Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Weg oder behalten?? (Allgemein)

Mara_4069_, Montag, 05.07.2021, 10:53 (vor 27 Tagen)

Hallo allerseits,

Nun stehe ich vor einer schweren Entscheidung.. Mein e28 BJ 84 (Automatik) hat Rost, nicht zu wenig (Schweller, Unterboden an einer Stelle handtellergroßes Loch, Auspuff), ansonsten schnurrt er noch. Im August ist nun tüv fällig und die Werkstatt meinte es würde sich nicht lohnen das alles zu schweißen, da es eh nachrosten wird. Außerdem kam die schwammige Aussage, dass einem das schweißen nur kurz Ruhe schaffen würde und dann ja immer was neues sein könnte, Lenkung oder so.
Nun gut, es ist ein Erbstück und hat einen hohen emotionalen wert für mich, ich selbst kann es kaum objektiv einschätzen, was ist die Lösung?

ü. 2000 euro Schweißarbeiten oder Abstoßen??

Würde mich über ein Paar Gedanken eurerseits freuen!

Viele Grüße
Mara

Tags:
Schweißen, Verkaufen, investieren

Weg oder behalten??

kiefer @, 66386 St. Ingbert /öfters auch Wiesbaden, Montag, 05.07.2021, 11:34 (vor 27 Tagen) @ Mara_4069_

Hi Mara,
wenn es ein Erbstück ist, und wenn Du daran hängst, würde ich das Auto zum Karosseriebauer stellen.
Wenn die Werkstatt die Aussage trifft, dass das nachrosten wird, nehme ich an, die brutzeln nur schnell was drüber. Hol Dir mal 2 oder 3 Kostenvoranschläge von renommierten Karosseriebauern ein und überdenke mal Dein Budget.
Sicher kann an einem alten Auto "dauernd" was kaputt gehen... das kann Dir aber auch an einem neueren Auto so gehen, wobei neue Autos im Wert fallen. Der e28 ist nicht mehr am fallen und verfügt noch über eine gewisse Wertigkeit, wodurch im Regelfall nicht jeden Tag was neues kaputt geht.
Schreib doch mal Dein PLZ Gebiet hier rein, evtl kennt ja jemand aus Deiner Ecke einen empfehlenswerten Schweißer.
Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung,
Stefan

Weg oder behalten??

Mara_4069_, Montag, 05.07.2021, 11:59 (vor 27 Tagen) @ kiefer

Hi Mara,
wenn es ein Erbstück ist, und wenn Du daran hängst, würde ich das Auto zum Karosseriebauer stellen.
Wenn die Werkstatt die Aussage trifft, dass das nachrosten wird, nehme ich an, die brutzeln nur schnell was drüber. Hol Dir mal 2 oder 3 Kostenvoranschläge von renommierten Karosseriebauern ein und überdenke mal Dein Budget.
Sicher kann an einem alten Auto "dauernd" was kaputt gehen... das kann Dir aber auch an einem neueren Auto so gehen, wobei neue Autos im Wert fallen. Der e28 ist nicht mehr am fallen und verfügt noch über eine gewisse Wertigkeit, wodurch im Regelfall nicht jeden Tag was neues kaputt geht.
Schreib doch mal Dein PLZ Gebiet hier rein, evtl kennt ja jemand aus Deiner Ecke einen empfehlenswerten Schweißer.
Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung,
Stefan

Hi Stefan,
Vielen Dank für deine Antwort!

Ich habe mich auch gerade nochmal über die Werkstatt geärgert, da der Herr im gleichen Satz „es lohnt sich nicht“ und „ich kenne mich da bei so einem Auto auch nicht aus“ gesagt hatte... wenn man sich nicht auskennt sollte man meiner Meinung auch keine großen Diagnosen abgeben.
Leider muss ich auch dazu sagen, dass ich schon mehrfach die Erfahrung gemacht habe, nicht ganz ernst genommen zu werden, als junge Frau mit so einem Auto wird man dann doch eher belächelt, den Eindruck hatte ich bei dieser Werkstatt schon beim abgeben... naja, hilft ja nichts ;-)
Du hast auf jeden Fall Recht, ich werde nochmal 2/3 andere Augenpaare drüber schauen lassen.

Falls also jemand eine Empfehlung aussprechen möchte, ich wohne in München, bin aber bereit auch quer durch Bayern zu fahren (daran soll es nicht scheitern :-))


Hat eventuell jemand Erfahrung mit der Oldtimer Abteilung bei BMW? könnte das eine Möglichkeit sein oder wird da aus teuer nur noch teurer?

Avatar

Weg oder behalten??

spike @, Großraum Bremen, Montag, 05.07.2021, 14:49 (vor 27 Tagen) @ Mara_4069_

....im Großraum München gibt es doch wirklich genug Forianer, die Ahnung haben und sicher eine Hilfestellung geben können....
Wenn das Fahrzeug einen ideellen Wert hat, gibt es doch nur ein Limit: das Budget......
gruß
thomas

Weg oder behalten??

Eric65, Straubing, Montag, 05.07.2021, 16:21 (vor 27 Tagen) @ spike

Hallo Mara,

... die "gläserne Werkstatt" von BMW kannst du für so ein Projekt vergessen, gut aber viel zu teuer.

Gegenfrage: Bist du auf das Auto angewiesen oder kann das auch mal ein halbes Jahr beim Restaurator stehen? Was ist es dir wert, Budget?

Wenn du dir darüber im klaren bist, dass das auch mal schnell fünfstellig wird, würde ich dir einen professionellen Reparaturbetrieb für Oldtimerrestaurationen empfehlen. Hier bekommst du alles aus einer Hand, Fahrzeug mit Schlüssel abgeben, halbes Jahr später "neuwertiges" Auto mit neuem TÜV abholen. Das ist für einen Laien die beste Lösung, denn die Gewerke von Karosseriebauer, Lackierer, Reparaturbetrieb, evtl. Sattler unter einen Hut zu bringen ist nicht möglich.

Wie gesagt, mindestens fünfstellig, je nach Zustand kann da auch mal eine 2 vorne dran sein.
Wenn dir einer sagt, das geht ohne Eigenleistung für weniger, lass dir vom Betreffenden mal Arbeiten zeigen. Die Stunde Karosseriebauer ist nicht unter 80 - 110 Euro zu bekommen, Lackierer ebenso, wobei für eine Ganzlackierung in metallic für das Lackmaterial schon 3 bis 5 K fällig wird.... und 100 Stunden sind da nix!

Bleibt gesund!

Gruß Eric

Weg oder behalten??

kiefer @, 66386 St. Ingbert /öfters auch Wiesbaden, Montag, 05.07.2021, 22:36 (vor 26 Tagen) @ Eric65

Hi,
naja, jetzt entmutige das Mädel mal nicht vorab ;-).
Schweller plus Unterboden muss nun beim e28 noch kein Fall für ein halbes Jahr Karosseriekurklinik sein mit vollem Programm und 5-stelligen Summen ;-).
Korrekt, die Klassik-Sparte von BMW könnte das wohl bewerkstelligen, jedoch für irrwitzige Beträge. Und handwerklich nicht unbedingt besser als eine renommierte Werkstatt.
Ohne das Auto gesehen zu haben, fällt eine Ferndiagnose stets schwer. Evtl kannst Du ja mal Bilder der schadhaften Stellen einstellen, das macht eine Beurteilung schonmal einfacher.
Falls Du oder jemand aus Deinem Bekanntenkreis den Innenraum vollständig demontieren kann, ist schonmal ein recht großer Teil der Vorarbeiten zum Schweißen erledigt.
Habe bisher erst ein Auto (e9) recht großflächig schweißen lassen müssen (Innen-Mitten-&Außenschweller, A- und B-Säulen instandsetzen, Radkästen hinten, Seitenwände beidseitig Teilstück), habe den Wagen bis auf den Fahrersitz leergeräumt und ihn so ca 150 km zum Karosseriebauer (welcher auf diese Modelle spezialisiert ist) auf eigener Achse gefahren und nach ein paar Wochen auch wieder so nach hause zum Zusammenbauen. Lackieren wurde hier im Kreis dann vorgenommen von einer auf Oldies spezialisierten Werkstatt. Mit allem blieb das aber immer noch vierstellig, incl orig BMW Blechen in Kombination mit Walloth&Nesch Blechen.
Je nach Motorvariante kostet der Auspuff beim e28 auch nicht die Welt - wobei es auch selten verfügbare Teile gibt. Je nachdem, was am Auspuff "durch" ist, lohnt auch hier das Schweißen.
Gruß,
Stefan

Weg oder behalten??

Schwarzwilder, Montag, 05.07.2021, 16:54 (vor 27 Tagen) @ Mara_4069_

Hallo allerseits,

Nun stehe ich vor einer schweren Entscheidung.. Mein e28 BJ 84 (Automatik) hat Rost, nicht zu wenig (Schweller, Unterboden an einer Stelle handtellergroßes Loch, Auspuff), ansonsten schnurrt er noch. Im August ist nun tüv fällig und die Werkstatt meinte es würde sich nicht lohnen das alles zu schweißen, da es eh nachrosten wird. Außerdem kam die schwammige Aussage, dass einem das schweißen nur kurz Ruhe schaffen würde und dann ja immer was neues sein könnte, Lenkung oder so.
Nun gut, es ist ein Erbstück und hat einen hohen emotionalen wert für mich, ich selbst kann es kaum objektiv einschätzen, was ist die Lösung?

ü. 2000 euro Schweißarbeiten oder Abstoßen??


Würde mich über ein Paar Gedanken eurerseits freuen!

Viele Grüße
Mara

Hi Mara,

ohne jetzt zu wissen, was für ein Motor drin steckt, würde ich sagen, investieren! Aber nicht bei ner Werkstatt die a.) ohne Ahnung zu haben pauschalaussagen trifft (weil die haben meistens nur keine Lust auf den Auftrag) oder b.) einen als Kunden nicht ernst nimmt. Die können noch so günstig sein, die sind dein Geld nicht wert.
Gerade am Unterboden und im Schwellerbereich sind die E28 recht simpel aufgebaut. Zudem gibt es einiges an Blech, das man sich von Schlachtern besorgen kann. Da kann man schon viel 'relativ' günstig machen lassen. Auch der Innenraum ist für Schweißarbeiten am Unterobden recht schnell leergeräumt. Und bis knapp unter die Türen reicht eine matt schwarze Lackierung und Unterbodenschutz.
Teurer wird's natürlich, wenn es originale Reparaturbleche sein sollen, oder wenn im Originallack lackier werden muss. Hängt halt auch viel vom eigenen Anspruch ab. Aber geh am besten zu einem Karosseriebauer. Die machen das tägich. Viele Kfz-Werkstätten können zwar nen Auspuffhalter anschweißen und mal ein Loch für den TÜV zubraten, aber das hält dann wirklich nur von 12 bis Mittag.
Beim Thema Auspuff kommt es stark drauf an was defekt ist. Bei meinem 520i z.B. gibt es den Endschalldämpfer im Zubehör neu zu günstigen Preisen. Vor- und Mittelschalldämpfer gibt es aktuell aber gar nicht. Da muss man sich auf die Lauer legen um Gebrauchtteile zu ergattern. Oder eben flicken, was noch zu retten ist.

Es gibt für alles eine Lösung. Aber die findet man eher nicht bei Leuten, die sich mit dem Problem nicht auskennen. Nicht entmutigen lassen und weiter schauen. Wie schon geschrieben wurde, Angebote einholen und überlegen ob einem die Sache wert ist.

Grüße
Simon

--
1983er 520i

Weg oder behalten??

Mara_4069_, Dienstag, 06.07.2021, 15:51 (vor 26 Tagen) @ Mara_4069_

Hallo allerseits,

Nun stehe ich vor einer schweren Entscheidung.. Mein e28 BJ 84 (Automatik) hat Rost, nicht zu wenig (Schweller, Unterboden an einer Stelle handtellergroßes Loch, Auspuff), ansonsten schnurrt er noch. Im August ist nun tüv fällig und die Werkstatt meinte es würde sich nicht lohnen das alles zu schweißen, da es eh nachrosten wird. Außerdem kam die schwammige Aussage, dass einem das schweißen nur kurz Ruhe schaffen würde und dann ja immer was neues sein könnte, Lenkung oder so.
Nun gut, es ist ein Erbstück und hat einen hohen emotionalen wert für mich, ich selbst kann es kaum objektiv einschätzen, was ist die Lösung?

ü. 2000 euro Schweißarbeiten oder Abstoßen??


Würde mich über ein Paar Gedanken eurerseits freuen!

Viele Grüße
Mara

Heute durfte ich das Auto abholen und habe mit dem Herrn (sein Laden ist ein „Karosseriefachbetrieb“) nochmal geredet, bzw. Ihn um eine etwas genauere Aussage gebeten, da er meinte „alles ist hin“. Eben weil mir das Auto einfach am Herzen liegt und ich definitiv gewillt bin, Geld in die Hand zu nehmen, wollte ich natürlich wissen was ich unter „alles“ verstehen kann..
naja, meine Nachfrage hat er anscheinend als Zweifel an seiner Person aufgenommen und sich gehörig im Ton vergriffen „soll ich einen Schraubenzieher holen und hier mal rumstochern, dann siehst du ja dass es hin ist“... nun gut, ich hätte mich da über einen etwas sachlicheren Dialog mehr gefreut, aber was soll’s ;-)

Naja auf gehts zum nächsten Betrieb, mit hoffentlich besserer Expertise...

Ich mache die Tage vielleicht mal ein Paar Bilder und lade sie hoch... Ich bin mir definitiv bewusst, dass da einiges wirklich nicht gut aussieht, der Gute stand nunmal beim Vorbesitzer ganzjährig komplett draußen, das hinterlässt Spuren.

Vielen Dank auf jeden Fall schon mal für eure Antworten (und offenen Ohren) :-)

Viele Grüße
Mara

Weg oder behalten??

Schwarzwilder, Dienstag, 06.07.2021, 17:12 (vor 26 Tagen) @ Mara_4069_

Oh Mann... Das ist wohl einer der Betriebe, die ihr Geld mit Reparaturen von Versicherungsschäden verdient und keine Lust auf was anderes hat. Dass er mit dem Schraubenzieher an manchen Stellen durch kommt, ist ja kein Argument. Wenn dem nicht so wäre, stünde der Wagen gar nicht erst vor ihm.

Klar wäre es wirtschaftlicher einen rostfreien Youngtimer für kleines Geld zu kaufen, als einen rostigen Oldtimer schweißen zu lassen. Aber wer meint, dass bei alten Autos die Wirtschaftlichkeit an erste Stelle stehen würde, hat im besten Fall einfach keinen Bezug zum Thema.

Naja. Wer nicht will... Auf zum Nächsten. Viel Erfolg! :-)

--
1983er 520i

Avatar

Weg oder behalten??

spike @, Großraum Bremen, Dienstag, 06.07.2021, 19:09 (vor 26 Tagen) @ Schwarzwilder

....rostfreier youngtimer.....wie lange soll man da suchen?
Alten Kasten schweißen lassen, dann weiß man was man hat.....
gruß
thomas

Weg oder behalten??

M.S. @, Straubing-Bogen, Dienstag, 06.07.2021, 19:28 (vor 26 Tagen) @ spike

....rostfreier youngtimer.....wie lange soll man da suchen?
Alten Kasten schweißen lassen, dann weiß man was man hat.....
gruß
thomas

Mach Bilder. Schöne große Bilder Motorraum, Innenraum, Technik und die Problemstellen.

Dann sieht man schon wie und ob es wirklich so schlimm fehlt.

Fast alles ist machbar.

Rost ist natürlich ärgerlich, aber wenn man manche Wracks sieht, wie die wieder aufbereitet wurden ... es gibt durchaus die Wiederauferstehung, gerade bei Autos. :-)

Weg oder behalten??

MikE28 @, Südbayern, Mittwoch, 14.07.2021, 20:50 (vor 17 Tagen) @ Mara_4069_

Wenn du willst, schreib mir mal eine PN (Briefsymbol neben dem Nickname). Wenn du aus München bist, bist du nicht allzu weit weg von mir. Mit Fotos übers Forum (die wir ja auch nicht haben) könnte man schon einiges einschätzen, in Wirklichkeit sieht man aber einfach mehr.

Gruß Michael


Das Briefsymbol gibt es wohl nicht mehr wie ich sehe. Musst meinen Nickname anklicken und dann kannst über mein Profil eine Nachricht schicken.

Weg oder behalten??

ETA-Schorsch, Haßfurt, Sonntag, 25.07.2021, 21:58 (vor 6 Tagen) @ Mara_4069_

Hallo allerseits,

Nun stehe ich vor einer schweren Entscheidung.. Mein e28 BJ 84 (Automatik) hat Rost, nicht zu wenig (Schweller, Unterboden an einer Stelle handtellergroßes Loch, Auspuff), ansonsten schnurrt er noch. Im August ist nun tüv fällig und die Werkstatt meinte es würde sich nicht lohnen das alles zu schweißen, da es eh nachrosten wird. Außerdem kam die schwammige Aussage, dass einem das schweißen nur kurz Ruhe schaffen würde und dann ja immer was neues sein könnte, Lenkung oder so.
Nun gut, es ist ein Erbstück und hat einen hohen emotionalen wert für mich, ich selbst kann es kaum objektiv einschätzen, was ist die Lösung?

ü. 2000 euro Schweißarbeiten oder Abstoßen??


Würde mich über ein Paar Gedanken eurerseits freuen!

Viele Grüße
Mara

Hallo Mara,

welchen Motor hast Du in dem guten Stück?
Ein Eta ist m. E. die erste Wahl und es wert gerettet zu werden.
In meinem Unterfranken kenne ich genügend, die gut und günstig sind.
Melde Dich doch mal bei mir , Daten unter www.ingenieur-service-deutschland.de

Gruß vom Eta Gerch

Weg oder behalten??

Aprilscherz, Dienstag, 27.07.2021, 15:01 (vor 5 Tagen) @ ETA-Schorsch

Hallo allerseits,

Nun stehe ich vor einer schweren Entscheidung.. Mein e28 BJ 84 (Automatik) hat Rost, nicht zu wenig (Schweller, Unterboden an einer Stelle handtellergroßes Loch, Auspuff), ansonsten schnurrt er noch. Im August ist nun tüv fällig und die Werkstatt meinte es würde sich nicht lohnen das alles zu schweißen, da es eh nachrosten wird. Außerdem kam die schwammige Aussage, dass einem das schweißen nur kurz Ruhe schaffen würde und dann ja immer was neues sein könnte, Lenkung oder so.
Nun gut, es ist ein Erbstück und hat einen hohen emotionalen wert für mich, ich selbst kann es kaum objektiv einschätzen, was ist die Lösung?

ü. 2000 euro Schweißarbeiten oder Abstoßen??


Würde mich über ein Paar Gedanken eurerseits freuen!

Viele Grüße
Mara


Hallo Mara,

welchen Motor hast Du in dem guten Stück?
Ein Eta ist m. E. die erste Wahl und es wert gerettet zu werden.
In meinem Unterfranken kenne ich genügend, die gut und günstig sind.
Melde Dich doch mal bei mir , Daten unter www.ingenieur-service-deutschland.de

Gruß vom Eta Gerch

Hallo Georg ich hab Mail gesendet, ich hoffe diesmal kommt sie an.
Kay

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum