Da weht richtig der Wind raus. Muss ich noch mal schauen wo die Leitungen hinführen.
Bei dir sind bestimmt die Entlüftungs-Schläuche im Eimer, hatte ich auch. Wenn der Sprit schwappt riecht das ordentlich. Die Schläuche sitzen ein Stück unter dem Einfüllstutzen und führen in den Kofferraum.

Zwei Fragen zum Tank, glaube die Herren meinen Unterdruck

Ralf518 @, Freitag, 11. August 2017, 13:59 (vor 68 Tagen) @ CosX

Hallo,

also ich krieg den Zusammenhang nicht klar, wie sollen undichte Schlaeuche fuer Unter-
oder von mir aus auch fuer Ueberdruck verantwortlich sein? Das einzige wass man sagen
kann wenn sich ein Druckunterschied aufbaut ist, das die Schlaueche auf alle Fälle
ganz sind, sonst wuerde es ja gleich durch das Loch pfeifen. Bei undichten Schlauechen
koennte sich niemals Unter- oder Uebertruck aufbauen.

Viele Gruesse
Ralf

Zwei Fragen zum Tank, glaube die Herren meinen Unterdruck

CosX @, Freitag, 11. August 2017, 19:51 (vor 68 Tagen) @ Ralf518

Das hat nichts miteinander zu tun, hätte man auch nen neuen thread aufmachen können

Zwei Fragen zum Tank, glaube die Herren meinen Unterdruck

alpinweißer525e @, Samstag, 12. August 2017, 23:25 (vor 67 Tagen) @ Dennis-Marc


Normal ist meiner Rosttechnisch sehr gut (also kaum), aber ich hatte den an einer günstigen Tanke mal so vollgeknallt mit Sprit, dann 1.5Km Heim, dann die Tiefgarage runter.

Waren dann wohl über das Wochenende 5-10 Tropfen Sprit ausgelaufen. Ganze Haus stank über Tage (keine Fenster im Hausflur).

War mir so peinlich, dass ich seitdem nichtmehr voll Tanke. (Naja, muss ich meinen Verbrauch ned ausrechnen).

Hallo,

war das zufällig im Sommer? Randvoll tanken und dann abstellen kann zu Benzingeruch führen, weil der Sprit von der Tankstelle unterirdisch ca. 10 Grad hat und sich dann bei höherer Umgebungstemperatur ausdehnt. Das schafft der Aktivkohlespeicher nicht, die Schläuche sind da auch nur aufgesteckt.

Gruß,
Wilhelm

Zwei Fragen zum Tank

woife @, Freitag, 11. August 2017, 22:15 (vor 68 Tagen) @ CosX

Geh zur Tür hinten rechts, leg dich auf den Boden und schau mal grob nach hinten in Richtung Achsträger, irgendwo kommt da von oben ein schwarzer Gummischlauch aus der Karosse, der Schlauch ist oben dünner als unten. Ist ein richtiger Absatz der Durchmesser wird nach unten zum Boden hin größer. Das ist die Entlüftung vom Ausgleichsbehälter von nicht Werkskat/Katvorbereitungs Fahrzeugen. Wenn der Schlauch zu ist funktioniert die Entlüftung nicht mehr. Bei meinem 524er kam aber damals kein Sprit mehr weil der Unterdruck zu groß wurde.

PS: Wenn der Überdruck stark genug ist bläht es den Tank so auf das sich der Kofferraumboden hebt.

grüße
Woife

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum