Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Lautsprecher im Fussraum gekapselt ? (Allgemein)

Eric65, Straubing, Dienstag, 08. Januar 2019, 12:26 (vor 76 Tagen) @ E28Robert

Hallo Robert,

... den Spiegeldreieck-Lautsprecher (Hochtöner) sollte man so verbauen wie er ist. Das Gehäuse mit dem Lautsprecher passt in die meisten E28 auch nachträglich hinein, kein Wunder, ist ja auch speziell für den E28. Der darin verbaute Hochtöner ist meist ein ITT, war damals nichts Billiges und ist auch heute noch ganz akzeptabel.

Probleme könnte nur der Türkabelbaum sein. Je nach Funktionsumfang und Ausstattung kann der Kabelsatz für den Lautsprecher fehlen.

Beim Lautsprecher in der A-Säule verwende ich den Retrosound Koaxial-Lautsprecher. Der hat eine geringe Bautiefe, moderne Technik und ist in allem den originalen des Soundsystems überlegen, (hat allerdings nicht die Frequenzweiche für den Hochtöner integriert, die muss man extra einschleifen) von den Serien-Stereolautsprechern 20W trennen ihn sogar Welten.

Hier schön der Spiegeldreiecklautsprecher zu sehen, passt auch mit Änderungen in den E12:
[image]

Die Lautsprecher in der A-Säule müssen unbedingt in den Schaumstoff-Boxen montiert werden, sonst bekommen die übelst Feuchtigkeit ab. Die Gehäuse fangen an zu rosten, die Pappmembranen (wenn noch alte LS) lösen sich auf und bekommen Risse, auch ist der Klang mit den Boxen als Schallkapsel viel besser. Auch wirken sie als Schalldämmung und Isolierung des Innenraumes gegenüber der A-Säule und dem anliegenden Schweller. Da kommen eine Menge Außengeräusche und Windgeräusche in den Innenraum.

Zum Radio, das Retrosound "Hermosa" ist speziell für (US-) Oldtimer, in einen E12 noch passend, für den E28 vielleicht etwas zu oldfashioned, da könnte man auf diese digitalisierten Umbauradios zugreifen.

Gruß Eric


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum