Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages
Avatar

BMW stellt Classic Teile Shop ein (Allgemein)

T2Arizona, 84036 Landshut, Sonntag, 23.05.2021, 14:33 (vor 28 Tagen) @ E28Robert
bearbeitet von T2Arizona, Sonntag, 23.05.2021, 14:40

Hallo Oliver,

du hältst dich aber allen Gerüchten zum Trotz sehr lange :-)
Naja der Classic Teile Shop wird ja von BMW selbst betrieben und die sollten sich das leisten können, es sind ja auch viele E9, E3, E10, E21, E30 usw. am Start.

Hallo,
also ich bin seit ca. 10 Jahren in der VW-Ecke unterwegs. Da gibts viele freie Händler die Teile anbieten für Autos, die schon 30,40,50 Jahre und älter sind. Das muss sich rentieren, sonst wären ein Überleben von Firmen mit vielen Mitarbeitern nicht möglich.

Warum ist ein BMW-Ersatzteilvertrieb für freie Händler oder für BMW selbst nicht so rentabel?
Vielleicht liegts an den geringeren Stückzahlen der Baureihen.
Oder daran, dass sich die Baureihen zu stark voneinander unterscheiden, bzw. dass es von einer Baureihe schon 10 unterschiedliche Varianten und Motorisierungen gibt. Dazu kommt viel Elektronik, die bei VW erst 10 Jahre später Einzug gehalten hat.
Vielleicht ist da einfach der Aufwand alles vorrätig zu haben sehr hoch.
Bei BMW selbst habe ich den Eindruck, dass noch die Restbestände vertickt werden. Danach kommt nicht mehr viel.

Bei VW Käfer, Bulli,... ist das anders. Manchmal werden grottige Nachbauten verkauft, aber man bekommt so gut wie alles. Wenn auch nicht immer auf den ersten Versuch.

Aber was macht VW? Freie Händler abmahnen und verklagen wegen Markenrecht oder was weiß der Geier, um dann selbst als Monopolverkäufer eine Radkappe zu 80€ das Stück anbieten zu können. Auch nicht besser.

Schöne Grüße
Michael

PS: Wie gehts weiter mit E34 und E28? Ich will noch fahren, solange es noch Benzin gibt :-D
Vielleicht am besten Teile am Dachboden horten.

--
- E34 Teile abzugeben -


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum