Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Bremskraftverstärkung Ölbehälter läuft über (Technik und Reparaturen)

M.S. @, Straubing-Bogen, Montag, 08.06.2020, 15:36 (vor 34 Tagen) @ SimArn

Hallo zusammen,
wie bereits in einem anderen Threat geschrieben, habe ich bei meinem 81er 528i die Bremsscheiben mit Beläge ausgetauscht und nach dem Entlüften die im Forum bereits beschriebenen Symphtome eines defekten Druckspeichers ausgemacht. Nur das Austreten von Hydraulik/ATF-Öl beim betätigen der Bremsen wurde im Forum nicht beschrieben und so ging ich von einer "Begleiterscheinung" aus.
Nun wurde der Druckspeicher (Bombe) mit Regler (hatte noch ein Org. ATE/BMW Neuteil)ausgetauscht in der Hoffnung, dass nun alles gut ist.
Leider nein! Die o.g. Begleiterscheinung besteht immer noch.
Das Entlüften erfolgte nach Beipackzettel des Druckspeichers: Ausgleichsbehälter füllen, Motor laufen lassen, Lenken, dazwischen Füllstand kontrollieren nachfüllen. Motor abstellen. Bremse analog einer Vollbremsung ca. 20x betätigen.
Bei mir kommt es dann leider zu Ölverlust aus dem Ausgleichsbehälter. Muss der absolut dicht sein an der Rändelschraube, wo das Öl austritt? Darf sich derartig Druck im Ausgleichsbehälter aufbauen?
Weiss gerade nicht weiter..... :-(


Du hast ihn überfüllt.

Wenn man 20x die Bremse tritt, expandiert der Speicher... innen drin ist ja sowas wie ein Tennisball....

Wurde nun zuviel einfüllt, drückt's das ATF raus und der Behälter geht über.

Es wird auch gerne die Min- und Max-Marke verwechselt.

Oder wurde am Behälter manipuliert? Nicht, daß da jemand einen kleinen Braunen eingebaut hat... in 35 Jahren gibt's ja so einige Umbau Stories...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum