Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Startprobleme beim warmen Motor (Allgemein)

Andreas535, Rheinland, Thursday, 27.06.2024, 00:36 (vor 23 Tagen)

Hallo Zusammen,

Ich habe ein 86 535i Automatik ohne Kat.
Nun zu meinem Problem.
Wenn das Auto warm bzw. heiß ist und ein paar min. Bis ca. 1 Stunde stand dreht der Anlasser nicht und ich kann nicht starten.
Sobald ich manuell12V auf den Anlasser gebe funktioniert es.
Man hört die Kraftstoffpumpe pumpen. Somit schließe ich, auch weil überbrückbar, die Sensoren aus (die hatten auch mal ein Wackler im Stecker, da ging dann gar nichts).

Der Anlasser ist neu (super angenehm den auszutauschen….) somit schließe ich den auch aus. Der alte war auch nicht mehr so taufrisch.

Kann lt. Schaltplan ja nur Thermoschalter oder Kaltstartventil sein.
Zündschloss fällt auf Grund der Kraftstoffpumpe doch eigentlich auch als Fehlerquelle weg oder?

Beim Kaltstart bisher keine Probleme.

Gruß Andreas

Startprobleme beim warmen Motor

Eric65, Straubing, Thursday, 27.06.2024, 10:42 (vor 22 Tagen) @ Andreas535

Hallo Andreas,

wenn der Motor warm ist, der Wählhebel auf P/N steht und der Anlasser dreht NICHT, dann unbedingt ausmessen, ob am Anlasser-Magnetschalter der Startstrom ankommt. Kommt er an, ist der Anlasser teildefekt und funktioniert "betriebswarm" nicht, es hängt der Magnetschalter.

Kommt KEIN Strom am Anlassermagnetschalter an, kann es sein, dass die Anlasssperre des Automatikgetriebes hängt und den Stromkreis unterbricht. Automatikfahrzeuge haben einen Zusatzkabelbaum mit Unterbrecherrelais der an der Wählhebelkulisse mit dran hängt und bei eingelegtem Gang (R,D,3, 2, 1) unterbricht. Das Relais wird bei Fahrt immer angesteuert und fällt bei abgestelltem Motor zurück, wenn der Wählhebel auf P/N gestellt wird.

Dieses Relais könnte bei dir hängen und unterbricht dann betriebswarm dauerhaft den Anlassermagnetschalter. Abgekühlt fällt es dann wieder zurück und gibt den Anlasser wieder frei.

Relais tauschen und es könnt wieder alles problemlos funktionieren. Gestörte Relais hatte ich kürzlich auch und habe mir einen Wolf dabei gesucht, ... warm hat´s nicht mehr funktioniert. :-P

Gruß Eric

Startprobleme beim warmen Motor

Andreas535, Rheinland, Thursday, 27.06.2024, 21:42 (vor 22 Tagen) @ Eric65

Hallo Andreas,

wenn der Motor warm ist, der Wählhebel auf P/N steht und der Anlasser dreht NICHT, dann unbedingt ausmessen, ob am Anlasser-Magnetschalter der Startstrom ankommt. Kommt er an, ist der Anlasser teildefekt und funktioniert "betriebswarm" nicht, es hängt der Magnetschalter.

Kommt KEIN Strom am Anlassermagnetschalter an, kann es sein, dass die Anlasssperre des Automatikgetriebes hängt und den Stromkreis unterbricht. Automatikfahrzeuge haben einen Zusatzkabelbaum mit Unterbrecherrelais der an der Wählhebelkulisse mit dran hängt und bei eingelegtem Gang (R,D,3, 2, 1) unterbricht. Das Relais wird bei Fahrt immer angesteuert und fällt bei abgestelltem Motor zurück, wenn der Wählhebel auf P/N gestellt wird.

Dieses Relais könnte bei dir hängen und unterbricht dann betriebswarm dauerhaft den Anlassermagnetschalter. Abgekühlt fällt es dann wieder zurück und gibt den Anlasser wieder frei.

Relais tauschen und es könnt wieder alles problemlos funktionieren. Gestörte Relais hatte ich kürzlich auch und habe mir einen Wolf dabei gesucht, ... warm hat´s nicht mehr funktioniert. :-P

Gruß Eric


Danke euch für die Amtworten!
Das mit dem Überbrücken werde ich testen. Ich muss sowieso den Plastikrimg um das Schloss befestigen und dafür muss die Verkleidung ab.

Wo sitzt diese Relai? Ist das unterm Lichtschaltern und der Verkleidung in dem Kasten? Ich meine da mal welche gesehen zu haben.

Gruß

Startprobleme beim warmen Motor

Ralf518, Friday, 28.06.2024, 08:43 (vor 21 Tagen) @ Andreas535
bearbeitet von Ralf518, Friday, 28.06.2024, 08:53

Hallo Andreas,

es ist ein einzelnes, quaderförmiges Relais, der Bauart wie sie vielfach vorne im Sicherungskasten verbaut sind.Es sollte in der Nähe der Lenksäule auf der linken Seite sein. Es gibt dort allerdings weitere ähnliche Relais von beispielsweise der Komfortschaltung der elektrischen Fensterheber und so weiter. Du erkennst das richtige Relais aber leicht an den Kabelfarben der Zuleitung. Es sollten neben der Ansteuerung zwei dicke, schwarze und/oder schwarz-gelbe Kabel dabei sein. Der Anlasser hat für die Ansteuerung typischerweise ein schwarz-gelbes Kabel. Wenn ich mich recht erinnere, steckt das Relais sogar mit auf den Verbindungssteckern der Lenksäule zu den Lenkstockhebeln, bin da aber nicht mehr 100% sicher, eventuell aber auch mit beim Sonderaustattungsstecker. Es ist nur aufgesteckt, es kann also mal jemand beim basteln woanders hingesteckt haben, deswegen. Auf alle Fälle links neben der Lenksäule.

Viele Grüße
Ralf

Hallo Andreas,

wenn der Motor warm ist, der Wählhebel auf P/N steht und der Anlasser dreht NICHT, dann unbedingt ausmessen, ob am Anlasser-Magnetschalter der Startstrom ankommt. Kommt er an, ist der Anlasser teildefekt und funktioniert "betriebswarm" nicht, es hängt der Magnetschalter.

Kommt KEIN Strom am Anlassermagnetschalter an, kann es sein, dass die Anlasssperre des Automatikgetriebes hängt und den Stromkreis unterbricht. Automatikfahrzeuge haben einen Zusatzkabelbaum mit Unterbrecherrelais der an der Wählhebelkulisse mit dran hängt und bei eingelegtem Gang (R,D,3, 2, 1) unterbricht. Das Relais wird bei Fahrt immer angesteuert und fällt bei abgestelltem Motor zurück, wenn der Wählhebel auf P/N gestellt wird.

Dieses Relais könnte bei dir hängen und unterbricht dann betriebswarm dauerhaft den Anlassermagnetschalter. Abgekühlt fällt es dann wieder zurück und gibt den Anlasser wieder frei.

Relais tauschen und es könnt wieder alles problemlos funktionieren. Gestörte Relais hatte ich kürzlich auch und habe mir einen Wolf dabei gesucht, ... warm hat´s nicht mehr funktioniert. :-P

Gruß Eric

Danke euch für die Amtworten!
Das mit dem Überbrücken werde ich testen. Ich muss sowieso den Plastikrimg um das Schloss befestigen und dafür muss die Verkleidung ab.

Wo sitzt diese Relai? Ist das unterm Lichtschaltern und der Verkleidung in dem Kasten? Ich meine da mal welche gesehen zu haben.

Gruß

Startprobleme beim warmen Motor

Andreas535, Rheinland, Friday, 28.06.2024, 09:12 (vor 21 Tagen) @ Ralf518

Hallo Andreas,

es ist ein einzelnes, quaderförmiges Relais, der Bauart wie sie vielfach vorne im Sicherungskasten verbaut sind.Es sollte in der Nähe der Lenksäule auf der linken Seite sein. Es gibt dort allerdings weitere ähnliche Relais von beispielsweise der Komfortschaltung der elektrischen Fensterheber und so weiter. Du erkennst das richtige Relais aber leicht an den Kabelfarben der Zuleitung. Es sollten neben der Ansteuerung zwei dicke, schwarze und/oder schwarz-gelbe Kabel dabei sein. Der Anlasser hat für die Ansteuerung typischerweise ein schwarz-gelbes Kabel. Wenn ich mich recht erinnere, steckt das Relais sogar mit auf den Verbindungssteckern der Lenksäule zu den Lenkstockhebeln, bin da aber nicht mehr 100% sicher, eventuell aber auch mit beim Sonderaustattungsstecker. Es ist nur aufgesteckt, es kann also mal jemand beim basteln woanders hingesteckt haben, deswegen. Auf alle Fälle links neben der Lenksäule.

Viele Grüße
Ralf

Hallo Andreas,

wenn der Motor warm ist, der Wählhebel auf P/N steht und der Anlasser dreht NICHT, dann unbedingt ausmessen, ob am Anlasser-Magnetschalter der Startstrom ankommt. Kommt er an, ist der Anlasser teildefekt und funktioniert "betriebswarm" nicht, es hängt der Magnetschalter.

Kommt KEIN Strom am Anlassermagnetschalter an, kann es sein, dass die Anlasssperre des Automatikgetriebes hängt und den Stromkreis unterbricht. Automatikfahrzeuge haben einen Zusatzkabelbaum mit Unterbrecherrelais der an der Wählhebelkulisse mit dran hängt und bei eingelegtem Gang (R,D,3, 2, 1) unterbricht. Das Relais wird bei Fahrt immer angesteuert und fällt bei abgestelltem Motor zurück, wenn der Wählhebel auf P/N gestellt wird.

Dieses Relais könnte bei dir hängen und unterbricht dann betriebswarm dauerhaft den Anlassermagnetschalter. Abgekühlt fällt es dann wieder zurück und gibt den Anlasser wieder frei.

Relais tauschen und es könnt wieder alles problemlos funktionieren. Gestörte Relais hatte ich kürzlich auch und habe mir einen Wolf dabei gesucht, ... warm hat´s nicht mehr funktioniert. :-P

Gruß Eric

Danke euch für die Amtworten!
Das mit dem Überbrücken werde ich testen. Ich muss sowieso den Plastikrimg um das Schloss befestigen und dafür muss die Verkleidung ab.

Wo sitzt diese Relai? Ist das unterm Lichtschaltern und der Verkleidung in dem Kasten? Ich meine da mal welche gesehen zu haben.

Gruß


Hi Ralf,
Danke dir werde ich mir die Tage mal angucken und berichten!
Gruß

Startprobleme beim warmen Motor

M.S., Straubing-Bogen, Thursday, 27.06.2024, 11:23 (vor 22 Tagen) @ Andreas535

Hallo Zusammen,

Ich habe ein 86 535i Automatik ohne Kat.
Nun zu meinem Problem.
Wenn das Auto warm bzw. heiß ist und ein paar min. Bis ca. 1 Stunde stand dreht der Anlasser nicht und ich kann nicht starten.
Sobald ich manuell12V auf den Anlasser gebe funktioniert es.
Man hört die Kraftstoffpumpe pumpen. Somit schließe ich, auch weil überbrückbar, die Sensoren aus (die hatten auch mal ein Wackler im Stecker, da ging dann gar nichts).

Der Anlasser ist neu (super angenehm den auszutauschen….) somit schließe ich den auch aus. Der alte war auch nicht mehr so taufrisch.

Kann lt. Schaltplan ja nur Thermoschalter oder Kaltstartventil sein.
Zündschloss fällt auf Grund der Kraftstoffpumpe doch eigentlich auch als Fehlerquelle weg oder?

Beim Kaltstart bisher keine Probleme.

Gruß Andreas

Eric hat fast schon alles dazu berichtet. Der Automatikkabelbaum ist an der Lenksäule zwischengesteckt... du kannst diese Geschichte auch überbrücken, das einzelne Anlasserkabel an der Lenksäule wird mit dem Hauptkabelbaum direkt verbunden und es ist dann ein Handschalter und startet in jeder Position...

Damit kannst du rauskriegen, wo der Fehler liegt.

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum