Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

AGM-Batterie einbauen (Allgemein)

Aprilscherz, Sonntag, 04. März 2018, 20:24 (vor 107 Tagen) @ spike

Die agm Technik war nur das Zugeständnis an den Zwang,dass Autos beim nur beim Rollen die Batterie (besser, den Akku) laden sollen und bei Last soll das Management dafür sorgen dass die Batterie sogar mithilft,Verbraucher zu versorgen während man zum Beispiel den Berg hinauf fährt.
Sie soll also immer dynamisch mitarbeiten.
Das Management sorgt dafür,dass bei Fremdladung die AGM nur zu 80..85%geladen wird um "Aufladereserve" zu haben ,im Auto.
Wenn man z.B. bergab rollt.
Die AGM wird nur im Auto ganz voll.
Solange das Management mitbekommt,dass man einen Lader angeschlossen hat.
Und auch dann nur richtig geladen wenn das entsprechende Ladegerät benutzt wird.
Für unsere Autos ist sie nach meiner Überzeugung schädlich,weil AGM zwar gute Starter Batterien,aber schlechte Speicherbatterien sind.
Mal davon abgesehen dass nur spezielle Lader die (am Anfang des Ladezyklus nötigen) über 14,7 Volt bereitstellen kann.

Grundsätzlich ist bei Saisonautos AGM einfach Mist.
Die Foren sind voll von Leuten die leere AGM beklagen, weil die halt nicht alle 30.000..50.000 km im Jahr mit dem Auto fahren(nur dann macht AGM nämlich keinen Ärger).
Und ich meine dass eine AGM auch immer teurer ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum