Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages
Avatar

Rückschlagventil (Technik und Reparaturen)

Lizard, Monday, 27.03.2023, 13:11 (vor 385 Tagen) @ Schorsch

Guten Abend allerseits

Ich habe gestern das Rückschlagventil von Pierburg eingebaut (Teilenummer vom Lupo 3L 7.20235.02.0), mir ist aufgefallen, dass bei ganz schnellen Gasstössen eine Menge Luftblasen durch den Vorlauf sausen. Ist das normal?
Was den Kaltstart angeht, scheint alles wie vorher. Da muss ich den Kaltstartbeschleuniger am morgen immer für eine Strecke von etwa einem Kilometer manuell aktivieren (Temp.Schalter Wackelkontakt..), sonst ruckelt und raucht es wie blöd. Bin jetzt etwas confus: Lag das also vielleicht am defekten Temperaturschalter, dass der KSB nie anging, als er angehen sollte und es deshalb rauchte? Lag es also gar nicht an einer undichten ESP?
Ich werde mir auf jeden Fall einen neuen Temperaturschalter kaufen. Hab gerade gesehen, dass es zwei verschiedene gibt: mit 17 und 30 Grad Abschalttemperatur. Ich schaue morgen, was bei mir verbaut ist.
Trotzdem bleibt die Frage, wieso es beim Beschleunigen schwarz raucht. Muss nochmals den FöBeginn überprüfen, vielleicht ist er versehentlich verstellt worden.
Sonst läuft der Motor super.

mit Gruss


Servus,
Nö, da sollte keine Luft im Vorlauf zu sehen sein.
Luft wird in der ESP ja komprimiert (fehlt an Flüßigkeitsmenge) und lässt so den Pumpeninnendruck nicht genug ansteigen= später Förderbeginn.
Dazu kommt noch das Schaumschlagproblem mit der Luft im ESP Inneren=keine richtige HD= Hochdruckteil Füllung=Ebenfallst später Förderbeginn& geringe Fördermenge.
In den USA Ausführungen sind andere Thermoschalter für den KSB verbaut.
Normal ist der 17Grad Schalter.
Schönen Gruß, Schorsch


Salü Schorsch

Ok, dann muss ich mal die ganze Leitung bis zum Tank zurückverfolgen..eventuell sind da Risse im Schlauch/Leitung...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum