Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Fahrwerkfrage (Allgemein)

CosX @, Sonntag, 08. April 2018, 00:26 (vor 101 Tagen)

Hallo

vermutlich ein sehr häufiges Thema im Forum aber ich probiers mal...

Hab nen M535i, Stoßdämpfer vorne sind leider im Eimer. So wie ich die Sache sehe sind bei diesem Fahrzeug (Schaltgetriebe ohne Klima), Bilstein-Dämpfer "original", aktuell wären die B8 die richtigen. Jetzt lese ich immer wieder dass Bilstein so schlecht geworden sei. Welche von Sachs finde ich aber nicht (laut Onlinekatalog werden diese nicht mehr hergestellt). Also was nehmen? Preise bei BMW sind ziemlich abgehoben...

In diesem Zuge würde ich gerne einen Rundumschlag machen, vorne und hinten, außerdem auch neue Federn sowie Domlager tauschen. Domlager gibts wie Sand am mehr, Anschlagpuffer auch. Federn finde ich hauptsächlich von SUPLEX.

Gibts Erfahrungen, bei welchen Herstellern sollte man kaufen? Kommt man von der Höhe hin oder muss man aufpassen? Das Auto hat H und das soll so bleiben...

wäre für Tipps dankbar

ok ich probiers noch mal

CosX @, Dienstag, 17. April 2018, 20:10 (vor 91 Tagen) @ CosX

also gut, ich habe mich herstellermäßig durchgerungen. Bistein B8 und entweder die originalen M-Technik federn oder vielleicht doch H&R Federn. Kann mich nicht wirklich entscheiden. Hat jemand vielleicht ein Bild von einem 535 mit B8 und H&R Federn 15-30mm (Nummer 29534-1).

ok ich probiers noch mal

Eric65, Straubing, Mittwoch, 18. April 2018, 19:07 (vor 90 Tagen) @ CosX

Hallo CosX,

wer behauptet denn, dass Bilstein schlecht geworden sind?
Vorweg, Gasdruckdämpfer müssen in einen M535i rein, Originale von BMW (auch Bilstein) oder Nachrüstdämpfer von Bilstein, eben B8 oder B6. Die sind da übrigens als M-Technik-Fahrwerk Bestandteil der ABE vom Fzg! ... und somit auch für das "H" relevant, zumindest für einen "M".

Wenn neue Dämpfer verbaut sind, kann man den Höhenstand der Federn messen, ob das noch passt. Oft haben sich die vorderen Federn gelängt, die Hinteren stark gesetzt.
Fahrwerksfedern kann man millimetergenau pressen und auch wieder aufrichten. Die originalen Fahrwerksfedern waren mal das Beste in Kombination mit den Bilstein-Gasdruckdämpfern was es gab, Steigerung nur durch Komplettfahrwerke von ALPINA oder Hartge.

Bitte da keinen H&R, K.A.W. oder sonstigen Baumarktschrott reinpfriemeln, das hat in einem M535i nix zu suchen! (... und auch meist keine gültige ABE für einen "M", Grund: siehe oben!)

Also entweder dein Fahrwerk original wieder instand setzen oder ein upgrade nach ALPINA oder Hartge ... , das ist aber wirklich aufwändig und sehr, sehr teuer.

Gruß Eric

ok ich probiers noch mal

kiefer @, 66386 St. Ingbert /öfters auch Wiesbaden, Mittwoch, 18. April 2018, 22:22 (vor 90 Tagen) @ Eric65

Hallo CosX,

wer behauptet denn, dass Bilstein schlecht geworden sind?


Hi,
ich und einige andere.
2 Werkstätten in Bekanntenkreis verbauen mittlerweile keine Dämpfer mehr von Bilstein, da zu hohe Rückläuferquote. Ich habe mehrere Dämpfer innerhalb der Garantiezeit zurückgegeben und mein Geld wiedergekriegt nach Prüfung im Werk. Im Bekanntenkreis ist ein Bilstein Fahrwerk sowohl an einem 02er als auch an einem e21 nach weniger als einem Jahr defekt gewesen (beide Besitzer keine Heizer oder Schotterpistenfahrer).
Wenn man nun auch noch Leute kennt, deren Verwandtschaft im Werk in Mandern arbeiten und die das selbe sagen...
Ich persönlich bin geheilt von diesem (ehemals renommierten) Namen.
Just my 2 Cents...
Gruß
Stefan

ok ich probiers noch mal

CosX @, Freitag, 20. April 2018, 00:00 (vor 89 Tagen) @ kiefer

Bilstein B8 scheint für M-Technik wohl die einzige Wahl zu sein.

ok ich probiers noch mal

DS_E28 @, Plauen, Freitag, 20. April 2018, 20:37 (vor 88 Tagen) @ kiefer

Hi,
weist Du was im Werk dann festgestellt wurde bzw. wie hat sich der Fehler bemerkbar gemacht? Habe auch B8 mit H&R verbaut und die Dämpfer klappern hinten. Muss aber noch prüfen, ob das nicht von den Domlagern kommt.
Hatte vorher die Kombi B6 und H&R verbaut, waren aber von 2003, und hatte da nie Probleme, aber mit den neuen B8, gekauft in 2015 bin ich mir derzeit nicht so sicher.
Grüße Dirk

ok ich probiers noch mal

kiefer @, 66386 St. Ingbert /öfters auch Wiesbaden, Freitag, 20. April 2018, 21:18 (vor 88 Tagen) @ DS_E28

Hi,
Dämpfer VA hatten durchgeschlagen, nach erfolgtem Ausbau hat sich gezeigt, dass die ReboundStufe an einem der beiden defekt war, ferner brauchte einer der beiden 12 Sekunden länger, um die Kolbenstange wieder in Normallage zu bringen. Den dabei ruinierten GoodYear Reifen konnte ich nicht geltend machen... der war SägezahnDeluxe. Und ja, geräuschvoll war das auch beim "Dämpfen".
An der HA kurze Zeit später das selbe Spiel.
Dämpfer musste ich an den Händler retournieren bei dem ich sie erworben hatte, nach deren AGBs musste eine Rechnung über fachgerechten Einbau beiliegen, der Händler hat das dann mit Bilstein geregelt - was jedoch Wochen dauerte. Nach Prüfung im Werk erfolgte dann Rückerstattung.

Im Netz hatte ich damals was gelesen von "kippenden" Kolbenstangen als bekanntem Problem bei Bilstein.

Meine stammten aus einer 2014er oder 2015er Produktion, ich müsste mal auf der Rechnung nachschauen gehen.

Gruß
Stefan

ok ich probiers noch mal

CosX @, Donnerstag, 19. April 2018, 23:59 (vor 89 Tagen) @ Eric65
bearbeitet von CosX, Freitag, 20. April 2018, 00:02

H&R habe ich bisher für einen der besseren Hersteller gehalten...

Federn pressen oder längen lassen auf das originale Maß hört sich ja gut an aber ich bin mir ziemlich sicher dass das Bauteil dann auch nicht mehr verwendet werden dürfte - nicht nur wegen H-Kennz. Immerhin werden die Federn ja stark erwärmt und ob der Federstahl nach 31 Jahren da noch mitspielt?

Ich werde wohl in den sauren Apfel beißen und neue Federn holen. Taugt die Firma Suplex was?

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum