Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Frage zur Funktion der BMW Kontaktalarmanlage BA 100 (Allgemein)

Daniel 525e, Dienstag, 06. März 2018, 07:43 (vor 111 Tagen)

Hallo zusammen,

ich habe mal eine frage zur korrekten Aktivierung der BMW Kontaktalarmanlage BA 100 welche es in den 80er Jahren als Zubehör gab.

Die Einbauanleitung in Bildern ist hier zu finden:


https://a.d-cd.net/8b48c02s-960.jpg

https://a.d-cd.net/92c8c02s-960.jpg


Aktivieren kann man sie ja also nur, wenn man noch im Wagen sitzt und die Tür geschlossen hat. Danach öffnet man die Tür, steigt aus, und sperrt den Wagen ab.

Oder man aktiviert die Anlage bei geöffneter Fahrertür beim aussteigen, schließt diese dann, und sperrt de Wagen ab.

Dummerweise geht die Alarmanlage immer so 15 Sekundennach dem Absperren des Wagens und dem erstmaligen Türschließen los wenn man sie nach obigen Verfahrensweisen beim Aussteigen aktiviert. Und eine Fernbedienung zum aktivieren von außen bei geschlossenen Türen gibt's ja nicht.

Einzige Abweichung zum Schaltplan ist der Schalter. An diesen sind die grünen Kabel zur Zündunterbrechung nicht angeschlossen, da dies der BC übernimmt. Es ist also nur ein normaler 1poliger Schalter verbaut, welcher das Dauerplus in die Alarmanlage schaltet.

Aber laut Schaltplan ist das Zündungsplus für das Steuergerät der Alarmanlage nicht von Bedeutung, da es wie es scheint nicht durchgeschleift wird, sondern die grünen Kabel am Schalter einzig und allein der Zündunterbrechung ohne Einbezug in die Alarmanlage dienen.

Die Anlage müsste doch bei korrekter Funktion merken, dass 1 mal öffnen nach aktivieren ok ist und der Alarm erst beim zweiten öffnen von Türen aktiviert werden soll, also beim Wiedereinsteigen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum