Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Kombi-Instrument (Allgemein)

M.L. 525, Straubing, Wednesday, 15.12.2021, 17:32 (vor 416 Tagen)

Hallo E28 Gemeinde,
möchte mein E28-Wissen gerne erweitern. Mir ist schon länger aufgefallen, daß es bei den Kombi-Instrumenten rote und weiße Zeiger gibt. Bis wann wurden denn die roten Zeiger verbaut?
Gruß Michael

Kombi-Instrument

M.S., Straubing-Bogen, Wednesday, 15.12.2021, 18:21 (vor 416 Tagen) @ M.L. 525

Hallo E28 Gemeinde,
möchte mein E28-Wissen gerne erweitern. Mir ist schon länger aufgefallen, daß es bei den Kombi-Instrumenten rote und weiße Zeiger gibt. Bis wann wurden denn die roten Zeiger verbaut?
Gruß Michael

Der E28 hat ab Werk weisse Zeiger im Kombi. Auch der M5 war serienmäßig weiss.

Nur Alpina Fahrzeuge haben rote/orange Zeiger... und einige sehr, sehr wenige M-Fahrzeuge, aber das auch nur auf ganz ausdrücklichen Kundenwunsch. Die Zeiger wurden aber nicht einfach angepinselt, sie wurden richtig lackiert. Als Ersatzteil gab's das nicht und sie sind auch nicht im ETK gelistet.

Erst der E30 M3 bekam ab Werk die roten Zeiger.

Kombi-Instrument

M.L. 525, Straubing, Thursday, 16.12.2021, 06:55 (vor 416 Tagen) @ M.S.

Danke für die Info! Ist ja ein absolutes Insiderwissen.

Kombi-Instrument

Roland B., Saturday, 18.12.2021, 16:40 (vor 413 Tagen) @ M.S.

Hallo E28 Gemeinde,
möchte mein E28-Wissen gerne erweitern. Mir ist schon länger aufgefallen, daß es bei den Kombi-Instrumenten rote und weiße Zeiger gibt. Bis wann wurden denn die roten Zeiger verbaut?
Gruß Michael


Der E28 hat ab Werk weisse Zeiger im Kombi. Auch der M5 war serienmäßig weiss.

Nur Alpina Fahrzeuge haben rote/orange Zeiger... und einige sehr, sehr wenige M-Fahrzeuge, aber das auch nur auf ganz ausdrücklichen Kundenwunsch. Die Zeiger wurden aber nicht einfach angepinselt, sie wurden richtig lackiert. Als Ersatzteil gab's das nicht und sie sind auch nicht im ETK gelistet.

Erst der E30 M3 bekam ab Werk die roten Zeiger.

Mir wurde vor kurzem ein Vfl-Eta-KI (DZM ab 4500 U/min. roter Bereich) mit roten Zeigern angeboten. Dann gab es das also ebenfalls als Sonderausstattung?
Gruß und schönes Wochenende,
Roland

Kombi-Instrument

M.S., Straubing-Bogen, Saturday, 18.12.2021, 17:29 (vor 413 Tagen) @ Roland B.
bearbeitet von M.S., Saturday, 18.12.2021, 17:32

Mir wurde vor kurzem ein Vfl-Eta-KI (DZM ab 4500 U/min. roter Bereich) mit roten Zeigern angeboten. Dann gab es das also ebenfalls als Sonderausstattung?
Gruß und schönes Wochenende,
Roland

Bei einem Eta? Und dann noch ein VFL vor 85??? Wo der M5 gerade mal eben auf den Markt ging?

Nie und nimmer.

Du kannst dir schon vorstellen, wie solche Wünsche vergoldet wurden?

Wenn man sich für 18.000 Mark eine Lederausstattung dazu bestellte, war das Gehör für solche Sachen einigermaßen da... ;-)

Da hat jemand seinen Malkasten rausgeholt und fleissig gepinselt...

Kombi-Instrument

Roland B., Saturday, 18.12.2021, 18:05 (vor 413 Tagen) @ M.S.

Mir wurde vor kurzem ein Vfl-Eta-KI (DZM ab 4500 U/min. roter Bereich) mit roten Zeigern angeboten. Dann gab es das also ebenfalls als Sonderausstattung?
Gruß und schönes Wochenende,
Roland


Bei einem Eta? Und dann noch ein VFL vor 85??? Wo der M5 gerade mal eben auf den Markt ging?

Nie und nimmer.

Du kannst dir schon vorstellen, wie solche Wünsche vergoldet wurden?

Wenn man sich für 18.000 Mark eine Lederausstattung dazu bestellte, war das Gehör für solche Sachen einigermaßen da... ;-)

Da hat jemand seinen Malkasten rausgeholt und fleissig gepinselt...

Ich berichte, wenn ich das KI hier habe ...

Avatar

Kombi-Instrument

Andreas Schneider, 07366 Rosenthal, Sunday, 19.12.2021, 08:57 (vor 413 Tagen) @ Roland B.

Hi,

Mir wurde vor kurzem ein Vfl-Eta-KI (DZM ab 4500 U/min. roter Bereich) mit roten Zeigern

angeboten. Dann gab es das also ebenfalls als Sonderausstattung?

Gruß und schönes Wochenende,
Roland


Bei einem Eta? Und dann noch ein VFL vor 85??? Wo der M5 gerade mal eben auf den Markt ging?

Nie und nimmer.

ich kenne es auch nur genau so wie es M.S. geschrieben hat.
Dass hin und wieder ein Ki mit roten Zeigern kommt, ist aber normal.
Davon sind die meisten von Hand gepinselt und nur sehr selten in wirklich guter Qualität.

Wir haben nächstes Jahr Zeiger wieder verfügbar die lackiert werden, nicht gepinselt.

[image]


Gruß
Andi

--
Admin E24 Forum
* Reparaturhilfen E24 * Cockpit Reparaturen *
* Anfragen nur zu Reparaturen von Cockpit - für alles andere ist das Forum da *
* Ich verteile keine Schaltpläne per Mail - benutze Google! *

Kombi-Instrument

M.S., Straubing-Bogen, Sunday, 19.12.2021, 11:41 (vor 413 Tagen) @ Andreas Schneider

Hi,

Mir wurde vor kurzem ein Vfl-Eta-KI (DZM ab 4500 U/min. roter Bereich) mit roten Zeigern

angeboten. Dann gab es das also ebenfalls als Sonderausstattung?

Gruß und schönes Wochenende,
Roland


Bei einem Eta? Und dann noch ein VFL vor 85??? Wo der M5 gerade mal eben auf den Markt ging?

Nie und nimmer.


ich kenne es auch nur genau so wie es M.S. geschrieben hat.
Dass hin und wieder ein Ki mit roten Zeigern kommt, ist aber normal.
Davon sind die meisten von Hand gepinselt und nur sehr selten in wirklich guter Qualität.

Wir haben nächstes Jahr Zeiger wieder verfügbar die lackiert werden, nicht gepinselt.

[image]


Gruß
Andi

Hallo Andi,

Anfang 1986 zeigte mir der damalige Montage Planer diese Zeiger, sie passten für die gesamte Restproduktion des E28 in eine kleine Watte Schachtel, kaum mehr als eine leicht gehäufte Hand... etwas über 20 Fahrzeuge. Also "...sehr, sehr selten...". Dürfte ja klar sein, dass damit kein Eta darunter war...

Ich gehe davon aus, dass ausser den Alpinas und ein paar Schnitzer BMW's 99% aller roten Zeiger einer Pinselaktion entsprangen.

Den wahren Ursprung der Farbe dürfte nur ein Blick von der Rückseite der Zeiger offenbaren... weisser Grund mit Farbtropfen an den Kanten. Weiss waren sie ja trotzdem auf der Rückseite und die allerwenigsten dürften eine Spritzpistole gesehen haben. Wobei es schon Spezialisten geben dürfte, die auch mit einem Pinsel anständig lackieren konnten und nicht der Gattung Meister Klecks angehörten...

Viel Spaß und Glück bei der Aktion!

Martin

Kombi-Instrument

Roland B., Sunday, 26.12.2021, 12:12 (vor 406 Tagen) @ M.S.

Hi,

Mir wurde vor kurzem ein Vfl-Eta-KI (DZM ab 4500 U/min. roter Bereich) mit roten Zeigern

angeboten. Dann gab es das also ebenfalls als Sonderausstattung?

Gruß und schönes Wochenende,
Roland


Bei einem Eta? Und dann noch ein VFL vor 85??? Wo der M5 gerade mal eben auf den Markt ging?

Nie und nimmer.


ich kenne es auch nur genau so wie es M.S. geschrieben hat.
Dass hin und wieder ein Ki mit roten Zeigern kommt, ist aber normal.
Davon sind die meisten von Hand gepinselt und nur sehr selten in wirklich guter Qualität.

Wir haben nächstes Jahr Zeiger wieder verfügbar die lackiert werden, nicht gepinselt.

[image]


Gruß
Andi


Hallo Andi,

Anfang 1986 zeigte mir der damalige Montage Planer diese Zeiger, sie passten für die gesamte Restproduktion des E28 in eine kleine Watte Schachtel, kaum mehr als eine leicht gehäufte Hand... etwas über 20 Fahrzeuge. Also "...sehr, sehr selten...". Dürfte ja klar sein, dass damit kein Eta darunter war...

Ich gehe davon aus, dass ausser den Alpinas und ein paar Schnitzer BMW's 99% aller roten Zeiger einer Pinselaktion entsprangen.

Den wahren Ursprung der Farbe dürfte nur ein Blick von der Rückseite der Zeiger offenbaren... weisser Grund mit Farbtropfen an den Kanten. Weiss waren sie ja trotzdem auf der Rückseite und die allerwenigsten dürften eine Spritzpistole gesehen haben. Wobei es schon Spezialisten geben dürfte, die auch mit einem Pinsel anständig lackieren konnten und nicht der Gattung Meister Klecks angehörten...

Viel Spaß und Glück bei der Aktion!

Martin

Seit drei Tagen ist das KI nun bei mir. Nach dem Aufschrauben musste ich dann anhand des Zeigers der Verbrauchsanzeige (nur bis ca. 1 cm außerhalb des Sichtbereichs rot) doch feststellen, dass nachlackiert wurde. Dies jedoch professionell, wie mein autolackierender Sohn bestätigte. Die Zeiger des Alpina-KI sind orangefarben, diese hier aber haben eher die Farbe meines Z1 = toprot. - Das KI ist von 3.1983 und funktioniert seltsamerweise noch problemlos. Ich habe allerdings die Platine noch nicht begutachtet. Sie wird wahrscheinlich dann doch eher neueren Datums sein.

Avatar

Kombi-Instrument

Andreas Schneider, 07366 Rosenthal, Monday, 27.12.2021, 16:11 (vor 404 Tagen) @ Roland B.

Hallo Martin,


Seit drei Tagen ist das KI nun bei mir. Nach dem Aufschrauben musste ich dann anhand des Zeigers der Verbrauchsanzeige (nur bis ca. 1 cm außerhalb des Sichtbereichs rot) doch feststellen, dass nachlackiert wurde. Dies jedoch professionell, wie mein autolackierender Sohn bestätigte. Die Zeiger des Alpina-KI sind orangefarben, diese hier aber haben eher die Farbe meines Z1 = toprot. -

Alpina hat die gleiche Farbe verwendet, die im Laufe der Jahrzehnte aber ausbleicht.
Außerdem trifft (bei meinem Monitor zumindest) das Foto die echte Farbe bei Sonnenlicht nicht genau.

Das KI ist von 3.1983 und funktioniert seltsamerweise noch problemlos. Ich habe allerdings die > Platine noch nicht begutachtet. Sie wird wahrscheinlich dann doch eher neueren Datums sein.

das unbedingt prüfen; je früher je besser.

Gruß
Andi

--
Admin E24 Forum
* Reparaturhilfen E24 * Cockpit Reparaturen *
* Anfragen nur zu Reparaturen von Cockpit - für alles andere ist das Forum da *
* Ich verteile keine Schaltpläne per Mail - benutze Google! *

Kombi-Instrument

M.S., Straubing-Bogen, Tuesday, 28.12.2021, 09:48 (vor 404 Tagen) @ Andreas Schneider

Hallo Martin,


Seit drei Tagen ist das KI nun bei mir. Nach dem Aufschrauben musste ich dann anhand des Zeigers der Verbrauchsanzeige (nur bis ca. 1 cm außerhalb des Sichtbereichs rot) doch feststellen, dass nachlackiert wurde. Dies jedoch professionell, wie mein autolackierender Sohn bestätigte. Die Zeiger des Alpina-KI sind orangefarben, diese hier aber haben eher die Farbe meines Z1 = toprot. -


Alpina hat die gleiche Farbe verwendet, die im Laufe der Jahrzehnte aber ausbleicht.
Außerdem trifft (bei meinem Monitor zumindest) das Foto die echte Farbe bei Sonnenlicht nicht genau.

Das KI ist von 3.1983 und funktioniert seltsamerweise noch problemlos. Ich habe allerdings die > Platine noch nicht begutachtet. Sie wird wahrscheinlich dann doch eher neueren Datums sein.


das unbedingt prüfen; je früher je besser.

Gruß
Andi

Neueren Datums?

Ich würde die neueren Platinen keinesfalls als besser einstufen, eher noch als viel schlimmer.

Bei der alten Version waren die beiden Akkus "unten" drin, bei den neueren "oben"... sogar direkt über einem Chip. Da läuft dann die Soße nicht nur einfach nach unten, sondern auch noch über sehr wertvolles und empfindliches Material.

Die beste Lösung war in den frühen 80ern: raus mit dem Akku, SI abkleben und einen guten (!!!) Ersatz Elko mit 220uF anstelle des Akkus rein. Dann hat man heute noch Freude and er Platine.

[image]

[image]

[image]

Kombi-Instrument

woife, Tuesday, 28.12.2021, 13:15 (vor 404 Tagen) @ M.S.

Irgendwann ab den 90ern (Datum geschätzt) hat BMW Ersatzplatinen mit Li-Zellen verkauft. Die werden in der Regel einfach nur noch leer und nehmen nicht das ganze Cockpit mit nach Walhalla wenn ihre Zeit gekommen ist. Naja, ok, die anderen Wehwehchen alternder Elektrik können bei denen auch zuschlagen, aber der Säuretod bleibt diesen Platinen wenigstens erspart.

Kombi-Instrument

M.S., Straubing-Bogen, Tuesday, 28.12.2021, 18:14 (vor 403 Tagen) @ woife

Irgendwann ab den 90ern (Datum geschätzt) hat BMW Ersatzplatinen mit Li-Zellen verkauft. Die werden in der Regel einfach nur noch leer und nehmen nicht das ganze Cockpit mit nach Walhalla wenn ihre Zeit gekommen ist. Naja, ok, die anderen Wehwehchen alternder Elektrik können bei denen auch zuschlagen, aber der Säuretod bleibt diesen Platinen wenigstens erspart.


Jep, das ist richtig. Nur erstmal noch bekommen. Für den E30 gibt's die Dinger noch, weil damit ab Werk noch in den 90ern zu Tausenden ausgeliefert... aber beim E23, E24 und E28 erst ab 1990 in einer kostbaren Ersatzteilaktion lieferbar, weil das Desaster voll im Laufen war. Damals schon über 1000 Mark teuer, später mit Euros über 1200,- das Stück.

Die Lithium E28 Platinen kann man in Feingold platiertem Latinum grammweise aufwiegen.

Das sagt der völlig veraltete ETK dazu...

http://de.bmwfans.info/parts-catalog/E28/Europe/525e-M20/browse/instruments_measuring_s...

... und das der Leebmann ... und kann nicht mehr liefern... entfallen.

https://www.leebmann24.de/bmw-ersatzteile/view/btdetail/?series=e28&typ=4231&og...

Also in etwa ist man bei der Platine mit einem Tausender dabei...

Avatar

Kombi-Instrument

Andreas Schneider, 07366 Rosenthal, Tuesday, 28.12.2021, 19:15 (vor 403 Tagen) @ M.S.

--
Admin E24 Forum
* Reparaturhilfen E24 * Cockpit Reparaturen *
* Anfragen nur zu Reparaturen von Cockpit - für alles andere ist das Forum da *
* Ich verteile keine Schaltpläne per Mail - benutze Google! *

Kombi-Instrument

M.S., Straubing-Bogen, Wednesday, 29.12.2021, 09:28 (vor 403 Tagen) @ Andreas Schneider

Hi,

es geht schon billiger (etwas wenigstens):

für die Modelle bis 86

kleine Platine:
https://www.wallothnesch.com/leiterplatte-komplett-fuer-alle-modelle-bis-02-1986-wird-1...

große Platine:
https://www.wallothnesch.com/leiterplatte-fuer-628-csi-635-csi-m635-csi-von-baujahr-05-...

Gruß
Andi

Das ist der Nachbau der kleinen Platine bis 86. Mit Lithium. Schöööön!
Aber immer wieder interessant, wie diese Angebote synchron mit dieser Diskussion hier auftauchen... egal, wenn's lieferbar bleibt ist's ja voll ok. Es ist zumindest eine tolle Option für eine Reparatur.

Und die große Platine ist ja nur der Stromverteiler ohne jegliche Intelligenz, ist ja nur das Verteiler Board für die ganzen Lampen, mehr nicht. Original in Pertinax, jetzt in Epoxy... was Lotbrüche zumindest erfolgreich ausradieren dürfte. Kostet aber auch was... aber sehr schön gemacht, dürfte einige Kopfschmerzen stillen.

Ich bin nur immer wieder platt, wie schmerzbefreit viele mit dem Cockpit umgehen und innen drin ist Weltuntergang... und der Fahrer bekommt nix mit oder ignoriert sämtliche Warnzeichen.

Kombi-Instrument

Roland B., Tuesday, 28.12.2021, 17:00 (vor 403 Tagen) @ Andreas Schneider

Hallo Martin,


Seit drei Tagen ist das KI nun bei mir. Nach dem Aufschrauben musste ich dann anhand des Zeigers der Verbrauchsanzeige (nur bis ca. 1 cm außerhalb des Sichtbereichs rot) doch feststellen, dass nachlackiert wurde. Dies jedoch professionell, wie mein autolackierender Sohn bestätigte. Die Zeiger des Alpina-KI sind orangefarben, diese hier aber haben eher die Farbe meines Z1 = toprot. -


Alpina hat die gleiche Farbe verwendet, die im Laufe der Jahrzehnte aber ausbleicht.
Außerdem trifft (bei meinem Monitor zumindest) das Foto die echte Farbe bei Sonnenlicht nicht genau.

Das KI ist von 3.1983 und funktioniert seltsamerweise noch problemlos. Ich habe allerdings die > Platine noch nicht begutachtet. Sie wird wahrscheinlich dann doch eher neueren Datums sein.


das unbedingt prüfen; je früher je besser.

Gruß
Andi

Dann werde ich es mal angehen. Nachdem ich das KI vor wenigen Minuten noch einmal bei meinem Eta zur Überprüfung angeschlossen habe, stellte ich fest, dass außer der Oilservice-/Inspectionsanzeige alles funktioniert. Die Platine scheint also doch einen leichten Schaden zu haben.
Gruß
Roland

Kombi-Instrument

M.L. 525, Straubing, Wednesday, 29.12.2021, 16:11 (vor 402 Tagen) @ Roland B.

Hallo Martin,


Seit drei Tagen ist das KI nun bei mir. Nach dem Aufschrauben musste ich dann anhand des Zeigers der Verbrauchsanzeige (nur bis ca. 1 cm außerhalb des Sichtbereichs rot) doch feststellen, dass nachlackiert wurde. Dies jedoch professionell, wie mein autolackierender Sohn bestätigte. Die Zeiger des Alpina-KI sind orangefarben, diese hier aber haben eher die Farbe meines Z1 = toprot. -


Alpina hat die gleiche Farbe verwendet, die im Laufe der Jahrzehnte aber ausbleicht.
Außerdem trifft (bei meinem Monitor zumindest) das Foto die echte Farbe bei Sonnenlicht nicht genau.

Das KI ist von 3.1983 und funktioniert seltsamerweise noch problemlos. Ich habe allerdings die > Platine noch nicht begutachtet. Sie wird wahrscheinlich dann doch eher neueren Datums sein.


das unbedingt prüfen; je früher je besser.

Gruß
Andi


Dann werde ich es mal angehen. Nachdem ich das KI vor wenigen Minuten noch einmal bei meinem Eta zur Überprüfung angeschlossen habe, stellte ich fest, dass außer der Oilservice-/Inspectionsanzeige alles funktioniert. Die Platine scheint also doch einen leichten Schaden zu haben.
Gruß
Roland

Hallo Gemeinde,
mein Kraftwagen ist ein 87iger Modell und das Ki funktioniert einwandfrei. Die Zahnräder vom Tacho wurden letztes Jahr bei einem Tachospezialisten gewechselt. Das Auto hat eine sehr geringe Laufleistung. Muß ich jetzt vorbeugend irgendetwas wechseln oder kontrollieren?
Muß dazu noch sagen, daß ich mit Elektrik oder Elektronik nicht viel anfangen kann!
Gruß Michael

Kombi-Instrument

M.S., Straubing-Bogen, Wednesday, 29.12.2021, 16:52 (vor 402 Tagen) @ M.L. 525

mein Kraftwagen ist ein 87iger Modell und das Ki funktioniert einwandfrei. Die Zahnräder vom Tacho wurden letztes Jahr bei einem Tachospezialisten gewechselt. Das Auto hat eine sehr geringe Laufleistung. Muß ich jetzt vorbeugend irgendetwas wechseln oder kontrollieren?
Muß dazu noch sagen, daß ich mit Elektrik oder Elektronik nicht viel anfangen kann!
Gruß Michael

Die verschimmelten Akkus kann jeder identifizieren, jeder.

Somit kann man bestens bereits den grundsätzlichen Zustand und Handlungsbedarf erkennen.

Kombi-Instrument

M.L. 525, Straubing, Wednesday, 29.12.2021, 20:18 (vor 402 Tagen) @ M.S.

Aha! Also Ki ausbauen und schauen ob man an den Akkus was sieht. Wenn man nichts sieht ist die Welt dann in Ordnung?

Kombi-Instrument

Eric65, Straubing, Wednesday, 29.12.2021, 23:38 (vor 402 Tagen) @ M.L. 525

Aha! Also Ki ausbauen und schauen ob man an den Akkus was sieht. Wenn man nichts sieht ist die Welt dann in Ordnung?


... dann ist das DIE Gelegenheit dort dauerhaft für Ruhe zu sorgen und die Akkus/Batterien zu tauschen. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, den Akkusatz aus dem KI zu verbannen und über eine Kabelverbindung (absteckbar) in den Fahrerfußraum (unter die Verkleidung) zu verlegen, dann hat man die Dinger immer in Sicht- und Griffweite und Schaden können sie auch nicht mehr anrichten.

Bleibt gesund und guten Rutsch ins neue Jahr!

Gruß Eric

P.S.: Das Sinnvollste ist, über die Winterpause das KI zum Andi zu schicken, durchtesten zu lassen und die Akkus/Batterien zu wechseln. Das erst zu tun, wenn die ersten Anzeigen ausfallen, kostet später viel, viel mehr, wenn´s nicht gar zu spät ist.

Avatar

Kombi-Instrument

Andreas Schneider, 07366 Rosenthal, Thursday, 30.12.2021, 20:16 (vor 401 Tagen) @ Eric65

Hi,

Gruß Eric

P.S.: Das Sinnvollste ist, über die Winterpause das KI zum Andi zu schicken, durchtesten zu lassen und die Akkus/Batterien zu wechseln.

gute Idee; nur steck ich mitten im Umzug und kann erst nächstes Jahr wieder Arbeit annehmen.

Das erst zu tun, wenn die ersten Anzeigen ausfallen, kostet später viel, viel mehr, wenn´s nicht gar zu spät ist.

genau so ist es....

Gruß
Andi

--
Admin E24 Forum
* Reparaturhilfen E24 * Cockpit Reparaturen *
* Anfragen nur zu Reparaturen von Cockpit - für alles andere ist das Forum da *
* Ich verteile keine Schaltpläne per Mail - benutze Google! *

Kombi-Instrument

M.L. 525, Straubing, Thursday, 30.12.2021, 20:27 (vor 401 Tagen) @ Andreas Schneider

Hi,

Gruß Eric

P.S.: Das Sinnvollste ist, über die Winterpause das KI zum Andi zu schicken, durchtesten zu lassen und die Akkus/Batterien zu wechseln.


gute Idee; nur steck ich mitten im Umzug und kann erst nächstes Jahr wieder Arbeit annehmen.

Das erst zu tun, wenn die ersten Anzeigen ausfallen, kostet später viel, viel mehr, wenn´s nicht gar zu spät ist.


genau so ist es....

Gruß
Andi

Leute,
herzlichen Dank für den Tipp. Werde mich nächstes Jahr drum kümmern!
Allseits nen guten Rutsch
Gruß Michael

Kombi-Instrument

NestoriusBIG, Tuesday, 29.11.2022, 20:38 (vor 67 Tagen) @ M.L. 525

Hallo zusammen,


ich bin bei meinem 82er 528i nun auch am KI angekommen. Die Batterien wurden schon ausgelagert (und sind entsprechend nicht im Instrument ausgelaufen), die Platinen sehen noch gut aus.
Nach dem Wechseln der Batterien sind die LEDs der Inspektionsanzeige wieder zum Leben erwacht und die Inspektionslampe hat aufgehört zu flackern.
Nur flackert die Lampe in der Tankanzeige leider immer noch. Ist das ein typisches Problem innerhalb des Instruments oder eher vom Schwimmerschalter im Tank? Bzw. gibt es eine leicht zugängliche Stelle um den mittels Multimeter zu prüfen?

Beste Grüße,

Nestor

Kombi-Instrument

M.S., Straubing-Bogen, Wednesday, 30.11.2022, 09:51 (vor 67 Tagen) @ NestoriusBIG

Hallo zusammen,


ich bin bei meinem 82er 528i nun auch am KI angekommen. Die Batterien wurden schon ausgelagert (und sind entsprechend nicht im Instrument ausgelaufen), die Platinen sehen noch gut aus.
Nach dem Wechseln der Batterien sind die LEDs der Inspektionsanzeige wieder zum Leben erwacht und die Inspektionslampe hat aufgehört zu flackern.
Nur flackert die Lampe in der Tankanzeige leider immer noch. Ist das ein typisches Problem innerhalb des Instruments oder eher vom Schwimmerschalter im Tank? Bzw. gibt es eine leicht zugängliche Stelle um den mittels Multimeter zu prüfen?

Beste Grüße,

Nestor

Das ist der typische Fehler für Brüche in den Lötverbindungen vom Kombi, meist an den Multisteckern.

Avatar

Kombi-Instrument

Andreas Schneider, 07366 Rosenthal, Wednesday, 30.11.2022, 17:22 (vor 66 Tagen) @ NestoriusBIG

Hallo Nestor,

Nur flackert die Lampe in der Tankanzeige leider immer noch. Ist das ein typisches Problem innerhalb des Instruments oder eher vom Schwimmerschalter im Tank? Bzw. gibt es eine leicht zugängliche Stelle um den mittels Multimeter zu prüfen?

die Lampe soll vom Geber nur dann angesteuert werden, wenn der Tank fast leer ist
und nur dann wird vom Geber eine Masse geschaltet.
Im Kombi sitzt hierzu keine Intelligenz sondern nur die Lampe die an Klemme 15 hängt.
Es ist also nicht so wie bei der Bremsbelaganzeige, dass eine Unterbrechung eine Reaktion anzeigt.

Ein Flackern bei NICHT leerem Tank würde auf einen defekten Geber hindeuten.
Als Fehler könnte sein: die Leitung ist irgendwo an Karosserie aufgescheuert.


Der Tankgeber ist vom Kofferraum gut zugänglich.
Teppich raus, dann siehst Du den schwarzen Deckel, 3 kleine Schrauben.
Am Tankgeber sollten 3 Leitungen ankommen: braun = Masse
braun/schwarz = Tank Geberleitung
braun/gelb = Tank Warnlampe

Gruß
Andi

--
Admin E24 Forum
* Reparaturhilfen E24 * Cockpit Reparaturen *
* Anfragen nur zu Reparaturen von Cockpit - für alles andere ist das Forum da *
* Ich verteile keine Schaltpläne per Mail - benutze Google! *

Kombi-Instrument

NestoriusBIG, Saturday, 03.12.2022, 04:47 (vor 64 Tagen) @ Andreas Schneider

Hallo Andi,

Vielen Dank! Der Kurzschluss scheint im Geber zu sein. Der Fehler kommt und geht wenn ich am Stecker wackle und nicht wenn ich das braun/schwarze Kabel am Geber abklemme. Der entsprechende Kontakt sieht auch sehr korrodiert aus.

Beste Grüße,

Nestor

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum