Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Bmw e28 520i 8x16 e16 möglich ohne Bördeln? (Allgemein)

mario1993, Mittwoch, 30. August 2017, 21:07 (vor 25 Tagen)

Hallo,
Geplant ist ein zeitgenössisches tuning.

Bmw e28 520i
Aluline 8x16 et16 möglich ohne Bördeln?
Wenn ja und möglich wie tief ohne Bördeln?

Danke jetzt schonmal

Bmw e28 520i 8x16 e16 möglich ohne Bördeln?

yung_maig, Freiburg, Donnerstag, 31. August 2017, 08:11 (vor 25 Tagen) @ mario1993

Hi,
Styling 4 in 16x8j Et23 rund rum mit 225/50 haben damals mit KAW 80/60 Federn nur hinten ein bisschen angestanden.
Was ist immer so schlimm an Bördeln ? Inzwischen passen auch 17x10,5 auf der HA...
Ich schätze nicht das du ein Gewinde hast ?

Bmw e28 520i 8x16 e16 möglich ohne Bördeln?

M.S. @, Straubing-Bogen, Donnerstag, 31. August 2017, 10:05 (vor 25 Tagen) @ yung_maig

Bördeln bedeutet fast immer auch "Lackieren". Und intakte Radläufe fasst man heutzutage einfach nicht mehr an, sonst hat man sie auch schnell mal gehabt...

Und wenn sie schon mal gemacht wurden, wird bestimmt keiner dran rumbiegen wollen, da die tuere Doktorarbeit der Renovierung dann auch bald wieder anstehen wird.

Zumindest wird man bei einem hochwertigen Fahrzeug sehr ernsthaft die Risiken abwägen.

Bmw e28 520i 8x16 e16 möglich ohne Bördeln?

MikE28 @, Südbayern, Donnerstag, 31. August 2017, 10:35 (vor 25 Tagen) @ M.S.

Du sagst es! Ich hab beim E32 auch nur die Gunst der Stunde genutzt, dass sowieso eine Komplettlackierung nötig war, und gleich Platz für die 10x16 BBS RS 076 gemacht. Hätte ich sonst vermutlich eher gelassen.

Zum eigentlichen Thema:

Es kommt auf die Reifen an. Die Felge passt fast mit Sicherheit ohne Bördeln. Ich hab mal 8x16 ET20 BBS RS 061 auf den 518i gesteckt mit 225/50 R16 Bereifung. Das ging knapp, wirklich knapp. Ein anderes Reifenfabrikat könnte da schon zum Problem werden. Die zusätzlichen 4mm, die bei ET 16 nötig wären, waren da definitiv nicht drin. Man könnte natürlich auch auf 205/55 oder sogar 205/50 R16 gehen, dann könnte es ohne Bördeln gehen. Optisch ist das auch noch vertretbar.

Hier z.B. 205/55 R15 auf 8x15 Lenso BSX auf dem E30:

[image]

Bmw e28 520i 8x16 e16 möglich ohne Bördeln?

mario1993, Donnerstag, 31. August 2017, 10:28 (vor 25 Tagen) @ mario1993

Es ist alle Original. Auch nichts gebördelt.
Wollte 225 50 16 nehmen. Wie es im Gutachten steht.

Bmw e28 520i 8x16 e16 möglich ohne Bördeln?

yung_maig, Freiburg, Donnerstag, 31. August 2017, 12:12 (vor 25 Tagen) @ mario1993

Dann bleib bei den 225/50, dass wird gehen.
Nur mit der Tieferlegung musst du dann aufpassen, mit max. 40mm solltest du aber auf der sicheren Seite sein.

Bmw e28 520i 8x16 e16 möglich ohne Bördeln?

mario1993, Donnerstag, 31. August 2017, 12:19 (vor 25 Tagen) @ yung_maig

Okey danke. Geplant ist eh nur von h&r 15-30mm Federn zu nehmen.

ich sehe gar kein Problem ...

stefle85 @, Donnerstag, 31. August 2017, 14:45 (vor 24 Tagen) @ mario1993

Bei 8x16 et16 und 225/50 16 sehe ich gar kein Problem.

Meiner ist hinten 40mm tiefer und hat mit 9x16 ET14 und 225/50 16 minimal gestriffen.

ich sehe gar kein Problem ...

MikE28 @, Südbayern, Donnerstag, 31. August 2017, 19:40 (vor 24 Tagen) @ stefle85

Minimal gestriffen bedeutet: es passt nicht und es muss gebördelt werden!

Das genau soll ja vermieden werden. Deine Kombi mit 225er Bereifung und ET 14 ist der des TE relativ ähnlich. Deine Felge ist etwas breiter, das fällt aber nicht ganz so ins Gewicht, wie die Reifenbreite und ET. Nächste Frage: hast du auch die breite Achse drin?

Ich versteh auch nicht, warum immer noch dieser Mythos kursiert, es hätte was mit der Tieferlegung zu tun, ob gebördelt werden muss oder nicht. Bei einer Eintragung wird das Fahrzeug verschränkt, das bedeutet beim E28 diagonal zwei Räder bei maximalem Lenkeinschlag einfedern bis zum Anschlag. Die TÜV Prüfer bei mir in der Arbeit legen da gerne mal jeweils eine alte Felge flach unter die beiden Räder und lassen das Auto dann komplett runter. Dann federt ein vorderes und ein hinteres Rad bis Anschlag ein. Wenns dann irgendwo ansteht, gibts keine Eintragung - fertig. Da ist egal, wie hoch oder tief die Kiste ist.
Man könnte jetzt noch Federwegsbegrenzer als Option anführen, aber das macht eher die E36 und Golf 3 Fraktion, aus dem Alter sollten wir hier raus sein. Entweder es geht, oder es streift. Wenns streift, macht man Platz oder montiert andere Räder.

ich sehe gar kein Problem ...

Bobberstyle @, Königswinter, Freitag, 01. September 2017, 08:56 (vor 24 Tagen) @ MikE28

520i, Bj 84, breite Hinterachse, BBS RS007 mit 225/50 Hancock Bereifung - und schleift. Teilweise liegt das auch am Reifen selber, habe mal nachgemessen die sind mal locker 2 cm breiter, soviel zum Thema "ich sehe da gar kein Problem"...

ich sehe gar kein Problem ...

mario1993, Freitag, 01. September 2017, 11:41 (vor 24 Tagen) @ Bobberstyle

Ja gut. Deswegen mache ich mir ja auch gedanken. Aber welche er haben deine Felgen?

ich sehe gar kein Problem ...

mario1993, Freitag, 01. September 2017, 12:01 (vor 24 Tagen) @ mario1993

Et meinte ich

ich sehe gar kein Problem ...

Bobberstyle @, Königswinter, Freitag, 01. September 2017, 20:08 (vor 23 Tagen) @ mario1993

BBS RS007 7J x 15 ET11 Reifen Hankook Ventus Prime2

Avatar

ich sehe gar kein Problem ...

sansibar ⌂ @, Luxemburg, Freitag, 01. September 2017, 14:14 (vor 23 Tagen) @ MikE28

**Das genau soll ja vermieden werden. Deine Kombi mit 225er Bereifung und ET 14 ist der des TE relativ ähnlich. Deine Felge ist etwas breiter, das fällt aber nicht ganz so ins Gewicht, wie die Reifenbreite und ET.**

Ich würde schon sagen dass die Felgenbreite sehr wohl ins Gewicht fällt, einmal 8" ET16 (1) und 9" ET14 (2)
Geht man von (1) auf (2), dann steht die Felge aussen 14,7mm weiter nach aussen, was nicht wenig ist und innen steht sie knapp 11mm ins Radhaus hinein.

--
No Airbags, no ESP, but still alive.

ich sehe gar kein Problem ...

mario1993, Freitag, 01. September 2017, 15:55 (vor 23 Tagen) @ sansibar

Ja, aber habe ja ur 8x16 et16

ich sehe gar kein Problem ...

MikE28 @, Südbayern, Freitag, 01. September 2017, 19:26 (vor 23 Tagen) @ mario1993

Ich sage dir das wird verdammt knapp, kannst Glück haben, kannst Pech haben. Da wirst du um ausprobieren nicht herum kommen. Mein Tipp nochmal: 205er Reifen, dann hast schon mal bessere Karten.

ich sehe gar kein Problem ...

mario1993, Freitag, 01. September 2017, 19:30 (vor 23 Tagen) @ MikE28

Ok. Und 215 50?

ich sehe gar kein Problem ...

MikE28 @, Südbayern, Freitag, 01. September 2017, 20:34 (vor 23 Tagen) @ mario1993

Das ist Glaskugel schauen...
Kannst es versuchen, aber wenn es schon grenzwertig zugeht und du bördeln auf jeden Fall vermeiden willst, würd ich den Reifen eher etwas schmäler auswählen.

ich sehe gar kein Problem ...

MikE28 @, Südbayern, Freitag, 01. September 2017, 19:23 (vor 23 Tagen) @ sansibar

Was streift denn zuerst beim Einfedern, Felge oder Reifen? Beim Reifen spielt die Felgenbreite sicherlich auch eine Rolle, aber das was zuerst an der Karosserie angeht, ist normalerweise der Übergang von Lauffläche auf Flanke. Diese "Kante", die bei halbwegs normalen Felgen-Reifenkombinationen zuerst Kontakt mit dem Radlauf hat, wird hauptsächlich von der ET der Felge und der Breite des Reifens bestimmt. Duch eine breitere Felge wandert dieser Bereich des Reifens nicht weiter nach außen. Außedem sagt stefle85, dass es bei ihm streift. Was ist das für ein Argument "bei mir streift es, deine Felge ist aber 1´´ schmäler, also kein Problem"?!?

ich sehe gar kein Problem ...

Peter @, Samstag, 02. September 2017, 09:01 (vor 23 Tagen) @ MikE28

Es macht schon einen großen Unterschied ob nur die Kanten im Radlauf leicht umgebördelt werden müssen oder der Radlauf kompl. umgelegt werden muss. Nur die Kanten innen leicht bördeln ist bei anschliessender Rostschutzbehandlung m.E. nach problemlos, den kompl. Radlauf muss man dann auch nicht lackieren.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum