Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

M535ia kein Zündfunke (Technik und Reparaturen)

Eric65, Straubing, Saturday, 11.03.2023, 18:37 (vor 435 Tagen) @ Stoagar

Hallo Eric,

beim Starten zieht das Benzinpumenrelais an.
Die Masse für das Relais kommt vom Steuergrät.

Die beiden Geber haben ca.850 Ohm.

Mir fehlt die Versorgung an die beiden Drehzahlgeber und Bezugsmarkengeber.
Ich geh mal davon aus, dass sie 12V Versorgung haben sollten.
kann ich die Spannung einfach brücken, wenn ja, auf pin27 bzw pin25 gelbes kabel oder pin8 bzw pin26 schwarzes Kabel.
was ist Versorgung und was Signal?

Gruß Robert

AUF GAR KEINEN FALL!!!

Das sind Sensoreingänge, da liegt KEINE SPANNUNG AN; das Sensorsignal sind wenige mV und das kannst du nur mit dem Oszilloskop messen. Die Sensoren sind Spulen, der vorbei streifende Magnet induziert eine Spannung, die wertet das STG als Impuls aus.

Legst du da Spannung an, grillst du das STG und das ist sofort TOT.

Was du noch haben könntest wäre ein Kabelbruch im Motorkabelbaum, und zwar im Teil zur Zündspule. Mess da mal die Leitungen vom STG zur Spule durch.

Wichtig! Zum durchmessen alle Verbraucher abstecken, also STG und Zündspule.

Wenn die Benzinpumpe anläuft, spritzen die ESV auch ab? ... denn das Pumpenrelais wird nur angesteuert und bekommt seine Freigabe, wenn die Sensorik die notwendigen Impulse für die Freigabe gibt, also das STG angesteuert wird.

Das Massesignal für die Zündspule kannst du auch nur mit dem Oszi ausmessen, da liegen ja auch nur Impulse an.


Gruß Eric


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum