Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

123 Ignition im 20i KJet (Technik und Reparaturen)

Stratocaster82, Wien, Tuesday, 08.11.2022, 15:40 (vor 92 Tagen)

Hallo,

Hat jemand schonmal einen 123 Ignition Zündverteiler in einen 520i mit K Jetronic eingebaut?
Ich kenne die elektronische Zündung von 123 Ignition aus anderen Autos wo von mechanischem Zündverteiler umgerüstet wurde wo das ganze sehr gut und zuverlässig funktioniert.
Habe gesehen dass es eben von 123 Ignition auch einen für den K Jetronic E28 gibt. Jetzt verstehe ich aber nicht wo hier der Unterschied zu dem originalen Zündverteiler ist. Der ist ja schon elektronisch. Es kosten auch beide laut meiner Recherche das gleiche (ca 750€). Insofern tendiere ich wohl eher zum originalen. Mich interessiert nur ob jemand anderer hier vielleicht eine Erfahrung dazu hat?

Prost
Benedikt

123 Ignition im 20i KJet

Eric65, Straubing, Tuesday, 08.11.2022, 17:22 (vor 92 Tagen) @ Stratocaster82

Hallo,

Hat jemand schonmal einen 123 Ignition Zündverteiler in einen 520i mit K Jetronic eingebaut?
Ich kenne die elektronische Zündung von 123 Ignition aus anderen Autos wo von mechanischem Zündverteiler umgerüstet wurde wo das ganze sehr gut und zuverlässig funktioniert.
Habe gesehen dass es eben von 123 Ignition auch einen für den K Jetronic E28 gibt. Jetzt verstehe ich aber nicht wo hier der Unterschied zu dem originalen Zündverteiler ist. Der ist ja schon elektronisch. Es kosten auch beide laut meiner Recherche das gleiche (ca 750€). Insofern tendiere ich wohl eher zum originalen. Mich interessiert nur ob jemand anderer hier vielleicht eine Erfahrung dazu hat?

Prost
Benedikt

Hallo Benedikt,

original hat der BMW E28 K-Jet eine TSZ-i (Transistorzündanlage mit Induktivgeber), die ist elektronisch, folgt aber der analogen Verstellkurve der Zündverteilerfliehkaft- u. Unterdruckverstellung (Dose).

Eine 123 Ignition arbeitet digital und ist nahezu frei programmierbar. Hat Vorteile, ... wer´s braucht, sich damit auskennt und weis was er tut.
Ein 520i mit K-Jet braucht das nicht ... , das Original tut´s da lange. :-P

Gruß Eric

123 Ignition im 20i KJet

M.S., Straubing-Bogen, Tuesday, 08.11.2022, 19:08 (vor 92 Tagen) @ Stratocaster82

Hallo,

Hat jemand schonmal einen 123 Ignition Zündverteiler in einen 520i mit K Jetronic eingebaut?
Ich kenne die elektronische Zündung von 123 Ignition aus anderen Autos wo von mechanischem Zündverteiler umgerüstet wurde wo das ganze sehr gut und zuverlässig funktioniert.
Habe gesehen dass es eben von 123 Ignition auch einen für den K Jetronic E28 gibt. Jetzt verstehe ich aber nicht wo hier der Unterschied zu dem originalen Zündverteiler ist. Der ist ja schon elektronisch. Es kosten auch beide laut meiner Recherche das gleiche (ca 750€). Insofern tendiere ich wohl eher zum originalen. Mich interessiert nur ob jemand anderer hier vielleicht eine Erfahrung dazu hat?

Prost
Benedikt

Der wesentliche Unterschied ist: der 123 enthält eine Programmierung und eine Endstufe, quasi ein geschlossenes fertiges Zündsystem. Je nach Version mit sehr großen Möglichkeiten... und vielen Fehlermöglichkeiten.

Der Serienmotor hat aber nur einen induktiven Verteiler als Geber, mit mechanischer Verstellung und all den Grenzen der Mechanik. Das Ding ist strunzdumm, ohne jegliche Intelligenz und braucht ein Auswertesystem und eine Endstufe. Und jede Menge Kabel dazu.

Wenn dein Motor Serie ist, braucht er das nicht... und wenn doch: viel Spaß beim Strippen ziehen bzw. entfernen. Die Fehlerquote könnte erschreckend sein... dann "geht" zwar vieles, aber wenig fährt...

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum