Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Zylinderdruckverlust test machen und dann entscheiden (Allgemein)

Rudi @, Marklkofen, Sonntag, 15.11.2020, 22:47 (vor 8 Tagen) @ Boddah

Hallöle,

hier muss ich mal einhaken.
Motorendiagnose ist mein Tagesgeschäft.

Mach einen Zylinder-Druckverlust-Test (da reicht ein Kompressor und ein billig Set von Egay). Dann weist du wie es um den Unterbau steht.

Ist dieser, wie ich erwarte, gut und die Ventile dicht (vorallem die Auslassventile!) dann bau einfach mal einen Satz Schaftabdichtungen aus. (Achtung entweder Brennraum mit Schnur füllen oder Druckluft sonst hast du krumme Ventile).

Meistens verreckt der Kunststoff wegen irgendwelchen Addititven im Öl öder zu hohen EGT bzw. zu hohe Abgasgegendrücke.

Sollten die Dichtungen und oder die Ventilschäfte brandig sein oder Öllack aufweisen musst du die Führungen machen.

Führungen gehen nämlich nicht wegen (Qualitativ) schlechtem Öl drauf, sondern wegen Öllack und Ölasche von unpassendem Öl.

Die Hauptschmierung der Ventilführungen übernimmt der Kraftstoff und das Öl in der Ansaugluft!
Diese Tatsache hat einen berühmten deutschen Industriemotorenhersteller einen 2-Stelligen Millionenbetrag gekostet....:-)

Grüße
Rudi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum