Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Geräusch „jaulen“ bei Beschleunigung im Bereich Getriebe (Technik und Reparaturen)

Zeeyou95 @, Mittwoch, 31.03.2021, 08:29 (vor 17 Tagen)

Hallo zusammen, ich habe eine Frage und eine etwas skurrile Bitte. Ich habe mir heute einen 528i von 1983 angesehen. Der Wagen ist in einem top Zustand (viel erneuert und gemacht) und auch bei der Probefahrt war der Eindruck von Fahrweg und Lenkung sehr gut; auch das Getriebe lässt sich sehr gut schalten! Nun mein Problem: Ich war „erschrocken“, welche Geräuschkulisse mit zunehmender Drehzahl vom Getriebetunnel bzw. vom Getriebe kamen. Aussage des VK war, das wäre normal und für nen E28 nicht ungewöhnlich „laut“. Ich habe es als „singend“, „jaulend“ empfunden; und auch als nicht durch Getriebeöl gedämpft. Leider fehlt mir eine Vergleichsmöglichkeit

Geräusch „jaulen“ bei Beschleunigung im Bereich Getriebe

M.S. @, Straubing-Bogen, Mittwoch, 31.03.2021, 09:30 (vor 17 Tagen) @ Zeeyou95

Hallo zusammen, ich habe eine Frage und eine etwas skurrile Bitte. Ich habe mir heute einen 528i von 1983 angesehen. Der Wagen ist in einem top Zustand (viel erneuert und gemacht) und auch bei der Probefahrt war der Eindruck von Fahrweg und Lenkung sehr gut; auch das Getriebe lässt sich sehr gut schalten! Nun mein Problem: Ich war „erschrocken“, welche Geräuschkulisse mit zunehmender Drehzahl vom Getriebetunnel bzw. vom Getriebe kamen. Aussage des VK war, das wäre normal und für nen E28 nicht ungewöhnlich „laut“. Ich habe es als „singend“, „jaulend“ empfunden; und auch als nicht durch Getriebeöl gedämpft. Leider fehlt mir eine Vergleichsmöglichkeit


Normal???

Nö.


Der E28 ist gerade an dieser Stelle ein sehr leises Fahrzeug.

Allerdings kann das Kardanwellen Mittellager kurz vor Lebensende unvorstellbar laut werden. Man kann es mit WD40 für ein paar Betriebsstunden wieder stillegen, einfach einjauchen, das Lager ist ein reichlich offenes Lager mit großem Dank für etwas Schmierstoff.

Wirkt die Behandlung, kann man in der Zwischenzeit ein neues bestellen, es ist ein Normlager, nix besonderes.

Falls es das Getriebe ist: es ist ein Getrag 260 Getriebe, die Lager sind allesamt noch gut lieferbar. Ein Getriebebauer kann es noch problemlos überholen. Und es ist nicht exorbitant teuer... für 1000-1500,- ist eine Komplettüberholung aller Lager mit neuen Synchronringen und Dichtungen möglich. Und das braucht es eher selten bis weniger...

Geräusch „jaulen“ bei Beschleunigung im Bereich Getriebe

Zeeyou95 @, Mittwoch, 31.03.2021, 09:58 (vor 17 Tagen) @ M.S.

Hallo zusammen, ich habe eine Frage und eine etwas skurrile Bitte. Ich habe mir heute einen 528i von 1983 angesehen. Der Wagen ist in einem top Zustand (viel erneuert und gemacht) und auch bei der Probefahrt war der Eindruck von Fahrweg und Lenkung sehr gut; auch das Getriebe lässt sich sehr gut schalten! Nun mein Problem: Ich war „erschrocken“, welche Geräuschkulisse mit zunehmender Drehzahl vom Getriebetunnel bzw. vom Getriebe kamen. Aussage des VK war, das wäre normal und für nen E28 nicht ungewöhnlich „laut“. Ich habe es als „singend“, „jaulend“ empfunden; und auch als nicht durch Getriebeöl gedämpft. Leider fehlt mir eine Vergleichsmöglichkeit

Normal???

Nö.


Der E28 ist gerade an dieser Stelle ein sehr leises Fahrzeug.

Allerdings kann das Kardanwellen Mittellager kurz vor Lebensende unvorstellbar laut werden. Man kann es mit WD40 für ein paar Betriebsstunden wieder stillegen, einfach einjauchen, das Lager ist ein reichlich offenes Lager mit großem Dank für etwas Schmierstoff.

Wirkt die Behandlung, kann man in der Zwischenzeit ein neues bestellen, es ist ein Normlager, nix besonderes.

Falls es das Getriebe ist: es ist ein Getrag 260 Getriebe, die Lager sind allesamt noch gut lieferbar. Ein Getriebebauer kann es noch problemlos überholen. Und es ist nicht exorbitant teuer... für 1000-1500,- ist eine Komplettüberholung aller Lager mit neuen Synchronringen und Dichtungen möglich. Und das braucht es eher selten bis weniger...


Ok! Dir vielen Dank für das Feedback....zumal mir klar ist, dass diese Ferndiagnosen nicht wirklich möglich sind. Das Mittellager hatte ich nicht auf dem Schirm; zumal der Wagen sehr ruhig und ohne Vibrationen fuhr. Wie sieht es eigentlich mit dem Diff. aus?! Übertragen sich die Geräusche da über die Kardanwelle noch vorn, oder ist das Geräusch dann eher auch hinten zu verorrten?
Und ich vermute, dass das Diff, wenn kaputt, auch beim Rollen jault, oder?

Geräusch „jaulen“ bei Beschleunigung im Bereich Getriebe

M.S. @, Straubing-Bogen, Mittwoch, 31.03.2021, 10:37 (vor 17 Tagen) @ Zeeyou95

Hallo zusammen, ich habe eine Frage und eine etwas skurrile Bitte. Ich habe mir heute einen 528i von 1983 angesehen. Der Wagen ist in einem top Zustand (viel erneuert und gemacht) und auch bei der Probefahrt war der Eindruck von Fahrweg und Lenkung sehr gut; auch das Getriebe lässt sich sehr gut schalten! Nun mein Problem: Ich war „erschrocken“, welche Geräuschkulisse mit zunehmender Drehzahl vom Getriebetunnel bzw. vom Getriebe kamen. Aussage des VK war, das wäre normal und für nen E28 nicht ungewöhnlich „laut“. Ich habe es als „singend“, „jaulend“ empfunden; und auch als nicht durch Getriebeöl gedämpft. Leider fehlt mir eine Vergleichsmöglichkeit

Normal???

Nö.


Der E28 ist gerade an dieser Stelle ein sehr leises Fahrzeug.

Allerdings kann das Kardanwellen Mittellager kurz vor Lebensende unvorstellbar laut werden. Man kann es mit WD40 für ein paar Betriebsstunden wieder stillegen, einfach einjauchen, das Lager ist ein reichlich offenes Lager mit großem Dank für etwas Schmierstoff.

Wirkt die Behandlung, kann man in der Zwischenzeit ein neues bestellen, es ist ein Normlager, nix besonderes.

Falls es das Getriebe ist: es ist ein Getrag 260 Getriebe, die Lager sind allesamt noch gut lieferbar. Ein Getriebebauer kann es noch problemlos überholen. Und es ist nicht exorbitant teuer... für 1000-1500,- ist eine Komplettüberholung aller Lager mit neuen Synchronringen und Dichtungen möglich. Und das braucht es eher selten bis weniger...

Ok! Dir vielen Dank für das Feedback....zumal mir klar ist, dass diese Ferndiagnosen nicht wirklich möglich sind. Das Mittellager hatte ich nicht auf dem Schirm; zumal der Wagen sehr ruhig und ohne Vibrationen fuhr. Wie sieht es eigentlich mit dem Diff. aus?! Übertragen sich die Geräusche da über die Kardanwelle noch vorn, oder ist das Geräusch dann eher auch hinten zu verorrten?
Und ich vermute, dass das Diff, wenn kaputt, auch beim Rollen jault, oder?


Diffis sind eher selten laut, können es aber werden. Auch das ist meist Ölmangel/Undichtigkeit mit Lagerschaden als Folge.

Die Lager gibt es aber noch, nur die sind schon teuer geworden. Kann auch ein Getriebebauer jederzeit erneuern, noch gibt es das Material.

Geräusch „jaulen“ bei Beschleunigung im Bereich Getriebe

Ralf518 @, Mittwoch, 31.03.2021, 13:06 (vor 17 Tagen) @ Zeeyou95

Hallo,

Wie sieht es eigentlich mit dem Diff. aus?! Übertragen sich die Geräusche da über die Kardanwelle noch vorn, oder ist das Geräusch dann eher auch hinten zu verorrten?

Und ich vermute, dass das Diff, wenn kaputt, auch beim Rollen jault, oder?

obwohl mir die Identifikation von Geräuschursachen immer sehr schwer fällt, war das Heulen des Differential zumindest bei mir recht eindeutig zu identifizieren. Es ist ein ganz typisches "singen" was man sofort erkennt. Bei mir trat es insbesondere so um die 90 km/h auf, wenn man das Auto mit gleichbleibender Geschwindigkeit auf der Ebene ohne Last rollen läßt. Beim beschleunigen oder ausrollen lassen, also mehr oder weniger Last oder am Berg verschwandt das "singen" sofort. Auch bei anderen Geschwindigkeiten verschwandt das Geräusch sofort. Ich weiß nicht ob sich daß immer so äußert.

Viele Grüße
Ralf

Avatar

Geräusch „jaulen“ bei Beschleunigung im Bereich Getriebe

spike @, Großraum Bremen, Mittwoch, 31.03.2021, 13:24 (vor 17 Tagen) @ Ralf518

....normalerweise lassen sich diese beiden Geräuschquellen recht genau verorten.
Wie Martin oben schon schreibt: Kardanlager und Getriebe eher aus der Mitte, Diff singt/heult von hinten.
Als Kurzdiagnose hilft die Kur mit dem WD40, man weiß dann, ob es eben das eine oder das andere ist. Ich habe mir die ganze Wechselei des Kardanwellenlagers gespart und gleich eine neue eingebaut. Ich fand den ET-Preis angemessen, soweit ich das sehe, hat er sich auch nur leicht erhöht(seit2017).
Das Getriebe singt nach meiner Erfahrung meistens nur "unter Last": also Auskuppeln und rollen lassen.....
gruß
thomas

Geräusch „jaulen“ bei Beschleunigung im Bereich Getriebe

Zeeyou95 @, Mittwoch, 31.03.2021, 14:41 (vor 17 Tagen) @ spike
bearbeitet von Zeeyou95, Mittwoch, 31.03.2021, 15:05

....normalerweise lassen sich diese beiden Geräuschquellen recht genau verorten.
Wie Martin oben schon schreibt: Kardanlager und Getriebe eher aus der Mitte, Diff singt/heult von hinten.
Als Kurzdiagnose hilft die Kur mit dem WD40, man weiß dann, ob es eben das eine oder das andere ist. Ich habe mir die ganze Wechselei des Kardanwellenlagers gespart und gleich eine neue eingebaut. Ich fand den ET-Preis angemessen, soweit ich das sehe, hat er sich auch nur leicht erhöht(seit2017).
Das Getriebe singt nach meiner Erfahrung meistens nur "unter Last": also Auskuppeln und rollen lassen.....
gruß
thomas

Vielen Dank für die Rückmeldung! Ich muss eventuell nochmal hin, um eine ausführlichere Probefahrt zu unternehmen!
Ich habe den Verkäufer nochmal kontaktiert; im Zuge der recht umfangreichen Maßnahmen an dem Auto wurde wohl bei BMW das Getriebe- UND das Differenzialöl getauscht.
Daher meine Frage, ob falsches oder auch zu wenig Öl für die Geräusche verantwortlich sein können....? Was muss für Öl ins
Getriebe bzw. ins Diff?

Geräusch „jaulen“ bei Beschleunigung im Bereich Getriebe

Zeeyou95 @, Donnerstag, 08.04.2021, 17:55 (vor 9 Tagen) @ Zeeyou95

...meine Anfrage hat sich erledigt! Ich habe von dem Wagen Abstand genommen bzw. suche weiter! Vielen Dank für die Hinweise und Rückmeldungen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum