Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

M10 Bleifrei fahren oder nicht (Allgemein)

Jaard_69, Sonntag, 20.10.2019, 12:42 (vor 51 Tagen)

Moin. Ich habe einen 518 Vergaser und überlege zur Zeit ob es vielleicht sinnvoll ist den Motor mit Bleiersatz zu fahren.
Hat da vielleicht jemand Ahnung ob es nötig ist oder nicht?

Mfg

Tags:
Bleifrei, Vergaser, M10

M10 Bleifrei fahren oder nicht

M.S. @, Straubing-Bogen, Sonntag, 20.10.2019, 20:13 (vor 50 Tagen) @ Jaard_69

Moin. Ich habe einen 518 Vergaser und überlege zur Zeit ob es vielleicht sinnvoll ist den Motor mit Bleiersatz zu fahren.
Hat da vielleicht jemand Ahnung ob es nötig ist oder nicht?

Mfg

Das kann ich dir sogar recht gut sagen. Gelaufene alte Motoren brauchen den Zusatz nicht mehr.

Wäre es ein fabrikneuer Motor mit den damals nicht extra zusätzlich gehärteten Ringen, müßtest du es zudosieren. Etwa 2000km lang...

Mittlerweile sind durch den Gebrauch die Ringe derart verdichtet, daß jeglicher Setzvorgang erledigt ist. Damit halten auch die etwas weicheren Ventilringe bleifrei aus. Die sind so stark verdichtet, daß kein weiteres Setzverhalten mehr passiert.

Nein, du brauchst dieses Zeug nicht mehr.

... ausser, du baust einen fabrikneuen Zylinderkopf frisch aus der Schachtel aus den frühen 80er Jahren ein. Dann mußt du alle 300km das Ventilspiel nachstellen. Und das hört nach etwa 2000km auf ... hab das hinter mir. Mit fabrikneuen Tii Motoren. Laufen alle heute bleifrei. Ohne Zusatz.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum