Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Motorvorwärmung M30 (Allgemein)

Bernhard75, Freitag, 11. August 2017, 10:24 (vor 8 Tagen)

Hallo Liebe E28er,

erstmal eine kleine Vorstellung zu mir. Ich lese hier schon mit, als noch ein Lancia Thema Fan von seinen wilden Fahrten berichtet hat und ein Altteilehändler(OH) alle mit seiner Frahgestelllfrage genertvt hat. Nach zwei E12, einen E28 habe ich alles verkauft und bin seit 10 Jahren mit einem E23 735iA sehr glücklich. Und genau um diesen Motor dreht sich meine Frage. Ich hoffe dass mir hier vielleicht der Eric65 oder M.S. mit ihrem Fachwissen weiterhelfen können. Mein M30 Motor (Baujahr 1984 3,5) hat eine Motorvorwärmung. Gabs das original von BMW? Ist das selbst gebastelt? Ich habe mal zwei Bilder angefügt. Unter der Frontstossstange befindet sich eine dreipolig Steckdose, mit der man die Heizung am Strom anstecken kann und somit den Motor vorheizt. Ich habe nun das Problem, dass genau an dem Froststopfen, wo der Heizstab eingeschraubt ist es undicht wird und etwas Kühlflüssigkeit austritt. Gibt es ein Spezialwerkzeug um einen neuen Froststopfen zu verpressen? Oder gibts sonstige Vorschläge zum Abdichten?

Danke und Gruß
Bernhard

[image]

<a href="https://www.pic-upload.de/view-33715300/IMG_4513.jpg.html" target="_blank"><img src="https://www2.pic-upload.de/thumb/33715300/IMG_4513.jpg" title="Bilder oder Fotos hochladen"></a>

[image]

<a href="https://www.pic-upload.de/view-33715301/IMG_4512.jpg.html" target="_blank"><img src="https://www2.pic-upload.de/thumb/33715301/IMG_4512.jpg" title="Bilder oder Fotos hochladen"></a>

Motorvorwärmung M30

Eric65, Straubing, Freitag, 11. August 2017, 13:22 (vor 8 Tagen) @ Bernhard75

Hallo Bernhard,

die Motorvorwärmung am M30 gab es für D nicht ab Werk, wohl aber handelt es sich um ein BMW-Zubehörteil, das aus dem Zubehörkatalog bestellt werden konnte und dann vom Händler nachgerüstet wurde.

Wenn das Teil undicht ist, würde ich es nur ausbauen und mit neuer Dichtmasse wieder einsetzen. Froststopfen gibt es zwar als Ersatzteil einzeln, jedoch hatte ich schon mal Probleme einen Neuen zu setzen. Problem ist, die rosten aus dem Motorblock raus, der Block ist dann meist Schrott.

Spezialwerkzeug, ... öhm ... Hammer und Holzdorn, mehr brauchste nicht.

Ich denke aber, das Heizelement ist irgendwie geschraubt, oder für was wäre die Schraube?
In Händen hatte ich sowas noch nicht, kenne es nur von Bildern.

Gruß Eric

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum