Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages
Avatar

OT Nockenwelle (Technik und Reparaturen)

JET @, Samstag, 07.08.2021, 10:48 (vor 291 Tagen) @ M.Deromedi
bearbeitet von JET, Samstag, 07.08.2021, 10:59

Hallo,
wenn es sich um eine Welle mit geänderte Steuerzeiten handelt und Du die Nocke effizient einsetzen möchtest, sollte die mit einer Gradscheibe nach Angaben, z.B. Hub im OT, eingestellt werden.
Hierbei könnte es dann sogar möglich sein, das die Befestigungsbohrungen im Nockenwellenrad in Langlöcher geändert werden müssen. Manchmal reicht auch schon aufbohren.
Dann wird auch der Zentrierstift nicht mehr passen und sollte versetzt werden.

Bei Serienwellen müssen die Befestigungsschrauben, wie schon beschrieben
(12Uhr/6Uhr zur geneigten Achse des Motor) stehen.
Dabei müssen die Nocken vom 1.Zylinder gleichmäßig nach unten li. + re. stehen, der 6.Zylinder auf Überschneidung und der Zentrierstift vom Nockenwellenrad muss dann (ca.7Uhr) in die Nocke passen.

Nach dem Spannen der Kette dann 2x durchdrehen und die Lage nochmals prüfen.

Grüße aus dem Oberbergischen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum