Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Stabilisator nachrüsten (Allgemein)

Bit, Dresden, Sunday, 05.03.2023, 23:41 (vor 354 Tagen) @ Bit

Hallo :-)

Danke nochmal für eure Hilfe zu meinem Thema!

Den 14er Stabi habe ich nun an der Hinterachse nachgerüstet.
Bin noch etwas hin- und hergerissen ob ich es gut finde oder nicht.
Positiv: erhebliche Verminderung der Neigung bei Kurvenfahrt
Negativ: irgendwie weniger "Oldtimer fahren" jetzt. Es ist nicht nur als würde ich plötzlich ein Auto der 90er fahren, das Fahrverhalten(bis auf die Kurvenneigung) fühlt sich irgenwie etwas schlechter an als wie zuvor. Kann es nicht erklären, ist wahrscheinlich auch nur Einbildung

drei Fragen habe ich an euch:

Mindert der nachgerüstete Stabi an der Antriebsachse ohne Sperrdiff etwas die Kraftübertragung? Ich habe den Eindruck, dass er vorher etwas lockerer beschleunigte.

Muss für meinen Fall an den Enden des Stabis unbedingt gebohrt und mit Splint u. U-Scheibe gesichert werden? Wenn ja, dann nur in dieser Weise oder gibt es auch andere Möglichkeiten? Mein neuer HSS-G Bohrer stellte sich dabei als ein eher oberflächlicher Typ heraus.

An der Vorderachse misst mein Stabi nur 16mm. Das wundert mich, den zeigts mir nicht im Teilekatalog an. Sollte ich den besser durch einen dickeren ersetzten?


Danke im Voraus!

Grüße :-) :-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum