Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages
Avatar

Preisentwicklung bei BMW (Allgemein)

Nico Hoffmann @, Mittwoch, 09. Mai 2018, 21:32 (vor 100 Tagen) @ kiefer

naja, ohne die Preis- und Qualitätspolitik von BMW verteidigen zu wollen (mir stinkt auch beides): Bei Audi ist auch mal vor der angedachten 10 Jahresfrist das ein oder andere Bauteil nicht mehr lieferbar... bei BMW kriegst Du doch nahezu jedes Schräubchen auch noch nach 20-30 Jahren. Das finde ich einen wirklichen Pluspunkt.

Ja, das muß man einfach mal sagen. Hohe Preise und bescheidene Qualität sind zwar nicht
toll, aber beim Wettbewerb ist es nicht üblich, für so alte Autos überhaupt noch so viele
Ersatzteile lieferbar zu haben.

Ich bin ab und zu mit dem Citroen (ein junger Gebrauchter mit 19 Jahren) beim Händler.
Katastrophe. Egal ob wichtige Hydraulikteile oder sowas Banales wie die Mechanik der ZV -
häufig einfach nicht mehr lieferbar. Da darf man dann Gebrauchtteile organisieren oder
irgendwie basteln. Ich mag den Citroen wirklich gern, aber ich weiß, welche Marke ich
nicht mehr nehme.

Nur Benz ist m.W. noch eine Ecke besser als BMW. Wenn du da ein Teil für den 300SL bestellst,
stellt sich in Stuttgart ein Mechaniker an die Werkbank und brät es zusammen :-) O.K., ist
übertrieben, aber die sind schon wirklich gut.

N.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum