Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages
Avatar

Problem mit dem Kühlwasser (Allgemein)

Breslfezn, Braunau, Freitag, 12.06.2020, 09:18 (vor 28 Tagen)

Hallo Freunde,

Ich hab heuer im letzes Jahr im Dezember mit der Restauration meines E28 M535i begonnen.
Mittlerweile bin ich ziemlich am Endspurt angelangt.

Ich hab den Motor revidiert, das Auto innen und außen komplett Lackiert, Rost gemacht usw...

Nachdem ich alles Zusammengebaut habe hab ich die Flüssigkeiten befüllt gestartet, alles in Ordnung soweit.

Jedoch bin ich beim Leidigen entlüften des Kühlsystems des M30 angelangt.

- Befüllt gestartet, nach ein paar Minuten ist die Temperatur gestiegen und es hat angefangen zu Kochen...

- Internetsuche gestartet, Auto vorne aufgebockt (ca 0,5m) usw, brachte aber auch keinen erfolg

- Hab mir daraufhin von BGS eine Unterdruck Befüllvorrichtung bestellt, danach befüllt und wieder gestartet.

Das sieht es eigentlich Recht vielversprechend aus, hab ihn dann im Stand ca. 40 Minuten laufen lassen.

Allerdings ist die Anzeige des Fernthermometers eher Richtung roter Bereich gegangen.

Die Motorhaube war die ganze Zeit geöffnet und Heizung voll aufgedreht.

Wasserpumepe ist übrigends neu; Thermostat ist auch neu und richtig Verbaut. Die Schläuche werden Gleichmäßig warm und der Kühlwasserstand ist wieder auf die Kaltmakierung abgesunken als er kalt war

Jetzt meine Frage:

Ist das Normal dass er im Stand heißer wird? Und müsste sich der Elektrolüfeter der vorne verbaut ist nicht irgendwann auch dazuschalten?
Oder kühlt der Fahrtwind dem Motor dementsprechend ab?

Ich kann das mit dem Fahrtwind aktull nicht beurteilen, da er noch nicht Angemeldet ist, und ich keinen Probefahrtskennzeichen organisieren kann... :-(

Möglicherweise hat jemand beim M30 mehr erfahrung als ich und kann mir weiter helfen^^

Danke schon mal im Vorraus

LG Joe

Tags:
M535i, Kühlwasser

Problem mit dem Kühlwasser

Ralf518 @, Freitag, 12.06.2020, 10:45 (vor 28 Tagen) @ Breslfezn

Hallo,

ich habe schon X mal Kuehlwasser am M20 und am M30 gewechselt. Das angeblich vorhandene Problem mit dem Entlueften hatte ich allerdings noch nie. Ich halte es fast fuer ein Geruecht. Ich habe eher den Eindruck, der Motor entluftet sich sogar selbst. Auch aus der Entlüfterschraube sind bislang ausser einmal kurz beim ersten Einfuellen nie wieder Luftblasen herausgekommen. Wurden meine Autos bislang im Stand zu warm, war es immer ein versotteter Kuehler.
Es waere interessant zu wissen wie sich die Temperatur bei Fahrt verhaelt. Ja, der Luefter, sei es der Elektro- oder der Viskoluefter, sollte irgendwann anspringen. Der Elektroluefter springt allerdings erst spaet an. Bei mir laueft er ausser bei eingeshalteter Klima praktisch nie. Einzige Ausnahme war mein 728i. Da hat ein Spacken ein zwar funktionierendes aber falsches Thermostat eingebaut. Ich habe mir einen Wolf gesucht. Leider ist ein Kuehler gerne mal recht teuer, deswegen sollte man sich da wirklich sicher sein, ob es daran liegt.

Viele Gruesse
Ralf

Hallo Freunde,

Ich hab heuer im letzes Jahr im Dezember mit der Restauration meines E28 M535i begonnen.
Mittlerweile bin ich ziemlich am Endspurt angelangt.

Ich hab den Motor revidiert, das Auto innen und außen komplett Lackiert, Rost gemacht usw...

Nachdem ich alles Zusammengebaut habe hab ich die Flüssigkeiten befüllt gestartet, alles in Ordnung soweit.

Jedoch bin ich beim Leidigen entlüften des Kühlsystems des M30 angelangt.

- Befüllt gestartet, nach ein paar Minuten ist die Temperatur gestiegen und es hat angefangen zu Kochen...

- Internetsuche gestartet, Auto vorne aufgebockt (ca 0,5m) usw, brachte aber auch keinen erfolg

- Hab mir daraufhin von BGS eine Unterdruck Befüllvorrichtung bestellt, danach befüllt und wieder gestartet.

Das sieht es eigentlich Recht vielversprechend aus, hab ihn dann im Stand ca. 40 Minuten laufen lassen.

Allerdings ist die Anzeige des Fernthermometers eher Richtung roter Bereich gegangen.

Die Motorhaube war die ganze Zeit geöffnet und Heizung voll aufgedreht.

Wasserpumepe ist übrigends neu; Thermostat ist auch neu und richtig Verbaut. Die Schläuche werden Gleichmäßig warm und der Kühlwasserstand ist wieder auf die Kaltmakierung abgesunken als er kalt war

Jetzt meine Frage:

Ist das Normal dass er im Stand heißer wird? Und müsste sich der Elektrolüfeter der vorne verbaut ist nicht irgendwann auch dazuschalten?
Oder kühlt der Fahrtwind dem Motor dementsprechend ab?

Ich kann das mit dem Fahrtwind aktull nicht beurteilen, da er noch nicht Angemeldet ist, und ich keinen Probefahrtskennzeichen organisieren kann... :-(

Möglicherweise hat jemand beim M30 mehr erfahrung als ich und kann mir weiter helfen^^

Danke schon mal im Vorraus

LG Joe

Avatar

Problem mit dem Kühlwasser

spike @, Großraum Bremen, Freitag, 12.06.2020, 14:19 (vor 28 Tagen) @ Ralf518

moin,
auch ich kenne eigentlich kein Problem beim Entlüften.
Für mich ist nicht ganz klar, ob Du nur den Elektrolüfter hast, also ohne den Visco-Propeller.
Da könnte auch ein Fehler liegen, denn der soll bei mangelndem Fahrtwind Kühlluft durch den Kühler ziehen. Wenn das nicht funzt, hast Du erhöhte Temperatur im Stand.
Falls Du einen neuen Kühler einbauen willst, geh' lieber zu einem Kühlerdienst in Deiner Umgebung.
Der besorgt Dir einen Kühler zum vernünftigen Preis. Und der ist mindestens so gut wie der vom "Freundlichen", er kommt nämlich meist von einem OEM-Ausrüster aus South Africa(also BMW SA).
gruß
thomas

Avatar

Problem mit dem Kühlwasser

M535i-Heiko @, Landsberg am Lech, Sonntag, 14.06.2020, 15:24 (vor 26 Tagen) @ spike

moin,
auch ich kenne eigentlich kein Problem beim Entlüften.
Für mich ist nicht ganz klar, ob Du nur den Elektrolüfter hast, also ohne den Visco-Propeller.
Da könnte auch ein Fehler liegen, denn der soll bei mangelndem Fahrtwind Kühlluft durch den Kühler ziehen. Wenn das nicht funzt, hast Du erhöhte Temperatur im Stand.

Sofern du den Visko lüfer nicht verbaut hast, bzw. der E-Lüfter auch nicht anspringt wundert es mich nicht, dass er im Stand recht schnell war mird. Der M30 ist allgemein bekannt, dass er recht schnell auf Temperatur kommt. Im Stand ohne Lüfter, was soll da gekühlt werden?

Erstmal die Kühlung/Lüfter in gang bringen.
Macht das Termostat auf, wird der Kühler warm?

Grüße
Heiko

Avatar

Problem mit dem Kühlwasser

Breslfezn, Braunau, Sonntag, 14.06.2020, 22:55 (vor 26 Tagen) @ M535i-Heiko

moin,
auch ich kenne eigentlich kein Problem beim Entlüften.
Für mich ist nicht ganz klar, ob Du nur den Elektrolüfter hast, also ohne den Visco-Propeller.
Da könnte auch ein Fehler liegen, denn der soll bei mangelndem Fahrtwind Kühlluft durch den Kühler ziehen. Wenn das nicht funzt, hast Du erhöhte Temperatur im Stand.


Sofern du den Visko lüfer nicht verbaut hast, bzw. der E-Lüfter auch nicht anspringt wundert es mich nicht, dass er im Stand recht schnell war mird. Der M30 ist allgemein bekannt, dass er recht schnell auf Temperatur kommt. Im Stand ohne Lüfter, was soll da gekühlt werden?

Erstmal die Kühlung/Lüfter in gang bringen.
Macht das Termostat auf, wird der Kühler warm?

Grüße
Heiko


Danke mal für eure Antworten.

Viskolüfter ist natürlich verbaut und lässt sich soweit ich das beurteilen kann, normal bewegen.
Blöde Frage, aber wie prüf ich den den Viskolüfter ...

Thermostat ist neu und macht auf

Ja, alle Wasserschläuche werden warm bzw sehr warm.

lg

Joe

Problem mit dem Kühlwasser

M.S. @, Straubing-Bogen, Sonntag, 14.06.2020, 22:59 (vor 26 Tagen) @ Breslfezn

moin,
auch ich kenne eigentlich kein Problem beim Entlüften.
Für mich ist nicht ganz klar, ob Du nur den Elektrolüfter hast, also ohne den Visco-Propeller.
Da könnte auch ein Fehler liegen, denn der soll bei mangelndem Fahrtwind Kühlluft durch den Kühler ziehen. Wenn das nicht funzt, hast Du erhöhte Temperatur im Stand.


Sofern du den Visko lüfer nicht verbaut hast, bzw. der E-Lüfter auch nicht anspringt wundert es mich nicht, dass er im Stand recht schnell war mird. Der M30 ist allgemein bekannt, dass er recht schnell auf Temperatur kommt. Im Stand ohne Lüfter, was soll da gekühlt werden?

Erstmal die Kühlung/Lüfter in gang bringen.
Macht das Termostat auf, wird der Kühler warm?

Grüße
Heiko

Danke mal für eure Antworten.

Viskolüfter ist natürlich verbaut und lässt sich soweit ich das beurteilen kann, normal bewegen.
Blöde Frage, aber wie prüf ich den den Viskolüfter ...

Thermostat ist neu und macht auf

Ja, alle Wasserschläuche werden warm bzw sehr warm.

lg

Joe


Visco?

Na, das steht doch in der Zeitung. Und im Forum...

Öhmmmm, mit der Zeitung. :-)

Kannst natürlich auch Finger nehmen, 10x geht's... ;-)

Problem mit dem Kühlwasser

Cord @, Montag, 15.06.2020, 09:23 (vor 25 Tagen) @ Breslfezn

moin,
auch ich kenne eigentlich kein Problem beim Entlüften.
Für mich ist nicht ganz klar, ob Du nur den Elektrolüfter hast, also ohne den Visco-Propeller.
Da könnte auch ein Fehler liegen, denn der soll bei mangelndem Fahrtwind Kühlluft durch den Kühler ziehen. Wenn das nicht funzt, hast Du erhöhte Temperatur im Stand.


Sofern du den Visko lüfer nicht verbaut hast, bzw. der E-Lüfter auch nicht anspringt wundert es mich nicht, dass er im Stand recht schnell war mird. Der M30 ist allgemein bekannt, dass er recht schnell auf Temperatur kommt. Im Stand ohne Lüfter, was soll da gekühlt werden?

Erstmal die Kühlung/Lüfter in gang bringen.
Macht das Termostat auf, wird der Kühler warm?

Grüße
Heiko

Danke mal für eure Antworten.

Viskolüfter ist natürlich verbaut und lässt sich soweit ich das beurteilen kann, normal bewegen.
Blöde Frage, aber wie prüf ich den den Viskolüfter ...

Thermostat ist neu und macht auf

Ja, alle Wasserschläuche werden warm bzw sehr warm.

lg

Joe

Hallo, wie M.S. schon sagte, eine Zeitung wie einen Leuchtturm falten/drehen. Dann während des Laufen vom Motor von hinten versuchen den Viscolüfter am Drehen zu hindern. Wenn es klappt, neu kaufen. Wenn nicht, weitersuchen...
VG

Avatar

Problem mit dem Kühlwasser

Breslfezn, Braunau, Montag, 15.06.2020, 17:11 (vor 25 Tagen) @ Cord

moin,
auch ich kenne eigentlich kein Problem beim Entlüften.
Für mich ist nicht ganz klar, ob Du nur den Elektrolüfter hast, also ohne den Visco-Propeller.
Da könnte auch ein Fehler liegen, denn der soll bei mangelndem Fahrtwind Kühlluft durch den Kühler ziehen. Wenn das nicht funzt, hast Du erhöhte Temperatur im Stand.


Sofern du den Visko lüfer nicht verbaut hast, bzw. der E-Lüfter auch nicht anspringt wundert es mich nicht, dass er im Stand recht schnell war mird. Der M30 ist allgemein bekannt, dass er recht schnell auf Temperatur kommt. Im Stand ohne Lüfter, was soll da gekühlt werden?

Erstmal die Kühlung/Lüfter in gang bringen.
Macht das Termostat auf, wird der Kühler warm?

Grüße
Heiko

Danke mal für eure Antworten.

Viskolüfter ist natürlich verbaut und lässt sich soweit ich das beurteilen kann, normal bewegen.
Blöde Frage, aber wie prüf ich den den Viskolüfter ...

Thermostat ist neu und macht auf

Ja, alle Wasserschläuche werden warm bzw sehr warm.

lg

Joe


Hallo, wie M.S. schon sagte, eine Zeitung wie einen Leuchtturm falten/drehen. Dann während des Laufen vom Motor von hinten versuchen den Viscolüfter am Drehen zu hindern. Wenn es klappt, neu kaufen. Wenn nicht, weitersuchen...
VG

So ich habs grade mit der Zeitung probiert, Auto gestartet, mit der Zeitung den Lüfter berührt und dieser isr sofort stehen geblieben und leistete keinen merklichen Wiederstand.

Also wird die Viskokupplung defekt sein, gibts die Sperat oder nur komplett?

Problem mit dem Kühlwasser

Cord @, Montag, 15.06.2020, 19:04 (vor 25 Tagen) @ Breslfezn

moin,
auch ich kenne eigentlich kein Problem beim Entlüften.
Für mich ist nicht ganz klar, ob Du nur den Elektrolüfter hast, also ohne den Visco-Propeller.
Da könnte auch ein Fehler liegen, denn der soll bei mangelndem Fahrtwind Kühlluft durch den Kühler ziehen. Wenn das nicht funzt, hast Du erhöhte Temperatur im Stand.


Sofern du den Visko lüfer nicht verbaut hast, bzw. der E-Lüfter auch nicht anspringt wundert es mich nicht, dass er im Stand recht schnell war mird. Der M30 ist allgemein bekannt, dass er recht schnell auf Temperatur kommt. Im Stand ohne Lüfter, was soll da gekühlt werden?

Erstmal die Kühlung/Lüfter in gang bringen.
Macht das Termostat auf, wird der Kühler warm?

Grüße
Heiko

Danke mal für eure Antworten.

Viskolüfter ist natürlich verbaut und lässt sich soweit ich das beurteilen kann, normal bewegen.
Blöde Frage, aber wie prüf ich den den Viskolüfter ...

Thermostat ist neu und macht auf

Ja, alle Wasserschläuche werden warm bzw sehr warm.

lg

Joe


Hallo, wie M.S. schon sagte, eine Zeitung wie einen Leuchtturm falten/drehen. Dann während des Laufen vom Motor von hinten versuchen den Viscolüfter am Drehen zu hindern. Wenn es klappt, neu kaufen. Wenn nicht, weitersuchen...
VG


So ich habs grade mit der Zeitung probiert, Auto gestartet, mit der Zeitung den Lüfter berührt und dieser isr sofort stehen geblieben und leistete keinen merklichen Wiederstand.

Also wird die Viskokupplung defekt sein, gibts die Sperat oder nur komplett?

Na...das Lüfterrad musst schon wieder verwenden...Achtung linksgewinde. Ölfilter Spannband verwenden zum gegenhalten.

Avatar

Problem mit dem Kühlwasser

Nico Hoffmann @, Montag, 15.06.2020, 19:09 (vor 25 Tagen) @ Breslfezn


So ich habs grade mit der Zeitung probiert, Auto gestartet, mit der Zeitung den Lüfter berührt und dieser isr sofort stehen geblieben und leistete keinen merklichen Wiederstand.

Also wird die Viskokupplung defekt sein, gibts die Sperat oder nur komplett?

Der Lüfter soll natürlich nur Widerstand bieten, wenn der Kühler heiß ist.

N.

Problem mit dem Kühlwasser

Eric65, Straubing, Montag, 15.06.2020, 19:56 (vor 25 Tagen) @ Nico Hoffmann
bearbeitet von Eric65, Montag, 15.06.2020, 20:01


So ich habs grade mit der Zeitung probiert, Auto gestartet, mit der Zeitung den Lüfter berührt und dieser isr sofort stehen geblieben und leistete keinen merklichen Wiederstand.

Also wird die Viskokupplung defekt sein, gibts die Sperat oder nur komplett?


Der Lüfter soll natürlich nur Widerstand bieten, wenn der Kühler heiß ist.

N.


.... und wenn die Visco o.K. ist, auch kurz sofort nach dem Kaltstart, da muss er auch mit Kraftschluß anlaufen, also ist der richtig geprüft und wohl auch defekt. Die halten, je nach Baumuster/Hersteller UND Lagerung nur max 4 - 5 Jahre, länger ist selten. Schlechte Neuteile können schon im 2.ten Jahr den Geist wieder aufgeben.

Gruß Eric

P.S.: .... und natürlich müsste sich auch der E-Lüfter bei Übertemperatur zuschalten. Da sind wohl auch die Sensoren kaputt, beide mal einzeln brücken, ob der Lüfter dann anläuft, wenn nicht sind evtl. beide Sensoren defekt oder der Lüfter selbst.

Avatar

Problem mit dem Kühlwasser

Breslfezn, Braunau, Dienstag, 16.06.2020, 12:47 (vor 24 Tagen) @ Eric65


So ich habs grade mit der Zeitung probiert, Auto gestartet, mit der Zeitung den Lüfter berührt und dieser isr sofort stehen geblieben und leistete keinen merklichen Wiederstand.

Also wird die Viskokupplung defekt sein, gibts die Sperat oder nur komplett?


Der Lüfter soll natürlich nur Widerstand bieten, wenn der Kühler heiß ist.

N.

.... und wenn die Visco o.K. ist, auch kurz sofort nach dem Kaltstart, da muss er auch mit Kraftschluß anlaufen, also ist der richtig geprüft und wohl auch defekt. Die halten, je nach Baumuster/Hersteller UND Lagerung nur max 4 - 5 Jahre, länger ist selten. Schlechte Neuteile können schon im 2.ten Jahr den Geist wieder aufgeben.

Gruß Eric

P.S.: .... und natürlich müsste sich auch der E-Lüfter bei Übertemperatur zuschalten. Da sind wohl auch die Sensoren kaputt, beide mal einzeln brücken, ob der Lüfter dann anläuft, wenn nicht sind evtl. beide Sensoren defekt oder der Lüfter selbst.

So hab heute einen neue Viskokupplung bestellt, sollte morgen kommen.
Hoffentlich hat sichs dann damit erledigt.

Ich halte euch am laufenden

LG

Joe

Avatar

Problem mit dem Kühlwasser

Breslfezn, Braunau, Mittwoch, 17.06.2020, 21:48 (vor 23 Tagen) @ Breslfezn


So ich habs grade mit der Zeitung probiert, Auto gestartet, mit der Zeitung den Lüfter berührt und dieser isr sofort stehen geblieben und leistete keinen merklichen Wiederstand.

Also wird die Viskokupplung defekt sein, gibts die Sperat oder nur komplett?


Der Lüfter soll natürlich nur Widerstand bieten, wenn der Kühler heiß ist.

N.

.... und wenn die Visco o.K. ist, auch kurz sofort nach dem Kaltstart, da muss er auch mit Kraftschluß anlaufen, also ist der richtig geprüft und wohl auch defekt. Die halten, je nach Baumuster/Hersteller UND Lagerung nur max 4 - 5 Jahre, länger ist selten. Schlechte Neuteile können schon im 2.ten Jahr den Geist wieder aufgeben.

Gruß Eric

P.S.: .... und natürlich müsste sich auch der E-Lüfter bei Übertemperatur zuschalten. Da sind wohl auch die Sensoren kaputt, beide mal einzeln brücken, ob der Lüfter dann anläuft, wenn nicht sind evtl. beide Sensoren defekt oder der Lüfter selbst.


So hab heute einen neue Viskokupplung bestellt, sollte morgen kommen.
Hoffentlich hat sichs dann damit erledigt.

Ich halte euch am laufenden

LG

Joe

Hab heute die neue Viskokupplung bekommen und verbaut, hab ihn dann fadt 2 stunden laufen lassen und die Temperatur bleibt bei ca. 90 Grad.

Danke für die Tipps

Lg joe

Avatar

Problem mit dem Kühlwasser

spike @, Großraum Bremen, Donnerstag, 18.06.2020, 11:17 (vor 22 Tagen) @ Breslfezn

.....hört sich gesund an.
Und wie immer: eigentlich kleine Ursache....
gruß
thomas

Problem mit dem Kühlwasser

Eric65, Straubing, Donnerstag, 18.06.2020, 18:22 (vor 22 Tagen) @ spike

.... ist nur noch zu klären, warum der E-Lüfter nicht angelaufen ist. Als backup-System sollte man den schon in Funktion setzen, ... auch braucht die Klimaanlage den dringend.

Gruß Eric

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum