Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Nockenwelle für M20B28 - Empfehlungen? (Technik und Reparaturen)

Chrys @, Sonntag, 25.10.2020, 13:11 (vor 33 Tagen) @ Eric65


Gradzahl max 272
Ventilhub so groß als möglich - ab 11mm aufwärts
Spreizung 108 - 110°
Hub in OT max 1,4 - 1,8mm

Könnte mir mit diesen Eckdaten vorstellen einen schnell ansprechenden, druckvollen Motor für mittlere Drehzahlen zu bekommen der mehr auf maximales Drehmoment als hohe Leistung bei hohen Drehzahlen ausgelegt ist.

Feuer frei für Pro und Contra! :-D


Hallo Chris,

... ist nichts Neues und wurde schon öfter durchgekaut ... :-D

https://e28-forum.lewonze.de/forum/index.php?id=277792

https://e28-forum.lewonze.de/forum/index.php?id=241207

[image]

[image]

... und das ist die 230 Km/h schnelle Rakete mit M20B28:

[image]

Gruß Eric


Hallo Eric, schön dass du dich einklinkst! ;-)

Richtig, das wurde zumindest mal grob im Thema behandelt. Aber nirgends konnte ich genaue Nockenwellendaten oder tatsächliche Leistungswerte finden.

Ich möchte einfach nicht "irgendeine" neue Nockenwelle einpflanzen. Meine Kiste muss auch nicht 230 laufen, ich will maximalen Druck im mittleren Bereich wo man sich eben im Alltag so bewegt. Das Drehmoment des Eta ist schön und gut, aber ein Wert über 280Nm wäre angestrebt ;-)
Viele verbauen ja die 284/272 von Schrick - ich glaube aber dass die "zu scharf" ist für meine Bedürfnisse.

Daher ja meine gezielte Frage nach den Auswirkungen von Ventilhub und Spreizung.

Wenn da niemand was genaueres dazu weiß ist das auch nicht schlimm, dachte nur hier gibt es evtl einen "Nocken-Spezi" der sich da einbringen kann... Denn dieses Forum ist und bleibt das beste seiner Art! :-)

VG
Chris


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum