Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Abdeckblech zwischen vorderen Türscharnieren (Allgemein)

M.S., Straubing-Bogen, Sunday, 13.11.2022, 19:23 (vor 87 Tagen) @ Dennis-Marc

Hallo Dennis,

die Zentralveriegelung ist Massegesteuert. Im Stellmotor in der Tür sind mehrere Schalter, beim aufschliessen löst beispielsweise ein Schalter einen Masseimpuls aus, der dem Steuergerät signalisiert, daß da Einer in das Auto will. Das Steuergerät gibt daraufhin Strom auf alle Türen, was die Pins hochploppen lässt.

Hast Du keinen Schlüssel und willst in das Auto einbrechen, gehst du mit einem Cuttermesser durch den Türspalt und wenn Du Glück hast, erwischt Du mit der Metallklinge beispielsweise ein Massekabel oder die metallene Tür und gleichzeitig dieses Kabel, was dem Steuergerät signalisiert die Türen zu öffnen. Das ganze funktioniert aber nur mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit, weil Du die Kabel in der richtigen Reihenfolge mit dem Messer erwischen mußt. Bei der Veriegelungssperre ist das Grundsätzlich ähnlich, es sind nur mehr Kabel beteiligt. Das Blech verhindert, daß Du mit dem Messer zum Kabelbaum vordringen kannst.

Die vollständige Beschreibung aller beteiligten Schalter und Kabel zu beschreiben, dazu bin ich jetzt aber zu faul. Die zusätzliche Entriegelungssperre ist aber an der Fahrertür immer mechanisch, wesalb das schneiden da zwar auch geht, allerding würde nur die Beifahrertüre aufspringen.

Viele Grüße
Ralf


Jo Ralf, das ist ned das was ich Meinte. Oder ich habe den Thread falsch verstanden. Es kann eigentlich nicht elektrisch sein. Oder meinst du auch dieses erweiterte um 180 Grad Schlüssel drehen im Türschloss ?


Das Fahrertürschloss mit der 180 Grad Sperre verriegelt rein mechanisch, den Pin kann man dort nicht ziehen... er bricht eher ab.

An das Kabel kommt man auch nicht so easy ran, der Schild ist ziemlich gut.

Die Stellmotoren werden elektrisch verriegelt, es tauchen mechanische Keile ein, man kann sie nur per Stellbefehl dann noch öffnen.

Solange aber das Fahrertürschloß elektrisch verbunden bleibt, wird das Steuergerät diesen Öffnungsbefehl nicht ausgeben, auch wenn man die Kabelbäume der anderen Türen durchtrennt.

So gesehen ist die 180 Grad Riegelsperre unknackbar... ausser man drischt mit dem Hammer und einer gehärteten Klinge das Schloss kaputt und dreht es aus der Tür. Dagegen hilft dann garnix mehr...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum