Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Tauchrohrgeber (Allgemein)

gustav, Nord - Hessen, Wednesday, 31.05.2023, 14:34 (vor 379 Tagen)

Hallo werte Gemeinschaft. Heute hab ich endlich mal die Muße gefunden und meinen Tauchrohrgeber ausgebaut. Hintergrund ist eine Tankanzeige mit Eigenleben, Nadel zappelt manchmal rum, iss ungenau usw. Meine Frage dazu; kann man den Tauchrohgeber öffnen und ev. die Schleifbahn reinigen? Denke da liegt das Problem. Handelt sich um einen 85ziger Eta mit Kat und Vorförderpumpe. Die Widerstände in beiden Endstellungen des Gebers passen. Reserveanzeige funktionokkelt auch. Unten mittig ist ein Schräubchen........kann ich da ansetzen oder besser die Finger davon lassen?:-(
Hat da einer von Euch Erfahrung mit??
Danke für Rückmeldungen!
Gruß Egbert

--
gustav

Tauchrohrgeber

Ralf518, Wednesday, 31.05.2023, 16:00 (vor 379 Tagen) @ gustav

Hallo Egbert,

da ist so ein Widerstandsdraht zwischen den Deckeln in dem Rohr gespannt, wo der Schwimmer hoch und runtergleitet und den jeweiligen Widerstandswert abnimmt. Wenn Du das auseinderbaust zerreisst der Draht. Wenn die Anzeige nur teilweise ausfällt, bedeuted das allerdings auch das der Draht noch ganz ist und die Kontaktschwierigkeiten möglicherweise nur durch Schmutz verursacht werden. Eventuell hilft es da mit einem Reiniger beizugehen und den Geber zu schütteln. Einen defekten Tankgeber hatte ich noch nicht, Du wirst nichts spannendes finden wenn Du den Geber zerlegst.

Viele Grüße
Ralf

Hallo werte Gemeinschaft. Heute hab ich endlich mal die Muße gefunden und meinen Tauchrohrgeber ausgebaut. Hintergrund ist eine Tankanzeige mit Eigenleben, Nadel zappelt manchmal rum, iss ungenau usw. Meine Frage dazu; kann man den Tauchrohgeber öffnen und ev. die Schleifbahn reinigen? Denke da liegt das Problem. Handelt sich um einen 85ziger Eta mit Kat und Vorförderpumpe. Die Widerstände in beiden Endstellungen des Gebers passen. Reserveanzeige funktionokkelt auch. Unten mittig ist ein Schräubchen........kann ich da ansetzen oder besser die Finger davon lassen?:-(
Hat da einer von Euch Erfahrung mit??
Danke für Rückmeldungen!
Gruß Egbert

Tauchrohrgeber

M.S., Straubing-Bogen, Wednesday, 31.05.2023, 16:04 (vor 379 Tagen) @ Ralf518

Hallo Egbert,

da ist so ein Widerstandsdraht zwischen den Deckeln in dem Rohr gespannt, wo der Schwimmer hoch und runtergleitet und den jeweiligen Widerstandswert abnimmt. Wenn Du das auseinderbaust zerreisst der Draht. Wenn die Anzeige nur teilweise ausfällt, bedeuted das allerdings auch das der Draht noch ganz ist und die Kontaktschwierigkeiten möglicherweise nur durch Schmutz verursacht werden. Eventuell hilft es da mit einem Reiniger beizugehen und den Geber zu schütteln. Einen defekten Tankgeber hatte ich noch nicht, Du wirst nichts spannendes finden wenn Du den Geber zerlegst.

Viele Grüße
Ralf

Hallo werte Gemeinschaft. Heute hab ich endlich mal die Muße gefunden und meinen Tauchrohrgeber ausgebaut. Hintergrund ist eine Tankanzeige mit Eigenleben, Nadel zappelt manchmal rum, iss ungenau usw. Meine Frage dazu; kann man den Tauchrohgeber öffnen und ev. die Schleifbahn reinigen? Denke da liegt das Problem. Handelt sich um einen 85ziger Eta mit Kat und Vorförderpumpe. Die Widerstände in beiden Endstellungen des Gebers passen. Reserveanzeige funktionokkelt auch. Unten mittig ist ein Schräubchen........kann ich da ansetzen oder besser die Finger davon lassen?:-(
Hat da einer von Euch Erfahrung mit??
Danke für Rückmeldungen!
Gruß Egbert

Der Draht ist ein Widerstandsdraht und man kann ihn angeblich bekommen.

Jedenfalls: er ist auch aus Eisen... und er rostet. Und wenn der Schwimmer klemmt oder springt... es ist Rost.

Einfach nur 100x umdrehen und durchschütteln, bis er wieder gleitet. Mit Auto, mit Tank, ohne Tank ... ausgebaut geht's am besten. :-)

Kostet dann auch nix, ausser etwas Zeit.

Avatar

Tauchrohrgeber

Nico Hoffmann, Wednesday, 31.05.2023, 17:27 (vor 379 Tagen) @ Ralf518

da ist so ein Widerstandsdraht zwischen den Deckeln in dem Rohr gespannt, wo der Schwimmer hoch und runtergleitet und den jeweiligen Widerstandswert abnimmt. Wenn Du das auseinderbaust zerreisst der Draht.


Mir ist beim Auseinanderbauen das Stäbchen, an dem der Schwimmer auf- und abgleitet, abgebrochen: Gewinde vergrießgnaddelt...

Der Widerstandsdraht scheint mit Weichlot verlötet zu sein.

Vermutlich ist die Methode von M.S. die beste.

N.

Tauchrohrgeber

gustav, Nord - Hessen, Wednesday, 31.05.2023, 17:44 (vor 379 Tagen) @ Nico Hoffmann

da ist so ein Widerstandsdraht zwischen den Deckeln in dem Rohr gespannt, wo der Schwimmer hoch und runtergleitet und den jeweiligen Widerstandswert abnimmt. Wenn Du das auseinderbaust zerreisst der Draht.

Mir ist beim Auseinanderbauen das Stäbchen, an dem der Schwimmer auf- und abgleitet, abgebrochen: Gewinde vergrießgnaddelt...

Der Widerstandsdraht scheint mit Weichlot verlötet zu sein.

Vermutlich ist die Methode von M.S. die beste.

N.

Danke für die schnellen Antworten. Dann werd ich das Ding mal lieber nicht zerlegen und anstatt viele male hin und her drehen wie`s der Martin vorgeschlagen hat. Iss ja im Moment leicht zu bewerkstelligen....:-D.....ausgebaut:-P. Vielleicht schleift es sich wieder blank. Mit Reiniger ist ja nicht beizukommen. Wüsste auch nicht mit was.
Mal schauen obs danach besser geht.
Gruß Egbert

--
gustav

Tauchrohrgeber

gustav, Nord - Hessen, Wednesday, 07.06.2023, 11:26 (vor 372 Tagen) @ gustav

da ist so ein Widerstandsdraht zwischen den Deckeln in dem Rohr gespannt, wo der Schwimmer hoch und runtergleitet und den jeweiligen Widerstandswert abnimmt. Wenn Du das auseinderbaust zerreisst der Draht.

Mir ist beim Auseinanderbauen das Stäbchen, an dem der Schwimmer auf- und abgleitet, abgebrochen: Gewinde vergrießgnaddelt...

Der Widerstandsdraht scheint mit Weichlot verlötet zu sein.

Vermutlich ist die Methode von M.S. die beste.

N.

Danke für die schnellen Antworten. Dann werd ich das Ding mal lieber nicht zerlegen und anstatt viele male hin und her drehen wie`s der Martin vorgeschlagen hat. Iss ja im Moment leicht zu bewerkstelligen....:-D.....ausgebaut:-P. Vielleicht schleift es sich wieder blank. Mit Reiniger ist ja nicht beizukommen. Wüsste auch nicht mit was.
Mal schauen obs danach besser geht.
Gruß Egbert

Nur kurze Rückmeldung; Ergebnis positiv, Zeiger steht jetzt wie es sein soll.:-)
Gruß Egbert

--
gustav

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum