Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Nockenwelle (Technik und Reparaturen)

KiWe222, Tuesday, 28.05.2024, 22:24 (vor 52 Tagen)

Servus,
ich habe mir vor einiger Zeit einen E28 520i Bj86 zugelegt und bin jetzt in den letzten Zügen der Restauration.

Bei der Gelegenheit habe ich eine Nockenwelle von Dbilas (282°/272°) verbaut. Jetzt geht um um das einstellen des Motors damit er wieder anständig läuft.
Da mein M20B20 eine K-JetTronik hat muss man das soweit ich weiß ja einstellen und kann es nicht über eine Software regeln.
Vielleicht hat jemand ja schonmal so eine Nockenwelle verbaut oder kann mit Tipps fürs einstellen des Motors geben.
Danke

Tags:
Nockenwelle, M20B20, Motor einstellen

Nockenwelle

M.S., Straubing-Bogen, Wednesday, 29.05.2024, 09:31 (vor 51 Tagen) @ KiWe222

Servus,
ich habe mir vor einiger Zeit einen E28 520i Bj86 zugelegt und bin jetzt in den letzten Zügen der Restauration.

Bei der Gelegenheit habe ich eine Nockenwelle von Dbilas (282°/272°) verbaut. Jetzt geht um um das einstellen des Motors damit er wieder anständig läuft.
Da mein M20B20 eine K-JetTronik hat muss man das soweit ich weiß ja einstellen und kann es nicht über eine Software regeln.
Vielleicht hat jemand ja schonmal so eine Nockenwelle verbaut oder kann mit Tipps fürs einstellen des Motors geben.
Danke


Eine K-Jetronik in einem 86er? Wie das?

Nockenwelle

KiWe222, Wednesday, 29.05.2024, 11:34 (vor 51 Tagen) @ M.S.

Servus,
ich habe mir vor einiger Zeit einen E28 520i Bj86 zugelegt und bin jetzt in den letzten Zügen der Restauration.

Bei der Gelegenheit habe ich eine Nockenwelle von Dbilas (282°/272°) verbaut. Jetzt geht um um das einstellen des Motors damit er wieder anständig läuft.
Da mein M20B20 eine K-JetTronik hat muss man das soweit ich weiß ja einstellen und kann es nicht über eine Software regeln.
Vielleicht hat jemand ja schonmal so eine Nockenwelle verbaut oder kann mit Tipps fürs einstellen des Motors geben.
Danke

Eine K-Jetronik in einem 86er? Wie das?

Das Frage ich mich mittlerweile auch
Ich hatte das Steuergerät zu einer Firma eingeschickt und die meinten sie können nichts machen, da es eine K-Jetronik ist.
Ich bin da selbst noch etwas verwirrt.

Nockenwelle

Eric65, Straubing, Wednesday, 29.05.2024, 19:25 (vor 51 Tagen) @ KiWe222

Hallo,

K-Jetronic = Kontinuierlich abspritzende mechanische Saugrohreinspritzung, mechanisch/hydraulisch arbeitend, Kraftstoffzuteilung mit Mengenteiler über luftmessende Stauscheibe bemessen, elektrische Kraftstoffpumpe, mechanische Einspritzventile.

KE-Jetronic = wie oben, nur um einige elektronisch geregelte Komponenten erweitert. Gab´s nie bei BMW

K-Jet hatte nie ein elektronisches oder gar digitales Steuergerät.

86er 520i hat entweder L-Jetronic, evtl. LE-Jetronic oder die KAT-Modelle Motronic DME 1.3

In einen 2 Liter M20 würde ich nie eine schärfere Nockenwelle verbauen. Das Motörchen hat so schon sehr wenig Drehmoment, mit 272/284 nimmst du ihm noch mehr und höher drehen als 6400 U/min kann man mit Serienteilen sowieso nicht. Also B..lsh.t ....


... nun klär bitte erst einmal ab, was du da überhaupt hast oder stelle hier ein Komplettbild Motorraum ein, von oben fotografiert, damit man alle Komponenten erkennen kann.

Gruß Eric

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]

Nockenwelle

KiWe222, Wednesday, 29.05.2024, 20:01 (vor 51 Tagen) @ Eric65

Hallo,

K-Jetronic = Kontinuierlich abspritzende mechanische Saugrohreinspritzung, mechanisch/hydraulisch arbeitend, Kraftstoffzuteilung mit Mengenteiler über luftmessende Stauscheibe bemessen, elektrische Kraftstoffpumpe, mechanische Einspritzventile.

KE-Jetronic = wie oben, nur um einige elektronisch geregelte Komponenten erweitert. Gab´s nie bei BMW

K-Jet hatte nie ein elektronisches oder gar digitales Steuergerät.

86er 520i hat entweder L-Jetronic, evtl. LE-Jetronic oder die KAT-Modelle Motronic DME 1.3

In einen 2 Liter M20 würde ich nie eine schärfere Nockenwelle verbauen. Das Motörchen hat so schon sehr wenig Drehmoment, mit 272/284 nimmst du ihm noch mehr und höher drehen als 6400 U/min kann man mit Serienteilen sowieso nicht. Also B..lsh.t ....


... nun klär bitte erst einmal ab, was du da überhaupt hast oder stelle hier ein Komplettbild Motorraum ein, von oben fotografiert, damit man alle Komponenten erkennen kann.

Gruß Eric

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]
Das ist der Motorraum

Nockenwelle

KiWe222, Wednesday, 29.05.2024, 20:02 (vor 51 Tagen) @ Eric65

Hallo,

K-Jetronic = Kontinuierlich abspritzende mechanische Saugrohreinspritzung, mechanisch/hydraulisch arbeitend, Kraftstoffzuteilung mit Mengenteiler über luftmessende Stauscheibe bemessen, elektrische Kraftstoffpumpe, mechanische Einspritzventile.

KE-Jetronic = wie oben, nur um einige elektronisch geregelte Komponenten erweitert. Gab´s nie bei BMW

K-Jet hatte nie ein elektronisches oder gar digitales Steuergerät.

86er 520i hat entweder L-Jetronic, evtl. LE-Jetronic oder die KAT-Modelle Motronic DME 1.3

In einen 2 Liter M20 würde ich nie eine schärfere Nockenwelle verbauen. Das Motörchen hat so schon sehr wenig Drehmoment, mit 272/284 nimmst du ihm noch mehr und höher drehen als 6400 U/min kann man mit Serienteilen sowieso nicht. Also B..lsh.t ....


... nun klär bitte erst einmal ab, was du da überhaupt hast oder stelle hier ein Komplettbild Motorraum ein, von oben fotografiert, damit man alle Komponenten erkennen kann.

Gruß Eric

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]
Das ist mein Motorraum

Nockenwelle

Eric65, Straubing, Wednesday, 29.05.2024, 23:00 (vor 51 Tagen) @ KiWe222

Hallo,

also ein ganz gewöhnlicher L-Jetronic 520 i. Nichts ungewöhnliches, ... außer du hast evtl. einen nachgerüsteten KAT.

Bei der L-Jetronic kann man das STG nicht bearbeiten/verändern oder gar umprogrammieren, das arbeitet rein analog.

Eigentlich, ... brauchst du da gar nichts zu machen, denn die L-Jet regelt alles selber aus. ;-), allerdings ist hier auch kein Chiptuning möglich. Die Zündung arbeitet zwar elektronisch, aber rein analog und über einen konventionellen Verteiler.

Also einfach bei allen Einstellungen, Abgaswerten, Zündwerten alles bei Serie und den Werkswerten belassen.

Gruß Eric

Nockenwelle

KiWe222, Wednesday, 29.05.2024, 23:57 (vor 51 Tagen) @ Eric65

Hallo,

also ein ganz gewöhnlicher L-Jetronic 520 i. Nichts ungewöhnliches, ... außer du hast evtl. einen nachgerüsteten KAT.

Bei der L-Jetronic kann man das STG nicht bearbeiten/verändern oder gar umprogrammieren, das arbeitet rein analog.

Eigentlich, ... brauchst du da gar nichts zu machen, denn die L-Jet regelt alles selber aus. ;-), allerdings ist hier auch kein Chiptuning möglich. Die Zündung arbeitet zwar elektronisch, aber rein analog und über einen konventionellen Verteiler.

Also einfach bei allen Einstellungen, Abgaswerten, Zündwerten alles bei Serie und den Werkswerten belassen.

Gruß Eric

Er hat nen nachgerüsteten Kat, der evtl noch rausfliegt.
Okee, danke

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum