Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages
Avatar

Tacho (Allgemein)

Joti @, Søgne, Norwegen, Donnerstag, 23.04.2020, 13:03 (vor 41 Tagen)

Da mein Auto, über den bevorstehenden Motorumbau, einen erweiterten Tachobereich bekommen soll habe ich diesbezüglich eine Frage. Mein jetziger Tacho "geht" bis 220 km/h. Ich habe einen Tacho bis 260 km/h und wollte den einbauen aber auf dem Tacho steht die Wegsteckenzahl 4545. Ich brauche aber einen mit 4645.
Wo liegt der Unterschied, denn ich habe auch noch einen Tacho mit 240 km/h, auch mit 4645, wie beim 220er.
Ich dachte, der HA-Impulsgeber und das Impulsgeberrad im Differential sind die Gleichen für alle Übersetzungen (außer natürlich der Unterschied des Durchmessers Typ 168, 188)?
Aber ich denke das alle Impulsgeberräder 9 "Zähne" haben, somit die gleiche Anzahl an Impulsen bei gleicher Geschwindigkeit an den Tacho weitergeben.

Über eine "Erleuchtung" meinerseits von Euch freue ich mich natürlich.;-)

Gruß
Joti

--
Grüße vom Griechen der aus Deutschland kommt und im Trollland lebt

Tacho

Ralf518 @, Donnerstag, 23.04.2020, 13:41 (vor 41 Tagen) @ Joti
bearbeitet von Ralf518, Donnerstag, 23.04.2020, 13:56

Hallo Joti,

den Tacho gab es im E23, E24 und E28. E30 kenn ich mich nicht aus. Auch diese Fahrzeugmodelle haben allerdings die gleiche Impulsgebermimik. Aber ein E23 hat beispielsweise im Mittelwert einen groesseren Reifendurchmesser wie ein E28, auch wenn manche Reifengroessen bei beiden Modellen gleichzeitig passen. Deshalb hat ein Tacho aus einem E23 eine niedrigere Wegstreckenzahl, weil er im Mittel mit den groesseren Reifen mit weniger Radumdrehungen fuer die selbe Distanz aus kommt wie ein E28.

Die Tachos aus dem E23 gab es natuerlich hauefig mit hohen Skalierungen, da die alle dicke Maschinen hatten. Im E28 war beispielsweise der 260er Tacho ja nur im 535i zu bekommen. Deshalb verkauft man die, uebetrieben gesagt, Massenware aus dem E23, da war der Anteil an 735ern recht hoch, gerne als seltenen E28 535i Tacho, um den Verkaufsgewinn zu steigern. Das mit dem K-Wert, da tut man dann gerne, als wuesste man davon nichts. Rein optisch sind die Tachos sonst nicht zu unterscheiden. Notfalls kann man den E23-Tacho aber auch nehmen, die Abweichung ist nicht so hoch. Jeder der ins Cockpit schaut weiss aber halt sofort was los ist.

Viele Gruesse
Ralf

Da mein Auto, über den bevorstehenden Motorumbau, einen erweiterten Tachobereich bekommen soll habe ich diesbezüglich eine Frage. Mein jetziger Tacho "geht" bis 220 km/h. Ich habe einen Tacho bis 260 km/h und wollte den einbauen aber auf dem Tacho steht die Wegsteckenzahl 4545. Ich brauche aber einen mit 4645.
Wo liegt der Unterschied, denn ich habe auch noch einen Tacho mit 240 km/h, auch mit 4645, wie beim 220er.
Ich dachte, der HA-Impulsgeber und das Impulsgeberrad im Differential sind die Gleichen für alle Übersetzungen (außer natürlich der Unterschied des Durchmessers Typ 168, 188)?
Aber ich denke das alle Impulsgeberräder 9 "Zähne" haben, somit die gleiche Anzahl an Impulsen bei gleicher Geschwindigkeit an den Tacho weitergeben.

Über eine "Erleuchtung" meinerseits von Euch freue ich mich natürlich.;-)

Gruß
Joti

Avatar

Tacho

Andreas Schneider @, 73312 Geislingen, Donnerstag, 23.04.2020, 14:13 (vor 41 Tagen) @ Joti

Hallo Joti,

die Impulszahl ist die Zahl, die der Tacho für genau 1 km erwartet.
Der 260er Tacho mit 4545 will also 100 Impuluse weniger für 1 km.
Sofern die Bereifung + Diff nicht geändert werden, bekommt der Tacho also zuviel Impulse.
Die Abweichung zu 4645 sind 2,2 % (die der Tacho also vorgehen wird).

Da nahezu alle Tachos ab Werk vorgehen, kann die zusätzliche Abweichung in Summe unangenehm sein.
Aber das lässt sich auf dem Prüfstand feststellen und bei Bedarf auch eichen.

Gruß
Andi

--
Admin E24 Forum
* Reparaturhilfen E24 * Cockpit Reparaturen *
* Anfragen nur zu Reparaturen von Cockpit - für alles andere ist das Forum da *
* Ich verteile keine Schaltpläne per Mail - benutze Google! *

Avatar

Tacho

Joti @, Søgne, Norwegen, Donnerstag, 23.04.2020, 16:30 (vor 40 Tagen) @ Joti

Da mein Auto, über den bevorstehenden Motorumbau, einen erweiterten Tachobereich bekommen soll habe ich diesbezüglich eine Frage. Mein jetziger Tacho "geht" bis 220 km/h. Ich habe einen Tacho bis 260 km/h und wollte den einbauen aber auf dem Tacho steht die Wegsteckenzahl 4545. Ich brauche aber einen mit 4645.
Wo liegt der Unterschied, denn ich habe auch noch einen Tacho mit 240 km/h, auch mit 4645, wie beim 220er.
Ich dachte, der HA-Impulsgeber und das Impulsgeberrad im Differential sind die Gleichen für alle Übersetzungen (außer natürlich der Unterschied des Durchmessers Typ 168, 188)?
Aber ich denke das alle Impulsgeberräder 9 "Zähne" haben, somit die gleiche Anzahl an Impulsen bei gleicher Geschwindigkeit an den Tacho weitergeben.

Über eine "Erleuchtung" meinerseits von Euch freue ich mich natürlich.;-)

Gruß
Joti

Vielen Dank Euch beiden, wieder was gelernt.
Ich werde beide Tachos mal einbauen und mit meinem Navi die Geschwindigkeit vergleichen und sehen welchen ich dann einbauen werde.

Ich werde berichten, ob und welche Unterschiede aufgetreten sind.:-)

Gruß
Joti

--
Grüße vom Griechen der aus Deutschland kommt und im Trollland lebt

Avatar

Tacho

Joti @, Søgne, Norwegen, Dienstag, 28.04.2020, 11:54 (vor 36 Tagen) @ Joti

Da mein Auto, über den bevorstehenden Motorumbau, einen erweiterten Tachobereich bekommen soll habe ich diesbezüglich eine Frage. Mein jetziger Tacho "geht" bis 220 km/h. Ich habe einen Tacho bis 260 km/h und wollte den einbauen aber auf dem Tacho steht die Wegsteckenzahl 4545. Ich brauche aber einen mit 4645.
Wo liegt der Unterschied, denn ich habe auch noch einen Tacho mit 240 km/h, auch mit 4645, wie beim 220er.
Ich dachte, der HA-Impulsgeber und das Impulsgeberrad im Differential sind die Gleichen für alle Übersetzungen (außer natürlich der Unterschied des Durchmessers Typ 168, 188)?
Aber ich denke das alle Impulsgeberräder 9 "Zähne" haben, somit die gleiche Anzahl an Impulsen bei gleicher Geschwindigkeit an den Tacho weitergeben.

Über eine "Erleuchtung" meinerseits von Euch freue ich mich natürlich.;-)

Gruß
Joti

So, ich habe nun beide Tachos eingebaut und vorher die Zeiger in Nullstellung noch etwas gegen die Meßrichtung verdreht. Die Zeiger stehen bei beiden Tachos nun etwa bei 7-8 km/h.
Laut Navi habe ich über den gesamten Geschwindigkeitsbereich bis 100 km/h (schneller konnte ich noch nicht fahren, hier sind nur 80 erlaubt:-D) einen Unterschied von ca. 2 km/h feststellen was der 260er anzeigt. Der 240er geht ca. 3-4 km/h vor.
Übersetzung ist gleichgeblieben, sollte aber keine Rolle spielen, da die Geschwindigkeit an der Abtriebsdrehzahl der Achswellen im HA-Getriebe gemessen wird. Somit kann man, denke ich, jede Übersetzung fahren.
Der Unterschied würde nur in der Einangsdrehzahl in das Diff bemerkbar sein, also wenn die Geschwindigkeit am Schalt/Automatikgetriebe abgegriffen würde. Ist beim E28 ja nicht der Fall.
Reifen sind auch die selben: 225/45 R17.

Somit ist klar für mich, er bekommt den 260er;-)
Nochmals Danke für die Infos.


Gruß
Joti

--
Grüße vom Griechen der aus Deutschland kommt und im Trollland lebt

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum