Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Steuerzeiten OT suchen 524td (324td) M21 Keilriemen (Technik und Reparaturen)

Gigi Diesel, Montag, 03.05.2021, 18:40 (vor 13 Tagen)

Hallo Diesel Fans,

Frage: Woran erkenne ich den Unteren Todpunkt der Kurbelwelle?

Hintergrund:
Ich habe einen 324td M21 und altersgemäß hat sich die vordere kurbelwellendichtung verabschiedet. Dazu muss der Keilriemen und später auch das untere Zahnrad der auf der Kurbelwellen (Kw) ab. Nun habe ich bei mir weder noch eine Markierung auf der kw auf der Riemenscheibe oder auf dem Zahnrad gefunden. Lediglich eine ältere händische Markierung, diese erscheint mir aber nicht korrekt. Die Kurbelwelle hat zur Befestigung der Riemenscheibe eine Passfeder. Diese passt überhaupt nicht zur älteren händischen Markierung.
Ich habe 3er und 5er Etzold Bücher und es ist nicht bzw. in zureichend beschrieben.

Außerdem, wie blockiert man die Kurbelwelle auf UT?

Laut dem Reparatur Buch soll der Drehzahlfühler neben dem Anlasser durch einen Dorn ersetzt werden. Das funktioniert nicht ganz! Der breiteste Dorn, der das Loch durchpasst , blockiert die Schwungscheibe nicht komplett. Es sind immer noch 15 grad spiel möglich, da das Lochband der Schwungscheibe größer ist, als die durchgangabohrung. Außerdem gibts umlaufend auf der Schwungscheibe ca 6 Löcher.

Danke!

Tags:
M21 524 td Steuerzeiten

Steuerzeiten OT suchen 524td (324td) M21 Keilriemen

woife @, Montag, 03.05.2021, 20:20 (vor 12 Tagen) @ Gigi Diesel
bearbeitet von woife, Montag, 03.05.2021, 20:35

Servus,

die Schrauberbücher sollte man nur mit Vorsicht geniesen, da werden teilweise sogar Fotos und Technik vom e12 verwendet.

Du brauchst einen Dorn, vorne Durchmesser 8-0,1 auf einer Länge von ~30mm, hinten Durchmesser 12-0,1 und so 60-80mm lang dazu am besten ein Gewinde oder eine Querbohrung drinnen um den Dorn leichter raus zu bekommen. Der Drehzahlsensor beleibt an Ort und Stelle, aber gratulation das du ihn ohne Zerstörung raus bekommen hast. Darunter befindet sich unter der Gußrippe die eigentliche Absteckbohrung. Den Dorn besser auf 7,9/11,9 fertigen als 8,0/12,0 wegen dem ganzen Dreck und Rost in der Bohrung. Original war ein blauer Plastikstopsel als Schutz gegen Rost und Dreck in der Bohrung.

Vorne auf dem Schwingungsdämpfer ist eine OT Markierung. Alternativ Nockenwelle nach dem Vierkant ausrichten, und mit dem Dorn die Absteckbohrung suchen, der rastet dann tief und satt ein, und ohne Spiel.

PS: Den M21 blockiert man auf OT. Vorne in der Zahnriemenabdeckung ist eine Kerbe da kommt die OT Markierung zum Vorschein die auf dem Schwingungsdämpfer ist. Allerdings passen die Kerbe und die Markierung nie genau zusammen.

Gruß
Wolfgang

Steuerzeiten OT suchen 524td (324td) M21 Keilriemen

Gigi Diesel, Donnerstag, 13.05.2021, 08:47 (vor 3 Tagen) @ woife

Servus,

die Schrauberbücher sollte man nur mit Vorsicht geniesen, da werden teilweise sogar Fotos und Technik vom e12 verwendet.

Du brauchst einen Dorn, vorne Durchmesser 8-0,1 auf einer Länge von ~30mm, hinten Durchmesser 12-0,1 und so 60-80mm lang dazu am besten ein Gewinde oder eine Querbohrung drinnen um den Dorn leichter raus zu bekommen. Der Drehzahlsensor beleibt an Ort und Stelle, aber gratulation das du ihn ohne Zerstörung raus bekommen hast. Darunter befindet sich unter der Gußrippe die eigentliche Absteckbohrung. Den Dorn besser auf 7,9/11,9 fertigen als 8,0/12,0 wegen dem ganzen Dreck und Rost in der Bohrung. Original war ein blauer Plastikstopsel als Schutz gegen Rost und Dreck in der Bohrung.

Vorne auf dem Schwingungsdämpfer ist eine OT Markierung. Alternativ Nockenwelle nach dem Vierkant ausrichten, und mit dem Dorn die Absteckbohrung suchen, der rastet dann tief und satt ein, und ohne Spiel.

PS: Den M21 blockiert man auf OT. Vorne in der Zahnriemenabdeckung ist eine Kerbe da kommt die OT Markierung zum Vorschein die auf dem Schwingungsdämpfer ist. Allerdings passen die Kerbe und die Markierung nie genau zusammen.

Gruß
Wolfgang

Hallo Wolfgang,

Vielen Dank für deine Antwort!
Du hast recht, erst jetzt habe ich die Markierung vorne am Schwungrad und an der Zahnriemenabdeckung entdeckt.
Außerdem habe ich erst jetzt die Borhung hinten UNTER dem Kurbelwellen Sensor entdeckt. Ich versuche mal Bilder anzuhängen.
Leider habe ich war ich ungeduldig und habe den Zahnriemen bereits vor deiner Nachricht abgezogen. Zur Not habe ich noch meine selbst gemachten, eigenen Markierungen.

Jetzt bin ich dabei den Räderkasten vorne neu Abzudichten, danach wird der neue Zahnriemen montiert und die Stellungen überprüft. Ich melde mich die nächsten Tage.

PS:
Hatte OT gemeint.
Der Kurbelwellen Sensor ging nicht schwer ab, hatte aber sowieso einen neuen gekauft. Ich habe bereits 3 Drehzahlmesser ausprobiert und die Drehzahl wird nicht angezeigt.

Steuerzeiten OT suchen 524td (324td) M21 Keilriemen

Gigi Diesel, Donnerstag, 13.05.2021, 09:02 (vor 3 Tagen) @ Gigi Diesel

Servus,

die Schrauberbücher sollte man nur mit Vorsicht geniesen, da werden teilweise sogar Fotos und Technik vom e12 verwendet.

Du brauchst einen Dorn, vorne Durchmesser 8-0,1 auf einer Länge von ~30mm, hinten Durchmesser 12-0,1 und so 60-80mm lang dazu am besten ein Gewinde oder eine Querbohrung drinnen um den Dorn leichter raus zu bekommen. Der Drehzahlsensor beleibt an Ort und Stelle, aber gratulation das du ihn ohne Zerstörung raus bekommen hast. Darunter befindet sich unter der Gußrippe die eigentliche Absteckbohrung. Den Dorn besser auf 7,9/11,9 fertigen als 8,0/12,0 wegen dem ganzen Dreck und Rost in der Bohrung. Original war ein blauer Plastikstopsel als Schutz gegen Rost und Dreck in der Bohrung.

Vorne auf dem Schwingungsdämpfer ist eine OT Markierung. Alternativ Nockenwelle nach dem Vierkant ausrichten, und mit dem Dorn die Absteckbohrung suchen, der rastet dann tief und satt ein, und ohne Spiel.

PS: Den M21 blockiert man auf OT. Vorne in der Zahnriemenabdeckung ist eine Kerbe da kommt die OT Markierung zum Vorschein die auf dem Schwingungsdämpfer ist. Allerdings passen die Kerbe und die Markierung nie genau zusammen.

Gruß
Wolfgang


Hallo Wolfgang,

Vielen Dank für deine Antwort!
Du hast recht, erst jetzt habe ich die Markierung vorne am Schwungrad und an der Zahnriemenabdeckung entdeckt.
Außerdem habe ich erst jetzt die Borhung hinten UNTER dem Kurbelwellen Sensor entdeckt. Ich versuche mal Bilder anzuhängen.
Leider habe ich war ich ungeduldig und habe den Zahnriemen bereits vor deiner Nachricht abgezogen. Zur Not habe ich noch meine selbst gemachten, eigenen Markierungen.

Jetzt bin ich dabei den Räderkasten vorne neu Abzudichten, danach wird der neue Zahnriemen montiert und die Stellungen überprüft. Ich melde mich die nächsten Tage.

PS:
Hatte OT gemeint.
Der Kurbelwellen Sensor ging nicht schwer ab, hatte aber sowieso einen neuen gekauft. Ich habe bereits 3 Drehzahlmesser ausprobiert und die Drehzahl wird nicht angezeigt.

Anbei Bilder für die Nachwelt:


https://ibb.co/RD7W84x

https://ibb.co/XYyMZfK
https://ibb.co/b5YTnxj
https://ibb.co/NC1CJ5x
https://ibb.co/R9D7yCh

Steuerzeiten OT suchen 524td (324td) M21 Keilriemen

woife @, Donnerstag, 13.05.2021, 11:16 (vor 3 Tagen) @ Gigi Diesel

Den TD Impulsformer schon mal getauscht? Sitzt am Sicherungskasten.

Steuerzeiten OT suchen 524td (324td) M21 Keilriemen

Christoph_DD @, Donnerstag, 13.05.2021, 13:56 (vor 3 Tagen) @ woife

Den TD Impulsformer schon mal getauscht? Sitzt am Sicherungskasten.

Stimmt - der ist ein heißer Kandidat. Hatte bei meinem das Problem, daß der DZM sporadisch ausfiel, speziell wenn der Motor warm wurde. Seit Austausch funktioniert alles bestens.

Lg Christoph

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum