Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Tempomat (Technik und Reparaturen)

Robert-e28 @, Dreieich, Sonntag, 02.12.2018, 20:03 (vor 229 Tagen)

Hallo,
mein Tempomat hat die Eigenart, sich nicht mehr reaktivieren zu lassen, wenn er über Brems- oder Kupplungsbetätigung ausgeschaltet wurde. Dann geht nichts mehr, kein neues Setzen oder letzte Geschwindigkeit abrufen. Erst wenn die Zündung ganz ausgeschaltet wird, funktioniert er wieder.
Ich habe eine Nachrüstung aus einem US-Modell, zu Anfang war dieses Phänomen selten, nur jetzt ist es fast immer der Fall, so dass ich mir schon angewöhnt habe, den Tempomaten mit dem Wählhebel auszuschalten, dann klappt es noch mit der Nutzung.
Kennt jemand dieses Verhalten und weiß vielleicht, was man dagegen machen kann?
Danke und Grüße

Tempomat

Eric65, Straubing, Sonntag, 02.12.2018, 20:37 (vor 229 Tagen) @ Robert-e28
bearbeitet von Eric65, Sonntag, 02.12.2018, 20:43

Hallo Robert,

Ja, dieses Phänomen kenne ich auch von den analogen Steuergeräten. Die analogen Tempomatsteuergeräte beginnen innerlich stark zu altern, die Kondensatoren trocknen/laufen aus und verlieren ihr Kapazität, mit der Folge, dass der Regelkreis abstürzt, das STG also den Betrieb einstellt.
Die digitalen, pingleichen späten E30 Stg´s sind etwas alterungsstabiler, allerdings auch noch jünger.

Die analogen Stg´s kann dir jeder Elektroniker reparieren, einfach alle Elkos/Kondensatoren tauschen, dann funzt das wieder. Die digitalen, programmierbaren späteren Stg´s waren nicht mehr im E28 verbaut, passen aber und sind aus dem E30, der hat das noch bekommen.

Gruß Eric

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum