Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages
Avatar

Problem mit dem Kühlwasser (Allgemein)

Breslfezn, Braunau, Freitag, 12.06.2020, 09:18 (vor 28 Tagen)

Hallo Freunde,

Ich hab heuer im letzes Jahr im Dezember mit der Restauration meines E28 M535i begonnen.
Mittlerweile bin ich ziemlich am Endspurt angelangt.

Ich hab den Motor revidiert, das Auto innen und außen komplett Lackiert, Rost gemacht usw...

Nachdem ich alles Zusammengebaut habe hab ich die Flüssigkeiten befüllt gestartet, alles in Ordnung soweit.

Jedoch bin ich beim Leidigen entlüften des Kühlsystems des M30 angelangt.

- Befüllt gestartet, nach ein paar Minuten ist die Temperatur gestiegen und es hat angefangen zu Kochen...

- Internetsuche gestartet, Auto vorne aufgebockt (ca 0,5m) usw, brachte aber auch keinen erfolg

- Hab mir daraufhin von BGS eine Unterdruck Befüllvorrichtung bestellt, danach befüllt und wieder gestartet.

Das sieht es eigentlich Recht vielversprechend aus, hab ihn dann im Stand ca. 40 Minuten laufen lassen.

Allerdings ist die Anzeige des Fernthermometers eher Richtung roter Bereich gegangen.

Die Motorhaube war die ganze Zeit geöffnet und Heizung voll aufgedreht.

Wasserpumepe ist übrigends neu; Thermostat ist auch neu und richtig Verbaut. Die Schläuche werden Gleichmäßig warm und der Kühlwasserstand ist wieder auf die Kaltmakierung abgesunken als er kalt war

Jetzt meine Frage:

Ist das Normal dass er im Stand heißer wird? Und müsste sich der Elektrolüfeter der vorne verbaut ist nicht irgendwann auch dazuschalten?
Oder kühlt der Fahrtwind dem Motor dementsprechend ab?

Ich kann das mit dem Fahrtwind aktull nicht beurteilen, da er noch nicht Angemeldet ist, und ich keinen Probefahrtskennzeichen organisieren kann... :-(

Möglicherweise hat jemand beim M30 mehr erfahrung als ich und kann mir weiter helfen^^

Danke schon mal im Vorraus

LG Joe

Tags:
M535i, Kühlwasser


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum