Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

525i Umbau 4-Gang zu 5-Gang Schaltgetriebe (Allgemein)

SSRTSHELBY, Samstag, 13.11.2021, 22:48 (vor 22 Tagen)

Hallo mal wieder...

Da ich nun meine durch zu sein mit den ganzen Defekten an meinem E28 und ich auch zum fahren gekommen bin spiele ich mit dem Gedanken vom 4-Gang Schaltgetriebe auf ein 5-Gang Schaltgetriebe zu wechseln. (Drehzahlen bei zügigerem Fahren gefallen mir nicht so wirklich, Spritverbrauch auch nicht und schalten macht schließlich auch Spaß... geplant wäre dann irgendwann auch noch ein passendes Sperrdiff aber 1 nach dem andern :-)

Nochmal zum Auto: E28 525i mit Erstzulassung 07/81

Leider hab ich außer einem etwas dürftigem Eintrag aus 2003 (ging um 518) nichts hier gefunden. Sonst wurden immer nur Automatik auf Schalter umgebaut...

Aus anderen Foren kam ich nur noch verwirrter wieder raus mit den ganzen Zahlen 260,262,265/5, 265/6 und was man dann und dann alles wechselt aber ging immer um Automatikumbauten...

Naja soweit ich das rauslesen konnte gibt es ein Sportgetriebe(vermutlich unbezahlbar) und eins mit Schongang.

Das müsste ja dann das 265/6 sein?
Da gibt es ja anscheinend auch noch Unterschiede?(...zumindest gibt es da bei Leebmann wieder "5" verschiedene für teils unterschiedliche Baujahre --> schränkt das bei der Suche ein oder hauptsache 265/6?)

Was müsste man denn da alles beachten bzw. was braucht man außer Getriebe noch - Kardanwelle kürzer? - Gestänge -oder sonst was?

Danke schonmal und Grüße ausm Schwarzwald

Avatar

525i Umbau 4-Gang zu 5-Gang Schaltgetriebe

JET @, Sonntag, 14.11.2021, 09:03 (vor 21 Tagen) @ SSRTSHELBY

Hallo,
Deine Getriebeauswahl richtet sich auch nach Deiner Motorisierung.
M20-Motor oder M30-Motor??

265:
Das typische 5-Gang Getriebe vom M30 6Zyl.,
verbaut im E12, E23, E24, frühe E28 und alle M3 E30 und 320iS E30. Getrag, mit Zwischengehäuse und Extra Glocke, also 4 tlg., /6 ist Schongang und /5 ist Sportgetriebe.
Mit Glocke vom M30 Motor problemlos an den M10 Motor zu bauen.
Alte Glocke (E3, E9, E12 früh) mit gestecktem Nehmerzylinder, spätere Glocke mit geschraubten Zylinder und letzte Variante zusätzlich mit Anguß für Motronic-Gebern.
Lässt sich nur mit Tunnelerweiterung in den 02 bauen.
6.10-EC=Schon,
6.45-HY=Schon,
5.55-EE=Sport,
5.45-HZ=Sport.

Typisches Sportgetriebe ... typisches Schongetriebe / Übersetzungen
1. Gang - 3,7 ....................... 3,7
2. Gang - 2,3 ....................... 2,0
3. Gang - 1,6 ....................... 1,3
4. Gang - 1,2 ....................... 1,0
5. Gang - 1,0 ....................... 0,8

Wie Du selbst schon geschrieben hast, kürzere Kardanwelle und evt. ändern der Hardyscheibe
oder deren Aufnahme.
Den Schaltbock kann man ggf. selbst kürzen.(Bei handwerklichen Geschick und Zugang zu den
den entsprechenden Werkzeugen; Trenn-und Schleifgerät; Schweißgerät).

Viel Erfolg beim Umbau

Grüße aus dem Oberbergischen

525i Umbau 4-Gang zu 5-Gang Schaltgetriebe

gyrospita @, Dienstag, 16.11.2021, 17:43 (vor 19 Tagen) @ JET

Hallo,
Deine Getriebeauswahl richtet sich auch nach Deiner Motorisierung.
M20-Motor oder M30-Motor??

265:
Das typische 5-Gang Getriebe vom M30 6Zyl.,
verbaut im E12, E23, E24, frühe E28 und alle M3 E30 und 320iS E30. Getrag, mit Zwischengehäuse und Extra Glocke, also 4 tlg., /6 ist Schongang und /5 ist Sportgetriebe.
Mit Glocke vom M30 Motor problemlos an den M10 Motor zu bauen.
Alte Glocke (E3, E9, E12 früh) mit gestecktem Nehmerzylinder, spätere Glocke mit geschraubten Zylinder und letzte Variante zusätzlich mit Anguß für Motronic-Gebern.
Lässt sich nur mit Tunnelerweiterung in den 02 bauen.
6.10-EC=Schon,
6.45-HY=Schon,
5.55-EE=Sport,
5.45-HZ=Sport.

Typisches Sportgetriebe ... typisches Schongetriebe / Übersetzungen
1. Gang - 3,7 ....................... 3,7
2. Gang - 2,3 ....................... 2,0
3. Gang - 1,6 ....................... 1,3
4. Gang - 1,2 ....................... 1,0
5. Gang - 1,0 ....................... 0,8

Wie Du selbst schon geschrieben hast, kürzere Kardanwelle und evt. ändern der Hardyscheibe
oder deren Aufnahme.
Den Schaltbock kann man ggf. selbst kürzen.(Bei handwerklichen Geschick und Zugang zu den
den entsprechenden Werkzeugen; Trenn-und Schleifgerät; Schweißgerät).

Viel Erfolg beim Umbau

Grüße aus dem Oberbergischen

Du scheinst den Überblick über die verschiedenen Getriebetypen zu haben. Könntest du mir mal ein PDF oder sowas zukommen lassen, wo ich mir ableiten kann, was was ist? Ich wäre dir sehr verbunden.

525i Umbau 4-Gang zu 5-Gang Schaltgetriebe

M.S. @, Straubing-Bogen, Sonntag, 14.11.2021, 09:52 (vor 21 Tagen) @ SSRTSHELBY

Hallo mal wieder...

Da ich nun meine durch zu sein mit den ganzen Defekten an meinem E28 und ich auch zum fahren gekommen bin spiele ich mit dem Gedanken vom 4-Gang Schaltgetriebe auf ein 5-Gang Schaltgetriebe zu wechseln. (Drehzahlen bei zügigerem Fahren gefallen mir nicht so wirklich, Spritverbrauch auch nicht und schalten macht schließlich auch Spaß... geplant wäre dann irgendwann auch noch ein passendes Sperrdiff aber 1 nach dem andern :-)

Nochmal zum Auto: E28 525i mit Erstzulassung 07/81

Leider hab ich außer einem etwas dürftigem Eintrag aus 2003 (ging um 518) nichts hier gefunden. Sonst wurden immer nur Automatik auf Schalter umgebaut...

Aus anderen Foren kam ich nur noch verwirrter wieder raus mit den ganzen Zahlen 260,262,265/5, 265/6 und was man dann und dann alles wechselt aber ging immer um Automatikumbauten...

Naja soweit ich das rauslesen konnte gibt es ein Sportgetriebe(vermutlich unbezahlbar) und eins mit Schongang.

Das müsste ja dann das 265/6 sein?
Da gibt es ja anscheinend auch noch Unterschiede?(...zumindest gibt es da bei Leebmann wieder "5" verschiedene für teils unterschiedliche Baujahre --> schränkt das bei der Suche ein oder hauptsache 265/6?)

Was müsste man denn da alles beachten bzw. was braucht man außer Getriebe noch - Kardanwelle kürzer? - Gestänge -oder sonst was?

Danke schonmal und Grüße ausm Schwarzwald

Hallo,

du kannst natürlich auf ganz original aufrüsten, aber das muss nicht unbedingt sein.

Ein Sportgetriebe auf dem kleinsten M30 ist ziemlicher Schwachfug, bei 150PS kann man sich das echt sparen. Sonst wäre ja ein anderer Motor drin, der 2,5L war ein Vernunftmotor für Genieser.

Das frühe Getrag 265 Schongang vielleicht? Wenn du einen richtigen Geldscheisser hast, gerne. Es wird intakt in goldplatiertem Latinum aufgewogen, also bestens geeignet arm zu werden. 3000-4500 sind völlig normal...

Die preiswerteste Lösung heisst Getrag 260 5-Gang Schongang. Verbaut im 525i 528i und 535i. Auch die Kardans sind alle gleich darin.

Gibt es mit dem alten Blechträger als Schaltung wie auch dem moderneren Alu Träger, ebenfalls übergreifend gleich und beides funktioniert bestens. Und man muss nicht mal darauf achten, dass die beiden Geberbohrungen drin sind... die L-Jetronik braucht sie nicht, also auch egal wo das Getriebe rauskommt.

Das 260er schaltet sehr gut, hat nicht den Schaltschlag des 265ers, und ist noch relativ gut verfügbar. Der Kardan auch...

Gruss

Martin

525i Umbau 4-Gang zu 5-Gang Schaltgetriebe

SSRTSHELBY, Sonntag, 14.11.2021, 13:41 (vor 21 Tagen) @ M.S.

Hallo,

du kannst natürlich auf ganz original aufrüsten, aber das muss nicht unbedingt sein.

Ein Sportgetriebe auf dem kleinsten M30 ist ziemlicher Schwachfug, bei 150PS kann man sich das echt sparen. Sonst wäre ja ein anderer Motor drin, der 2,5L war ein Vernunftmotor für Genieser.

Das frühe Getrag 265 Schongang vielleicht? Wenn du einen richtigen Geldscheisser hast, gerne. Es wird intakt in goldplatiertem Latinum aufgewogen, also bestens geeignet arm zu werden. 3000-4500 sind völlig normal...

Die preiswerteste Lösung heisst Getrag 260 5-Gang Schongang. Verbaut im 525i 528i und 535i. Auch die Kardans sind alle gleich darin.

Gibt es mit dem alten Blechträger als Schaltung wie auch dem moderneren Alu Träger, ebenfalls übergreifend gleich und beides funktioniert bestens. Und man muss nicht mal darauf achten, dass die beiden Geberbohrungen drin sind... die L-Jetronik braucht sie nicht, also auch egal wo das Getriebe rauskommt.

Das 260er schaltet sehr gut, hat nicht den Schaltschlag des 265ers, und ist noch relativ gut verfügbar. Der Kardan auch...

Gruss

Martin

Ok danke für die raschen Antworten.
Also da ich leider keine Gelddruckmaschine im Keller habe müsste es dann das 260er werden.
Aber falls man beim stöbern mal Glück haben sollte muss man das 265 ja nicht ausschließen?

Das müssten ja dann folgende Teilenummern sein:
23001221327
23001222445
23001220587
Bin da etwas überfordert... Vielleicht hat da jemand mehr den Überblick nach welchen Nummern ich für Getriebe und welchen Kardan-Längen/Teilenummern man da suchen muss. Möchte auch ungern das falsche kaufen.

Grüße
Stephan

525i Umbau 4-Gang zu 5-Gang Schaltgetriebe

SSRTSHELBY, Sonntag, 21.11.2021, 21:05 (vor 14 Tagen) @ M.S.

Hallo mal wieder...

Da ich nun meine durch zu sein mit den ganzen Defekten an meinem E28 und ich auch zum fahren gekommen bin spiele ich mit dem Gedanken vom 4-Gang Schaltgetriebe auf ein 5-Gang Schaltgetriebe zu wechseln. (Drehzahlen bei zügigerem Fahren gefallen mir nicht so wirklich, Spritverbrauch auch nicht und schalten macht schließlich auch Spaß... geplant wäre dann irgendwann auch noch ein passendes Sperrdiff aber 1 nach dem andern :-)

Nochmal zum Auto: E28 525i mit Erstzulassung 07/81

Leider hab ich außer einem etwas dürftigem Eintrag aus 2003 (ging um 518) nichts hier gefunden. Sonst wurden immer nur Automatik auf Schalter umgebaut...

Aus anderen Foren kam ich nur noch verwirrter wieder raus mit den ganzen Zahlen 260,262,265/5, 265/6 und was man dann und dann alles wechselt aber ging immer um Automatikumbauten...

Naja soweit ich das rauslesen konnte gibt es ein Sportgetriebe(vermutlich unbezahlbar) und eins mit Schongang.

Das müsste ja dann das 265/6 sein?
Da gibt es ja anscheinend auch noch Unterschiede?(...zumindest gibt es da bei Leebmann wieder "5" verschiedene für teils unterschiedliche Baujahre --> schränkt das bei der Suche ein oder hauptsache 265/6?)

Was müsste man denn da alles beachten bzw. was braucht man außer Getriebe noch - Kardanwelle kürzer? - Gestänge -oder sonst was?

Danke schonmal und Grüße ausm Schwarzwald


Hallo,

du kannst natürlich auf ganz original aufrüsten, aber das muss nicht unbedingt sein.

Ein Sportgetriebe auf dem kleinsten M30 ist ziemlicher Schwachfug, bei 150PS kann man sich das echt sparen. Sonst wäre ja ein anderer Motor drin, der 2,5L war ein Vernunftmotor für Genieser.

Das frühe Getrag 265 Schongang vielleicht? Wenn du einen richtigen Geldscheisser hast, gerne. Es wird intakt in goldplatiertem Latinum aufgewogen, also bestens geeignet arm zu werden. 3000-4500 sind völlig normal...

Die preiswerteste Lösung heisst Getrag 260 5-Gang Schongang. Verbaut im 525i 528i und 535i. Auch die Kardans sind alle gleich darin.

Gibt es mit dem alten Blechträger als Schaltung wie auch dem moderneren Alu Träger, ebenfalls übergreifend gleich und beides funktioniert bestens. Und man muss nicht mal darauf achten, dass die beiden Geberbohrungen drin sind... die L-Jetronik braucht sie nicht, also auch egal wo das Getriebe rauskommt.

Das 260er schaltet sehr gut, hat nicht den Schaltschlag des 265ers, und ist noch relativ gut verfügbar. Der Kardan auch...

Gruss

Martin

Hallo, wie ist das denn mit der Kupplung, wenn ich das im Etk richtig sehe ist die beim neueren 260er anders. Ist da nur das Ausrücklager o.ä. dann anders, oder braucht man gleich alles von einem neuen?

Danke und Grüße
Stephan

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum