Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

4HP22, Überholung Oldtimer Markt (Allgemein)

Cord, Monday, 21.11.2022, 16:26 (vor 79 Tagen)

Hallo Martin u. Erik, alle Forumsmitglieder,

ihr habt ja schon einiges an Problemen gelöst oder Bauteile überholt…
Habt ihr euch auch schon mal den obigen Schaltautomaten zur Brust genommen? :)
Das ist ja laut Bericht nicht ohne.

Sind hier im Forum eigentlich Fälle einer Überbeanspruchung bei der HU bekannt? Evtl. bei der Heizölfraktion bei denen die Drehzahl beim Prüfen Richtung roter Bereich geht… ;)
Es gab doch damals den schönen Hinweis zum Ausdrucken das dem Prüfer zu zeigen ist, das er nicht zu lange in Stellung P oder N die Drehzahl halten sollte, weil die Ölzufuhr recht ja recht bescheiden ist.
Ich habe das denen alle zwei Jahre beim Termin vorgelegt…mehr als ein Grinsen habe ich nie geerntet..

Gibt es da Erfahrungen eurerseits hier im Forum?

VG Corti

4HP22, Überholung Oldtimer Markt

Ralf518, Monday, 21.11.2022, 21:27 (vor 79 Tagen) @ Cord
bearbeitet von Ralf518, Monday, 21.11.2022, 21:33

Hallo Cord,

ich habe in meinen Autos immer neue Getriebe verbaut. Da soll es ja ab irgendeinem Baudatum eine zusätzliche Bohrung gegeben haben die den Defekt verhindert. Leider ist wohl nicht von außen zu erkennen welche Getriebe schon modifiziert sind. Grundsätzlich bleibe ich aber auch bei der ASU immer dabei, dann trauen sich die Prüfer keine Eskapaden. Bislang hatte ich keine Probleme.

Eine Bekannte hat Ihren gepflegten E30 325e unbeaufsichtigt zur ASU in die Werkstatt gegeben, das Fahrzeug steht nun seit über einem Jahr mit Getriebedefekt herum. Nach der ASU hatte er kaum noch Vortrieb und ist dann stehengeblieben. Wir haben inzwischen das Automatikgetriebe gewechselt, ist beim E30 alles furchtbar eng und macht nur mit einem Rangierwagenheber unter freien Himmel auf der Wiese keinen sonderlichen Spass. Die Getriebe haben zudem teils unterschiedliche hintere Gehäusedeckel, die muß man unter Umständen tauschen wenn das Getriebe ins Auto passen soll. Der neue Kühler ist extrem teuer, zudem passen die neu gekauften Leitungen zum Ölkühler nicht, falsch gepresst, Schlauch zu kurz, alles Scheisse. Die Werkstatt wäscht die Hände in Unschuld, das Prüfprotokoll weißt keine aussergewöhnlichen Vorkommnisse auf. Eventuell wurde es von der Werkstatt nachträglich gefälscht, damit der Kunde keine Ansprüche anmelden kann. Ist aber nur Spekulation. Ja, die Gefahr eines Getriebedefektes bei der ASU ist real.

Eventuell versuche ich mich mal an der Überholung eines solchen Getriebes bei einem neuen Projekt. Auf der Automechanika in Frankfurt habe ich mal so ein zf4hp22 am ZF-Stand in einem Geschwindigkeitswettbewerb zusammengesteckt. Als Laie habe ich natürlich gegen die Anwesenden Mechaniker abgeloost, zudem war die Teilemenge stark reduziert. Was ich allerdings dabei gelernt habe, man muß beim Zerlegen und Zusammenbauen alles sorgfältig dokumentieren. Die richtige Aussrichtung der Bauteile zueinander ist extrem wichtig. Am besten beim zerlegen auch aufschreiben wie tief die Baugruppen im Getriebe liegen müßen, sonst kriegt man später den Deckel nicht drauf.

Viele Grüße
Ralf

4HP22, Überholung Oldtimer Markt

Cord, Wednesday, 23.11.2022, 09:32 (vor 77 Tagen) @ Cord

Hallo Martin u. Erik, alle Forumsmitglieder,

ihr habt ja schon einiges an Problemen gelöst oder Bauteile überholt…
Habt ihr euch auch schon mal den obigen Schaltautomaten zur Brust genommen? :)
Das ist ja laut Bericht nicht ohne.

Sind hier im Forum eigentlich Fälle einer Überbeanspruchung bei der HU bekannt? Evtl. bei der Heizölfraktion bei denen die Drehzahl beim Prüfen Richtung roter Bereich geht… ;)
Es gab doch damals den schönen Hinweis zum Ausdrucken das dem Prüfer zu zeigen ist, das er nicht zu lange in Stellung P oder N die Drehzahl halten sollte, weil die Ölzufuhr recht ja recht bescheiden ist.
Ich habe das denen alle zwei Jahre beim Termin vorgelegt…mehr als ein Grinsen habe ich nie geerntet..

Gibt es da Erfahrungen eurerseits hier im Forum?

VG Corti

Außer Ralf hat sich noch nie mit dem Automatikgetriebe befasst? Außer Öl/Filterwechsel…
Keiner der schaltfaulen Fahrer ;) hat jemals Probleme bei der AU gehabt?
Respekt…
Vielleicht sollte ich mal meine Frahgestellnummer reinstellen damit mal ein bisschen Schwung hier reinkommt?

4HP22, Überholung Oldtimer Markt

Eric65, Straubing, Wednesday, 23.11.2022, 11:12 (vor 77 Tagen) @ Cord

Hallo Cort,

... ja, ich habe früher mal Schaltautomaten 3 HP 22 und 4 HP 22 verbaut, umgebaut und repariert. Ich mache das aber nie wieder, erstens eine Schw.... Arbeit und zweitens ist das Ergebnis mangels Prüfmöglichkeiten für den Laien sehr ungewiss.

Bei der ASU-Prüfung mit hochdrehen des Motors in P/N kommt es beim 4 HP 22 (auch EH) zur Mangelschmierung des AX-Lagers, dass dann überhitzt und platzt, somit kann kein Druck mehr auf die AX-Welle aufgebaut werden, die Bremsbänder greifen nicht mehr, das Fahrzeug bleibt stehen und allenfalls der Rückwärtsgang geht noch rein.

... und NEIN, ich mache das nicht wieder, und NEIN uns ist auch noch kein Fahrzeug bei der ASU verreckt, gehört haben wir aber schon oft davon. ( ... haben sich öfter Leute gemeldet, die ein Tauschgetriebe gesucht haben, eben aus diesem Grund. ;-) ) Wir haben nur noch einen Automatik im Fundus (E32 735i) und der verlässt die Garage nie ohne unsere persönliche Begleitung.
Auch ist das BMW-Schriftstück an Bord, der Prüfer wird ausdrücklich darauf hingewiesen. Lachen, Schmunzeln oder dämlich Grinsen tut da keiner, die wissen alle um die Konsequenzen.

@ Ralf. Wenn ihr ein fahrfähiges Fahrzeug zur ASU abgegeben habt und ein defektes zurück bekommt, gibt es für die ASU-Werkstatt keine Ausrede. Sollten die die Prüfprotokolle manipuliert haben, kann man am defekten Getriebe sehr schnell klären lassen, was kaputt gegangen ist. Alleine die Androhung von gerichtlicher Klärung sollte die Werkstatt zum einlenken bewegen, manipulierte Prüfprotokolle vor Gericht sind Prozeßbetrug und das ist eine schwere Straftat, das zieht neben den zivilrechtlichen Konsequenzen auch ein Einschalten der Staatsanwaltschaft nach sich und einen Strafprozeß, dafür geht einer in den Knast! Das Risiko wird keine Werkstatt eingehen, zumal die gegen so etwas versichert sind. Auch könnte man noch die Innung einschalten ....

Gruß Eric


[image]


[image]

4HP22, Überholung Oldtimer Markt

M.S., Straubing-Bogen, Thursday, 24.11.2022, 11:18 (vor 76 Tagen) @ Eric65
bearbeitet von M.S., Thursday, 24.11.2022, 11:22

Hallo Cort,

hilfreich ist auf jeden Fall der Ausdruck der Service Information. Da traut sich keiner mehr eine Drehzahlorgie... und ich sage dem Prüfer ausdrücklich, dass im Fehlerfall eine 5-stellige Summe auf seiner, nicht meiner, Rechnung steht wenn ich auch nur 15 Sekunden eine Drehzahlorgie höre. Eric hat's ja auch schon geschrieben... und ja, auch der E32 ist noch von dem Thema AX Kupplung betroffen.

Wesentlich hilfreicher dürfte auch ein öfterer Filter- und Ölwechsel der Automatik sein. Wer erst nach 200.000km mal den Ölstand prüft und es dann brandig riecht, ok, das ist die Karte mit dem schmutzigen Loch in der Mitte.

Unserer dort oben bekommt alle 40.000km neues ATF und neuen Filter. Sind halt mal 200 Mark und heute gut 200 Euro geworden, aber er kriegt es regelmäßig. Dafür ist seine Ölwanne richtig nett sauber und nur an den Magneten leicht schmierig grau, der Rest ist klar und riecht auch nicht verbrannt. Schalten tut er auch fast wie neu, nur eiskalt ist sie etwas rauer. Vielleicht tausche ich mal die Kügelchen im Steuerblock wenn er die 200.000 voll macht...

Ansonsten ist der beste Rat: Vorrat. 3 von den Dingern hab ich noch neu da... und eins ist extra nur für ihn. Also wird es nicht kaputt gehen wenn's immer schön bereit liegt... *auch so eine Weisheit*

Gruß

Martin

4HP22, Überholung Oldtimer Markt

Cord, Friday, 25.11.2022, 11:40 (vor 75 Tagen) @ M.S.

Hallo Cort,

hilfreich ist auf jeden Fall der Ausdruck der Service Information. Da traut sich keiner mehr eine Drehzahlorgie... und ich sage dem Prüfer ausdrücklich, dass im Fehlerfall eine 5-stellige Summe auf seiner, nicht meiner, Rechnung steht wenn ich auch nur 15 Sekunden eine Drehzahlorgie höre. Eric hat's ja auch schon geschrieben... und ja, auch der E32 ist noch von dem Thema AX Kupplung betroffen.

Wesentlich hilfreicher dürfte auch ein öfterer Filter- und Ölwechsel der Automatik sein. Wer erst nach 200.000km mal den Ölstand prüft und es dann brandig riecht, ok, das ist die Karte mit dem schmutzigen Loch in der Mitte.

Unserer dort oben bekommt alle 40.000km neues ATF und neuen Filter. Sind halt mal 200 Mark und heute gut 200 Euro geworden, aber er kriegt es regelmäßig. Dafür ist seine Ölwanne richtig nett sauber und nur an den Magneten leicht schmierig grau, der Rest ist klar und riecht auch nicht verbrannt. Schalten tut er auch fast wie neu, nur eiskalt ist sie etwas rauer. Vielleicht tausche ich mal die Kügelchen im Steuerblock wenn er die 200.000 voll macht...

Ansonsten ist der beste Rat: Vorrat. 3 von den Dingern hab ich noch neu da... und eins ist extra nur für ihn. Also wird es nicht kaputt gehen wenn's immer schön bereit liegt... *auch so eine Weisheit*

Gruß

Martin

Das ist ja die Sache mit dem Ölwechsel, diese geringe Menge die da erneuert wird, steht in keinem Verhältnis zu der Gesamtmenge.
Es gibt ja auch die Spülungen, bei den neueren Autos macht das ja durchaus Sinn, aber bei den alten?

Gruß Cord, übrigens wenn Eric65 evtl das Bj darstellt, dann bin ich Cord61 ;). Ja ein älterer Sack der schon an Vadders e12er 525 Vergaser mit 145PS Rostschäden on mass Ende der 70er beseitigt hat. Nur mal so, wenn es nicht interessiert, einfach weitermachen…

4HP22, Überholung Oldtimer Markt

M.S., Straubing-Bogen, Friday, 25.11.2022, 13:02 (vor 75 Tagen) @ Cord

Hallo Cort,

hilfreich ist auf jeden Fall der Ausdruck der Service Information. Da traut sich keiner mehr eine Drehzahlorgie... und ich sage dem Prüfer ausdrücklich, dass im Fehlerfall eine 5-stellige Summe auf seiner, nicht meiner, Rechnung steht wenn ich auch nur 15 Sekunden eine Drehzahlorgie höre. Eric hat's ja auch schon geschrieben... und ja, auch der E32 ist noch von dem Thema AX Kupplung betroffen.

Wesentlich hilfreicher dürfte auch ein öfterer Filter- und Ölwechsel der Automatik sein.


Das ist ja die Sache mit dem Ölwechsel, diese geringe Menge die da erneuert wird, steht in keinem Verhältnis zu der Gesamtmenge.
Es gibt ja auch die Spülungen, bei den neueren Autos macht das ja durchaus Sinn, aber bei den alten?

Gruß Cord, übrigens wenn Eric65 evtl das Bj darstellt, dann bin ich Cord61 ;). Ja ein älterer Sack der schon an Vadders e12er 525 Vergaser mit 145PS Rostschäden on mass Ende der 70er beseitigt hat. Nur mal so, wenn es nicht interessiert, einfach weitermachen…

Hallo Cord,

in Fall können wir uns die Hand geben. Bin ebenfalls in dem Alter...

Die meisten unserer alten Kisten haben Eric und ich noch im Erstbesitz. Nur mit einem Vorteil: als die Autos produziert wurden, kannte ich bereits die meisten Schwachstellen aus den Korrosionstest vom Werk und habe munter Wachs dort reingeballert, schon am Tag nach der Auslieferung. Deshalb ist Rost nur bei sehr wenigen Fahrzeugen von uns ein Thema, ausser wir kaufen 50 Jahre altes Material unbedingt nach...

Gruß

Martin

4HP22, Überholung Oldtimer Markt

Ralf518, Friday, 25.11.2022, 19:48 (vor 75 Tagen) @ Eric65

Hallo Eric,

@ Ralf. Wenn ihr ein fahrfähiges Fahrzeug zur ASU abgegeben habt...

danke für den Hinweis, ja Du hast recht, man sollte das so machen, das ist das Vernünftigste. Allerdings bin ich so ein etwas seltsamer Typ, der lieber zwei Wochen lang unter dem Auto liegt und schraubt wie auch nur eine halbe Stunde mit einem Rechtsanwalt zu verbringen. Ein gebrauchtes Automatikgetriebe lag zum Glück noch rum.

Allerdings bin ich durchaus lernfähig, an mir würde eine solche Werkstatt nie wieder auch nur eine Mark verdienen. Selber bleibe ich grundsätzlich immer dabei wenn jemand an meinem Auto schraubt. Alles was man irgendwie selbst machen kann, mache ich grundsätzlich sowieso selber. Leider geht das halt nicht bei TÜV oder ASU.

Einen sehr schönen E32 habt Ihr beide da. Ich habe einen E23 in achatgrün Metallic, Martin kennt ihn, ich war mal zu Besuch. Auch mit 4HP22. Allerdings nur den Standard 3,4L mit 218PS und nicht mit einem solch fantastischen Motor wie Ihr da gebaut habt.

Viele Grüße
Ralf

4HP22, Überholung Oldtimer Markt

E28driver, Friday, 25.11.2022, 15:42 (vor 75 Tagen) @ Cord

Hallo Martin u. Erik, alle Forumsmitglieder,

ihr habt ja schon einiges an Problemen gelöst oder Bauteile überholt…
Habt ihr euch auch schon mal den obigen Schaltautomaten zur Brust genommen? :)
Das ist ja laut Bericht nicht ohne.

Sind hier im Forum eigentlich Fälle einer Überbeanspruchung bei der HU bekannt? Evtl. bei der Heizölfraktion bei denen die Drehzahl beim Prüfen Richtung roter Bereich geht… ;)
Es gab doch damals den schönen Hinweis zum Ausdrucken das dem Prüfer zu zeigen ist, das er nicht zu lange in Stellung P oder N die Drehzahl halten sollte, weil die Ölzufuhr recht ja recht bescheiden ist.
Ich habe das denen alle zwei Jahre beim Termin vorgelegt…mehr als ein Grinsen habe ich nie geerntet..

Gibt es da Erfahrungen eurerseits hier im Forum?

VG Corti

hallo,

ja interessanter Artikel,habe ich auch "verschlungen".

Gruß Oliver

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum