Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Welches Motoröl (Technik und Reparaturen)

woife, Tuesday, 28.02.2023, 15:06 (vor 412 Tagen) @ Alvar

Servus,

im Endeffekt wie es Eric und Martin schon geschrieben haben.

Vom Wechsel mineralisch auf (teil)synthese wird abgeraten weil sich theoretisch Ölablagerungen lösen könnten die wahlweise den Motor noch dicht gehalten haben oder eben Ölkanäle verstopfen. Wobei ganz ehrlich, wenn der Motor in so einem Zustand ist verzögert sich das ganze nur wenn man bei mineralischem Öl bleibt. Im Endeffekt wird aber sowieso eine Grundreinigung fällig.

Ich für meinen Teil nehme für meine Diesel teilsynthese aus dem praktischen 20Liter Kanister vom örtlichen Landmaschinenhändler.

Ganz banal gesagt würde ich einfach nach Bedienungsanleitung das Öl kaufen, und da nicht unbedingt das dünnste aus der Liste. Und eben mit der Einschränkung vieleicht auch Öle speziell nur für aktuelle Motoren zu meiden. Rückwirkende Freigaben würde ich generell genau betrachten, nicht das es einfach ein Sammelschreiben war ohne sich genauer mit den Motoren zu beschäftigen.

Gruß
Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum