Die Euro 2 Aktion E12 und E28 IG für den Eta   |   Online-ETK   |   Online-ETK (modern)
Bild des Tages

Auto 2 besichtigt (Allgemein)

Ralf518 @, Sonntag, 17.02.2019, 22:23 (vor 415 Tagen) @ Benson

Hallo Benson,

gekauft habe ich meinen E28, da war er etwa 9 Jahre alt. Da war auf den rechten Dom bereits ein Blechflicken gepunktet und das hintere rechte Seitenteil war wegen Unfall erneuert. Entsprechend waren bereits viele Teile neu lackiert. Vorne hinter der Stosstange fing langsam der Rost an zu blühen, die Kotflügel fingen an die ersten Blasen zu werfen. Mit etwa 22 Jahren war er komplett gar und wirklich jedes Blech mußte neu. Bis dahin hatte er den dritten Satz Kotflügel (einer war da schon wieder durch), die dritte Schürze (schon wieder durch), neue, größere Blechflicken auf beiden Domen und einen neuen Schweller. Die E28 waren keine schlechten Autos (die E23 sind karosseriemäsig besser, die E24 vielleicht etwas schlechter), aber sie waren auch nicht auf unendliche Lebensdauer konzipiert, 30 Jahre Betrieb fordern Ihren Tribut.
Ich denke man kann nicht erwarten, das nach 30 oder 40 Jahren noch die ersten Kotflügel montiert sind und alles Originallack hat, ausser man findet wirklich die blaue Mauritius, die nie aus der Garage kam. Vor noch etwa 10 Jahren sprachen noch viele von Ihren rostfreien E28. Ich habe meinen ja komplett zerlegt und da war mir klar, das es sowas nicht gibt. Du sollst Dir deswegen jetzt keinen Schrott andrehen lassen, aber nach 40 Jahren Gebrauch weisst ein Auto Gebrauchsspuren auf. Der E28 ist durch ein tiefes Tal der Tränen gegangen, alle in meiner Umgebung gaben mir den "guten" Rat den Müllhaufen doch endlich wegzuwerfen, so ein E28 war lange Zeit einfach nur ein "Verbrauchtauto" mit zwei Jahren Tüv.

Im übrigen habe ich den Eindruck, die derzeitige Preisblase wird dazu genutzt, dass schnell zusammengeschusterte Drittauto, das eigentlich zum Ausschlachten herhalten sollte, für teuer Geld an den Mann zu bringen, während man das Schätzchen aber natürlich in der Garage versteckt. Man findet auf den üblichen Angebotsportalen zwar ganz nette und teure Fahrzeuge, aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass es da auch irgendwo noch die Rosinen geben muss.
Ich habe den Eindruck, daß für einen netten aber nicht perfekten M20 mit karger Renterausstattung mindesten 10.000 verlangt werden, für einen netten, entsprechend ausgestatteten 535i mindestens 18.000 bis 20.000. Das sind dann aber wie gesagt noch lange nicht die Rosinen, sondern nette B-Ware.

Viele Grüße
Ralf


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum