Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Blinker links macht was er will (Technik und Reparaturen)

520-Edition, Thursday, 22.09.2022, 17:06 (vor 139 Tagen)

Gude,

melde mich mal wieder mit einem kleinen Problemchen. Mache meinen alten aktuell für den nächsten Tüv frisch. Hatte die Hinterachse ausgebaut um alles ordentlich zu überholen. Nachdem alles wieder montiert war habe ich eine Probefahrt gemacht und musste feststellen das der linke Blinker nicht so recht weiß an welchen Takt er sich zu halten hat.

Hab darauf hin ein neues Blinkerrelais von Hella bestellt. Das hat aber leider auch nicht geholfen.

Problem ist folgendes.
Nur Zündung, Licht aus, alles geht wie es soll

Nur Zündung, Licht an, alles geht

Zündung und Motor an, Licht aus, alles geht

Zündung und Motor an, Standlicht/Licht an, der linke Blinker macht was er will.

Dabei blinkt er wirklich ungleichmäßig. Manchmal kriegt er sich ein, dann blinkt er auf einmal wieder schnell, das alles im wilden wechsel.

Der rechte Blinker funktioniert jeder Zeit ohne Probleme, genau wie die Warnblinkanlage

Blinkerbirnen habe ich auch getauscht. Blinker vorne und hinten funktionieren. Rückleuchte hat keine Korrosion. Massepunkte habe ich kontrolliert. Sehen gut aus.

Ich hänge noch einen Link an. Hab das ganze mal auf Youtube hochgeladen zur veranschaulichung.

Blinker problem

Hoffe das hat geklappt.

Vielleicht hat ja schonmal jemand das gleiche Problem gehabt oder eine Idee was ich noch kontrollieren könnte.

Beste Grüße Alex

Blinker links macht was er will

Ralf518, Thursday, 22.09.2022, 18:03 (vor 139 Tagen) @ 520-Edition

Hallo,

ich kann den Zusammenhang mit dem Licht nicht so recht erklären, aber ich hatte einen ähnlichen Fehler im Frühjahr. Verursacher war der Blinker vorne links der nicht ordentlich Strom bekam. Normalerweise ist immer eine schlappe Kontaktzunge im Blinkergehäuse vorne wo die Birne kontaktiert die Ursache, die Kabel am Blinkergehäuse sind oftmals von mieser Qualität und sind unter der Isolierung kohlrabenschwarz oxydiert oder der Steckverbinder des Blinkerkabelbaums auf Höhe des Massekontaktes der Batterie, da wo der Massepunkt der Batterie an die Karosserie geschraubt ist, ist wackelkontaktik.

All diese typischen Fehler waren es diesmal ausnahmsweise nicht. Ursache war ein wackelkontaktiger Stecker im Sicherungskasten, ich glaube das war der flache, breite, weisse Stecker. Der hatte meine so 5, 6 oder 7 Pole, Du erkennst ihn wenn Du ihn siehst. Einer der Pins ist eine Verbindung zum Blinker vorne und der war die Ursache. Ging mal und ging mal nicht. Es hat lange gedauert bis ich drauf kam, weil der Stecker im Sicherungskasten eigentlich gut geschützt ist. Man konnte den Fehler provozieren indem man an dem dicken vorderen Kabelbaum der in den Sicherungskasten geht gewackelt hat.

Viele Grüße
Ralf

Gude,

melde mich mal wieder mit einem kleinen Problemchen. Mache meinen alten aktuell für den nächsten Tüv frisch. Hatte die Hinterachse ausgebaut um alles ordentlich zu überholen. Nachdem alles wieder montiert war habe ich eine Probefahrt gemacht und musste feststellen das der linke Blinker nicht so recht weiß an welchen Takt er sich zu halten hat.

Hab darauf hin ein neues Blinkerrelais von Hella bestellt. Das hat aber leider auch nicht geholfen.

Problem ist folgendes.
Nur Zündung, Licht aus, alles geht wie es soll

Nur Zündung, Licht an, alles geht

Zündung und Motor an, Licht aus, alles geht

Zündung und Motor an, Standlicht/Licht an, der linke Blinker macht was er will.

Dabei blinkt er wirklich ungleichmäßig. Manchmal kriegt er sich ein, dann blinkt er auf einmal wieder schnell, das alles im wilden wechsel.

Der rechte Blinker funktioniert jeder Zeit ohne Probleme, genau wie die Warnblinkanlage

Blinkerbirnen habe ich auch getauscht. Blinker vorne und hinten funktionieren. Rückleuchte hat keine Korrosion. Massepunkte habe ich kontrolliert. Sehen gut aus.

Ich hänge noch einen Link an. Hab das ganze mal auf Youtube hochgeladen zur veranschaulichung.

Blinker problem

Hoffe das hat geklappt.

Vielleicht hat ja schonmal jemand das gleiche Problem gehabt oder eine Idee was ich noch kontrollieren könnte.

Beste Grüße Alex

Blinker links macht was er will

520-Edition, Thursday, 22.09.2022, 20:15 (vor 139 Tagen) @ Ralf518

Na dann werd ich das morgen gleich mal alles kontrollieren. Das mit den oxidierten Kabeln ist mir auch schon aufgefallen an 2 3 anderen Stellen. Hatte ich vor meinem E28 so auch noch bei keinem anderen KFZ. Den Zusammenhang mit dem Lichtschalter sehe ich auch noch nicht ganz.
Hatte schon mal überlegt ob es evtl. an abfallender Spannung liegt aber dann müssten ja mehrere Verbraucher betroffen sein.
Normalerweise könnte ich ja von der Blinkerfassung aus die Masse auch mal direkt an die Batterie legen. Evtl. lässt sich der Fehler ja so etwas eingrenzen.
Melde mich morgen falls sich was ergibt ;-)

Blinker links macht was er will

Ralf518, Friday, 23.09.2022, 01:00 (vor 138 Tagen) @ 520-Edition

Hallo Alex,

Das mit den oxidierten Kabeln ist mir auch schon aufgefallen an 2 3 anderen Stellen.

der Kabelbaum am E28 ist eigentlich top und wirklich zuverlässig. Es gibt halt so ein paar Stellen auf die man achten muß. Die Kabel am Fahrzeugkabelbaum oxydieren normalerweise nicht, einzig das kurze Stückchen was am Blinker und am Nebelscheinwerfer dran ist bis zum ersten Stecker ist bei allen Kabeln die ich bislang gesehen habe kohlrabenschwarz. Wohl ein Zuliefererproblem. Aber das ist harmlos, ich habe mal einen Fehler an einem Rücklicht von einem Mercedes 209D gesucht, da waren alle Kabel im kompletten Auto von dieser Pest betroffen, da konntest Du nichts mehr machen. Da hilft kein schmirgeln, löten, crimpen oder beten mehr weiter.

Viele Grüße
Ralf

Blinker links macht was er will

520-Edition, Thursday, 29.09.2022, 17:29 (vor 132 Tagen) @ 520-Edition

Hab das Kabel nun überprüft. Sieht alles gut aus. Keine Korrosion/verfärbung zu sehen. Lediglich der Stecker war bereits ziemlich "marode" und die kleinen Kontakte waren korrodiert. Habe also den Stecker durch einen neuen ersetzt.

Hat am fehler nichts geändert. Nach wie vor beschleunigt und bremst der Blinker seinen Takt wie er möchte.

Weiter gehts mit der Fehlersuche.

Blinker links macht was er will

Ralf518, Thursday, 29.09.2022, 18:15 (vor 132 Tagen) @ 520-Edition
bearbeitet von Ralf518, Thursday, 29.09.2022, 18:18

Hallo,

jetzt wirds interessant. Die Blinkerbirnen haben 21 Watt? Nicht das es 18 Watt Birnen sind und vielleicht ein Blinkerrelais für 4x21 Watt un 2x5 Watt für einen zusätzlichen seitlichen Blinker. Dann könnte das Relais aufgrund der niedrigen Stromaufnahme eventuell eine defekte Birne vermuten und den Blinktakt erhöhen. Wass ähnliches könnte nätürlich passieren, wenn zwischendurch ein zu hoher Übergangswiderstand im Blinkerschalter oder den anderen Kontaktstellen ist. Ich würde nun eine zweite kleine Birne mit 5 oder 10 Watt parallel zu einer Blinkerbirne schalten und würde gucken, ob der Blinkertakt sich durch die höhere Last normalisiert. Dann wüßte man, daß es an einem zu geringen Stromverbrauch der Birnen liegt. Schlußfolgerung wäre wie gesagt, Birne oder Übergangswiderstand an einem Kontakt.

Viele Grüße
Ralf

Hab das Kabel nun überprüft. Sieht alles gut aus. Keine Korrosion/verfärbung zu sehen. Lediglich der Stecker war bereits ziemlich "marode" und die kleinen Kontakte waren korrodiert. Habe also den Stecker durch einen neuen ersetzt.

Hat am fehler nichts geändert. Nach wie vor beschleunigt und bremst der Blinker seinen Takt wie er möchte.

Weiter gehts mit der Fehlersuche.

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum